handspinn-forum.de
http://www.handspinn-forum.de/forum/

welches Garn
http://www.handspinn-forum.de/forum/viewtopic.php?f=118&t=1973
Seite 1 von 2

Autor:  Sternenwoelfin [ Di 30. Mär 2010, 11:26 ]
Betreff des Beitrags:  welches Garn

ist am besten geeignet fürs Nadelbinden?
Navajogezwirnt, oder Singlegarn usw???

Autor:  Maren [ Di 30. Mär 2010, 11:37 ]
Betreff des Beitrags:  Re: welches Garn

hm - also historisch gesehen war das Garn der Nadelbinde-Funde 2-fach verzwirnt.

Singlegarn halte ich nicht für geeignet, da der Faden unzählige Male durchgezogen wird und so schnell durchwetzt - außerdem vertörnt sich der Faden, da kann sich die Drehung rausarbeiten, und hast nur noch die losen Fasern.

LG Maren

Autor:  Sternenwoelfin [ Di 30. Mär 2010, 11:43 ]
Betreff des Beitrags:  Re: welches Garn

Mit dem singelgarn hat mich auch schon gewundert, aber ich hab öfters gelesen das singelgarn für Nadelbinden geeignet sei, was mich irgendwie irritiert hat.

Also zweifädig...danke Maren

Autor:  Sora [ Di 30. Mär 2010, 13:58 ]
Betreff des Beitrags:  Re: welches Garn

Also ich hab meine ersten Erfahrungen im Nadelbinden mit nem dicken Single gemacht....
(war ein dickes Dochtgarn pflanzengefärbt von Bine)

durchgewetzt hat sich da nichts, und das Garn war auch nicht "flusig" oder angegriffen
und bisher hällt alles klasse... im Arbeitsprozess hatte sich auch nichts aufgedröselt..... und auch das "Maschenbild" sieht super aus....

mit verzwirntem Garn hab ich noch keinen Versuch gestartet, weil mir das mit dem Single gut gefällt und problemlos das Ergebnis lieferte, das ich wollte....

wie aber schon erwähnt..... :oops: ich bin Anfänger bis Nichtkönner

Autor:  Kattugla [ Di 30. Mär 2010, 17:16 ]
Betreff des Beitrags:  Re: welches Garn

Ich nadle mit gekaufter Wolle - mit Àlafoss Lopi. Das ist göttlich schöne Island-Dochtwolle für Nadelstärke 6 (!), also Singlegarn. Länger als 1,50m darf der Faden zwar nicht sein, dann wetzt er wirklich durch, aber das Ergebnis entschädigt allemal. Zumindest, wenn ich im Oslo-Stich nadle.
Beim Asle- oder anderen Stichen, die dichter werden sollen, habe ich bisher auch dünnere gzwirnte Wolle genommen. Das geht definitiv besser.

Autor:  Sina [ Di 30. Mär 2010, 20:07 ]
Betreff des Beitrags:  Re: welches Garn

Ich habe als erstes 4-fach-Zwirn genommen. Und der Faden war zum Schluss 3 - 4 Meter lang. Da wetzte sich nichts durch.
1,5 Meter Stücke sind mir zu kurz.

Autor:  Gabypsilon [ Mi 31. Mär 2010, 12:27 ]
Betreff des Beitrags:  Re: welches Garn

Derzeit versuche ich mit einem dicken gekauften Garn, gezwirnt, und mit der Nadel, die inzwischen von Bernhard eingetroffen ist, geht das ganz gut. Ich bin aber auch blutiger Anfänger in dieser Disziplin :roll: , das geht nicht so leicht :lol:

Autor:  Sora [ Mi 31. Mär 2010, 17:34 ]
Betreff des Beitrags:  Re: welches Garn

meine Zwergin hatte das Wollgabelset vom Wollschaf bekommen (nachdem sie es in der Machen hat, kann ich nur sagen "sehr leidensfähiges Garn *gggg*)

das werd ich mir wohl nochmal für meine nächsten Bindeübungen besorgen :mrgreen:

Autor:  Sternenwoelfin [ Do 1. Apr 2010, 11:49 ]
Betreff des Beitrags:  Re: welches Garn

na toll seid ihr gemein*g* okay dann schau ich mal was das wird, hab ja noch zeit

Autor:  Sora [ Do 1. Apr 2010, 12:43 ]
Betreff des Beitrags:  Re: welches Garn

also bestellt hab ichs schon (allerdings in weiss... muss also noch färben) *ggg*

*naselangmach*

Seite 1 von 2 Alle Zeiten sind UTC+01:00
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
https://www.phpbb.com/