handspinn-forum.de

Forum rund um das Spinnen mit Spinnrad und Handspindel
Aktuelle Zeit: Do 18. Jan 2018, 07:02

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 31 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3 4 Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Fr 31. Mär 2017, 10:10 
Offline
Akha-Spindel

Registriert: Fr 11. Jul 2008, 09:35
Beiträge: 77
Postleitzahl: 0
Wohnort: RS
Land: Deutschland
Dateianhang:
Wolle.jpg


Erster Strang ist fertig.....


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________

Medicus curat, natura sanat (Hippokrates).
http://www.adanas-licht.de



Nach oben
   
BeitragVerfasst: Sa 1. Apr 2017, 13:06 
Offline
Kreuzspindel

Registriert: Di 27. Sep 2016, 20:45
Beiträge: 30
Postleitzahl: 0
Wohnort: Aargau
Land: Schweiz
Du, der ist richtig superschön geworden Eva ! Ich freu mich richtig darauf, dein Tuch zu sehen, wenn es fertig ist :D

Ich hab auch schon ein bisschen was - allerdings tu ich mich noch reichlich schwer daran, gleichmässig zu spinnen. So wurde Strang 1 und 2 in etwa gleicher Weise ungleichmässig. Bei Strang 3 konzentrierte ich mich dann darauf, etwas gleichmässiger zu spinnen, was mir eigentlich auch gelang. Nur wurde das Garn viiiiiiel dünner als bei den beiden ersten Strängen :oops:

Bei Strang 4 hab ich’s dann geschafft, ein einigermassen gleichmässiges Garn zu spinnen, welches in etwa mit der Nadelstärke 4 verstrickt werden kann. Und ich hoffe nun, Strang 5 entspricht in etwa der Dicke von Strang 4 - das wird sich dann heute Abend beim Zwirnen zeigen :D

Liebe Grüsse und ebenfalls viel Spass beim Spinnen!
Brigitte

PS: Ich find's auch ganz cool, etwas in Gemeinschaft zu kreieren! :D


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Sa 1. Apr 2017, 17:13 
Offline
Akha-Spindel

Registriert: Fr 11. Jul 2008, 09:35
Beiträge: 77
Postleitzahl: 0
Wohnort: RS
Land: Deutschland
Boah Brigitte, sieht doch suuuuuuper aus!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Das tolle am Tuchstricken ist m.E. gerade, dass das Garn nicht 150%ig gleichnäßig sein muss.

Und ich war beim Spinnen bzw. Zwirnen entsetzt, dass frau schon merkt, wenn sie ca. 2 Jahre nicht mehr "ordentlich" gesponnen/gezwirnt hat - ich bin mit meinem Ergebnis nicht wirklich zufrieden... Ungleichmäßig gesponnen (auch dem etwas verfilzten Kammzug zu verdanken), und nach dem Zwirnen ist zu viel Drall drin.

P.S: Ich bin da ganz bei dir!!!!!

_________________

Medicus curat, natura sanat (Hippokrates).
http://www.adanas-licht.de



Nach oben
   
BeitragVerfasst: Di 11. Apr 2017, 18:36 
Offline
Kreuzspindel

Registriert: Di 27. Sep 2016, 20:45
Beiträge: 30
Postleitzahl: 0
Wohnort: Aargau
Land: Schweiz
Halli-Hallo Eva :)

Vielen lieben Dank nun auch für dein Kompliment :D !!! Ach, weisst du, eigentlich mag ich ungleichmässige Garne ja sehr – mir geht es eigentlich eher darum zu lernen, Garne auch gleichmässig zu spinnen. Bei meinen ersten beiden grösseren Spinnprojekten hab ich da überhaupt nicht drauf geachtet, deshalb hab ich mir das jetzt für dieses Projekt vorgenommen. Und da der 5. Strang nun so ziemlich der Dicke des 4. Strangs entspricht, hab ich mich entschieden, die ersten 3 Stränge für andere Projekte zu verwenden. Somit wurde Strang 4 nun zu Strang 1, Strang 5 zu Strang 2, und Strang 3 ist mittlerweile auch schon fertig. Es sind allerdings keine 100-Grämmer, sondern nur so zwischen 75 bis 80 Gramm, womit ich nun wieder etwa gleich weit bin wie zuvor - etwa die Hälfte des Garns für das Heidetuch ist bereit zum Färben. Der zum Färben reservierte Karfreitag wird also nun kurzerhand zum Spinn-Tag umgeplant. :D

Du schreibst, Dein Garn hat zu viel Drall? Das sieht auf dem Foto aber nicht wirklich so aus! Und es hat eben so eine schöne Ungleichmässigkeit - mir gefällt das sehr! :D

Weiterhin viel Spass beim Spinnen und liebe Grüsse
Brigitte


Nach oben
   
BeitragVerfasst: So 7. Mai 2017, 12:20 
Offline
Kreuzspindel

Registriert: Di 27. Sep 2016, 20:45
Beiträge: 30
Postleitzahl: 0
Wohnort: Aargau
Land: Schweiz
Halli-Hallo

So - ich bin glaub ich fertig mit dem Spinnen :D Allerdings reichen bei mir 440 Gramm niemals aus, um ein Heidetuch zu bekommen, das auch nur annähernd so gross wird, wie das in der Anleitung von Dorothea Fischer angegeben ist. Meine Maschenprobe hat nämlich ergeben, dass ich das Garn mit Nadelstärke 6 stricken müsste, um damit auf eine Gesamtlänge von der Oberkante bis zur Spitze auf immerhin rund 60 cm zu kommen. In der Anleitung ist die Länge ja mit rund 76 cm angegeben…

Und die Maschenprobe mit der Nadelstärke 6 finde ich wirklich seeeeeehr locker und luftig - eigentlich für meinen Geschmack zu locker. Deshalb hab ich mich entschieden, mal mit meinen aktuell rund 550 Gramm zu beginnen, diese dann mit Nadelstärke 5 oder 5.5 zu verstricken und bei Bedarf halt einfach noch Garn nachzuspinnen...

Aber vor dem Stricken kommt jetzt noch das Färben. Und wie könnte es anders sein? Ich hab mich immer noch nicht entschieden... Sicherlich werde ich einen Teil des Garnes in seiner Naturfarbe belassen - die gefällt mir einfach super-gut. Und den Rest färbe ich entweder mit Roiboos-Tee oder dann in verschiedenen Pastell-Tönen...

Und wie läuft's bei euch so? Würde mich freuen von euch zu hören :)

Herzliche Grüsse
Brigitte


Nach oben
   
BeitragVerfasst: So 23. Jul 2017, 10:10 
Offline
Kreuzspindel

Registriert: Di 27. Sep 2016, 20:45
Beiträge: 30
Postleitzahl: 0
Wohnort: Aargau
Land: Schweiz
Hallo zusammen

Die Wolle ist gefärbt - 5 meiner total 7 Stränge! Und zwar hab ich mich letztlich dazu entschieden, sie mit Kokosfasern zu färben. Die drei Stränge links im Bild hab ich ungebeizt gefärbt, die beiden rechts im Bild wurden in Essigwasser gebeizt. Laut Wollknoll sollten die Kokosfasern eigentlich ein Altrosa oder Kupfer ergeben - ich würde die Farben jedoch eher als Beige bezeichnen :D Mir gefällt das Resultat zwar auch so, aber weiss vielleicht jemand, wie man vorgehen müsste, wenn man ein Altrosa bekommen möchte? Im Netz hab ich leider nicht allzuviele Informationen dazu gefunden.

So - und jetzt geht's ans Stricken. Da freu ich mich nun schon lange drauf!!!

Herzliche Grüsse
Brigitte


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mo 24. Jul 2017, 21:38 
Offline
Akha-Spindel

Registriert: Fr 11. Jul 2008, 09:35
Beiträge: 77
Postleitzahl: 0
Wohnort: RS
Land: Deutschland
Ich neige mein Haupt in Ehrfurcht, Brigitte!!!!!

Leider tun mir wegen Brombeerdornen und Steine aus dem "Garten" holen meine Finger viel zu weh zum Spinnen.....


Bewundernde Grüße!

Eva

_________________

Medicus curat, natura sanat (Hippokrates).
http://www.adanas-licht.de



Nach oben
   
BeitragVerfasst: Di 1. Aug 2017, 05:02 
Offline
Kreuzspindel

Registriert: Di 27. Sep 2016, 20:45
Beiträge: 30
Postleitzahl: 0
Wohnort: Aargau
Land: Schweiz
Ohhh, liebe Eva - DAAAANKE!

Das tut mir sehr leid wegen deiner schmerzenden Finger, aber wo Brombeerdornen sind, sind hoffentlich auch Brombeeren!?! Und es geht doch nichts über selbst gepflückte, frische Beeren! Ich hoffe, du kannst sie geniessen und dass deine Finger sich bald wieder erholen!

Herzliche Grüsse
Brigitte


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Di 1. Aug 2017, 15:45 
Offline
Akha-Spindel

Registriert: Fr 11. Jul 2008, 09:35
Beiträge: 77
Postleitzahl: 0
Wohnort: RS
Land: Deutschland
Grins, liebe Brigitte, :D

ist zwar jetzt vollkommen OT, aber nein, bloß keine Brombeeren in meinem "Garten". Entrümpeln seit 2 Jahren das Grundstück von Maschendraht, Stacheldraht, Betonteilen, alten Dachpfannen, Dachpappe, usw. (vllt. 400 m² Hang, ca. 30% Steigung), haben jetzt erste Gabionen gesetzt, um Gefälle abzusichern, und wir feststellen durften, dass wir tatsächlich extremst STEINreich sind.... :roll:
Jeder neue Brombeertrieb, den ich finde, wird gnadenlos gekillt. Ich bin an Armen und Beinen noch vernarbt vom letzten Jahr.... und freue mich über kleine "Walderdbeeren", die nun endlich Luft zum Wachsen bekommen, Sauerampfer, Kamille sogar, eine winzige Kleepflanze.... Nene, hier wird es keine stacheligen Brombeerpflanzen mehr geben.

Lieber ein lauschiges Plätzchen fürs Spinnrad....

LG
Eva

_________________

Medicus curat, natura sanat (Hippokrates).
http://www.adanas-licht.de



Nach oben
   
BeitragVerfasst: Fr 29. Dez 2017, 17:27 
Offline
Kreuzspindel

Registriert: Di 27. Sep 2016, 20:45
Beiträge: 30
Postleitzahl: 0
Wohnort: Aargau
Land: Schweiz
Hallo zusammen

So – das Heidetuch ist fertig und hat’s jetzt endlich auch auf ein Foto geschafft. :D

Es hat mir grossen Spass gemacht das Garn zu spinnen und dann zu verstricken. Ich werde wohl irgendwann noch eines machen, aber dann etwas kleiner - es entspricht in etwa den angegebenen Massen der Anleitung, ich empfinde es aber beim Tragen doch als ein gutes Stück zu gross. Dafür gibt es aber schön warm :D

Ich wünsche allen einen guten Rutsch ins 2018 und alles Gute im Neuen Jahr!

Herzliche Grüsse
Brigitte


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 31 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3 4 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de