handspinn-forum.de

Forum rund um das Spinnen mit Spinnrad und Handspindel
Aktuelle Zeit: Mo 20. Nov 2017, 03:20

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Kardierte Wolle reißt ständig
BeitragVerfasst: Do 21. Feb 2013, 12:00 
Offline
Kreuzspindel

Registriert: So 17. Feb 2013, 19:59
Beiträge: 44
Postleitzahl: 0
Wohnort: Maastricht
Land: Deutschland
Hallo ihr Lieben,
Habt ihr vielleicht einen Tipp für mich, damit der Faden beim Spinnen mit der Handspindel nicht dauernd reißt? Einen kurzen Kammzug habe ich ohne Probleme versponnen (mir fehlt nurnoch die Übung für einen gleichmäßigen Faden), aber die kardierte Wolle will irgendwie nicht so richtig.

Freue mich über eure Antworten,
Sask


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Kardierte Wolle reißt ständig
BeitragVerfasst: Do 21. Feb 2013, 13:06 
Offline
Großes Wollrad

Registriert: Mi 16. Sep 2009, 19:07
Beiträge: 1592
Postleitzahl: 82441
Wohnort: Ohlstadt
Land: Deutschland
Mein Tip - Übung. :roll:
Auch wenn sichs doof anhört.
Karin


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Kardierte Wolle reißt ständig
BeitragVerfasst: Do 21. Feb 2013, 13:12 
Offline
Flügelspinnrad

Registriert: Fr 20. Mai 2011, 15:26
Beiträge: 568
Postleitzahl: 84405
Land: Deutschland
Hallo Sask,

"Kammzug" heißt eigentlich (wobei die Begriffe oft nicht korrekt verwendet werden), dass das Ausgangsmaterial gekämmt wurde und dabei nur die langen Fasern übrig bleiben, keine kurzen mehr drin sind.
Bei "nur" kardierter Wolle ist dann die Frage, wie lange Fasern überhaupt drin sind. Wenn es überwiegend kurze sind, kann das schon komplizierter zum Spinnen sein.
Irgendwo habe ich aufgeschnappt, dass Du Märchenwolle verspinnst. Die ist tatsächlich oft sehr kurz und mühsam und eher zum Filzen konzipiert. Jedenfalls war das bei meiner Märchenwolle so.
Das müsste man dann eher "supportet" spinnen, mit einer Orenburgspindel oder einen tibetanischen oder so. (was mir persönlich aber auch noch nicht so recht geglückt ist.) http://www.youtube.com/watch?v=yCjubnwi5Yo&feature=channel&list=UL

Ansonsten kann es auch sein, dass im Verhältnis zur Garndicke (oder-dünnne) zu wenig Drall drin ist.
Oder das Garn zu zart für die Spindel. Oder die Fasern einfach wirklich zu kurz für die Fallspindel.

Viele Grüße
Hummelbrummel

_________________
http://www.hummelbrummel.blogspot.de/


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Kardierte Wolle reißt ständig
BeitragVerfasst: Do 21. Feb 2013, 15:40 
Offline
Kreuzspindel

Registriert: So 17. Feb 2013, 19:59
Beiträge: 44
Postleitzahl: 0
Wohnort: Maastricht
Land: Deutschland
Hallo ihr zwei,

1. Bin schon fleißig am üben :mrgreen:
2. Ich verspinne grade diese Wolle hier. Die fällt teilweise schon von alleine auseinander...
http://www.hobbyhandboek.nl/detail.asp?cat=C1&subcat=C21&id=56428


Dann mal weiterüben ;)

Gruß
Sask


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Kardierte Wolle reißt ständig
BeitragVerfasst: Do 21. Feb 2013, 15:49 
Offline
Akha-Spindel

Registriert: Fr 11. Jul 2008, 09:35
Beiträge: 75
Postleitzahl: 0
Wohnort: RS
Land: Deutschland
Datt is' Filzwolle......, ich denke mal, kurze Fasern, gelle?
:roll:

_________________

Medicus curat, natura sanat (Hippokrates).
http://www.adanas-licht.de



Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Kardierte Wolle reißt ständig
BeitragVerfasst: Do 21. Feb 2013, 15:56 
Offline
Kreuzspindel

Registriert: So 17. Feb 2013, 19:59
Beiträge: 44
Postleitzahl: 0
Wohnort: Maastricht
Land: Deutschland
@ecd: hab grade mal nachgeschaut und, wenn man sie auseinander zieht, sieht man auch, dass die Fasern wirklich sehr kurz sind. Hätte ich mir besser noch was naturfarbenen Kammzug geholt...
Morgen wird im Internet bestellt :P


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Kardierte Wolle reißt ständig
BeitragVerfasst: Mo 25. Feb 2013, 20:21 
Offline
Kreuzspindel

Registriert: So 17. Feb 2013, 19:59
Beiträge: 44
Postleitzahl: 0
Wohnort: Maastricht
Land: Deutschland
Guten Abend,
noch ein kleiner Nachtrag. Ich habe mir auf der Arbeit noch eine zweite, leichtere Spindel mit Tonwirtel geholt. Funktioniert jetzt viel besser. Das Garn reißt nicht mehr und ich kann einen dünnen und (halbwegs) gleichmäßigen Faden spinnen ^^
Liebe Grüße
Sask


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Kardierte Wolle reißt ständig
BeitragVerfasst: Di 26. Feb 2013, 14:13 
Offline
Tahkli

Registriert: Mi 24. Jun 2009, 11:31
Beiträge: 215
Postleitzahl: 89551
Wohnort: Königsbronn/Zang
Land: Deutschland
Mir hat eine erfahrene Spinnerinn mal den Tipp gegeben: Wenn das Spinnen eines Kammzuges einfach nicht funktionieren will, dann fang einfach am entgegengesetzten Ende des Kammzugs mit dem Spinnen an. Dreh das Ganze einfach um.
Mit diesem Tipp bin ich bis jetzt ganz gut zurecht gekommen.

Liebe Grüße
Else


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de