handspinn-forum.de

Forum rund um das Spinnen mit Spinnrad und Handspindel
Aktuelle Zeit: So 18. Feb 2018, 23:19

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: auf der Spule ruhen
BeitragVerfasst: So 16. Jan 2011, 17:37 
Offline
Tahkli
Benutzeravatar

Registriert: Di 14. Dez 2010, 13:43
Beiträge: 126
Postleitzahl: 24568
Wohnort: Schleswig-Holstein
Land: Deutschland
Ooops, doppelt.

_________________
...liebe Grüße von mir - Lara


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: auf der Spule ruhen
BeitragVerfasst: So 16. Jan 2011, 17:51 
Offline
Großes Wollrad

Registriert: Mi 16. Sep 2009, 19:07
Beiträge: 1592
Postleitzahl: 82441
Wohnort: Ohlstadt
Land: Deutschland
Ich färbe nie Singles, entweder Kammzüge oder Rohwolle.

Wie gesagt gebadetet Singles hatte ich noch nie.

Im Prinzip sollte man schon beim Single spinnen vorab festlegen ob die Wolle ein Single bleibt oder verzwirnt wird, danach richtet sich ja der Drall.
Ein sagen wir mal gut ausgewogener Single ( ganz geht technisch ja eh nicht) eignet sich nicht zum zwirnen, das ist viel zu wenig Drall, der löst sich auf.
Und ein Single der zum Zwirnen gedacht war, ist Solo eigentlich mit Überdrall.
Sicher kann man auch nachbessern, halte ich aber für Arbeit umsonst, da bin ich ehrlich gesagt ein bißerl faul :-)

Karin


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: auf der Spule ruhen
BeitragVerfasst: So 16. Jan 2011, 18:04 
Offline
Tahkli
Benutzeravatar

Registriert: Di 14. Dez 2010, 13:43
Beiträge: 126
Postleitzahl: 24568
Wohnort: Schleswig-Holstein
Land: Deutschland
Na, da habe ich wohl noch einiges zu lernen... 8-)

_________________
...liebe Grüße von mir - Lara


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Drei-Tage-Regel
BeitragVerfasst: Mo 4. Jul 2011, 05:42 
Offline
Akha-Spindel

Registriert: Mo 4. Jul 2011, 01:29
Beiträge: 86
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Wenn ich mit den Spinnen fertig bin, dann wird bei mir der Faden umgespult, wobei der Faden mindestens 5m frei im Raum hängt, damit der Drall sich gleichmäßig verteilen kann.
Danach sofort Navajo-verzwirnt und der Drall im Einzelffaden sorgt dafür, daß dann der Drall im Zwirn nur noch sehr gering ist. Durch das Haspeln, ich nehme dazu eine gewachste Niddy Noddy, wo dann das Ganze in Wasser getaucht wird, brauche ich den Faden nur noch trocknen. Dann haben sich die Fasern geformt und der Drall ist nicht mehr vorhanden.
Dreitägiges Ruhen bringt nach meinen Erfahrungen gar nichts! Der Grund: Der Faden ist an der Spindel gewickelt, so daß die Fasern kein Bewegungsspielraum mehr haben. Das Haspeln und Anfeuchten ist effektiver!

Gruß Wolfgang


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de