handspinn-forum.de

Forum rund um das Spinnen mit Spinnrad und Handspindel
Aktuelle Zeit: So 20. Mai 2018, 14:49

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: S- und Z-Faden
BeitragVerfasst: Di 17. Nov 2009, 11:29 
Offline
Buch-Charka
Benutzeravatar

Registriert: Mi 28. Okt 2009, 22:00
Beiträge: 1067
Postleitzahl: 76532
Wohnort: Baden-Baden
Land: Deutschland
Hallo,

nach dem ich jetzt mit Eurer Hilfe die Sache mit der Bremse kapiert habe, und meine Versuche allmählich strickbar werden, die nächste Frage.

Wenn ich die Einzelfäden spinne, dann trete ich mit der Uhr. Beim Zwirnen gegen die Uhr. Nun habe ich irgendwo in den Weiten des www von S-Faden und Z-Faden gelesen. Ist den S wie Single und Z wie Zwirn?

Liebe Grüße
Gabi

_________________
Liebe Grüße
Gabi


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: S- und Z-Faden
BeitragVerfasst: Di 17. Nov 2009, 11:48 
Offline
Großes Wollrad
Benutzeravatar

Registriert: Sa 12. Jul 2008, 19:50
Beiträge: 1911
Postleitzahl: 29553
Wohnort: Nähe Lüneburg
Land: Deutschland
Moin Gabi,

S und Z geben die Drehrichtungen beim Spinnen an -

- wenn Du im Uhrzeigersinn spinnst, bekommst Du ein S-Garn - gegen den Uhrzeigersinn ein Z-Garn. Das kannst Du sehr gut sehen, wenn Du das Garn senkrecht hälst, bilden die Fasern beim S-Garn ein S und beim Z-Garn ein Z.

...und wenn Du dann 2 oder mehr S-Garne verzwirnst, bekommst Du einen Z-Zwirn. Und umgekehrt aus 2 oder mehr Z-Garnen wird ein S-Zwirn.

Liebe Grüße
Maren

_________________
... übrigens ... Plattdeutsch ist KEIN Dialekt, sondern eine international anerkannte Sprache ! :-)
_____________________________________________


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: S- und Z-Faden
BeitragVerfasst: Di 17. Nov 2009, 12:04 
Offline
Großes Wollrad

Registriert: Mi 16. Sep 2009, 19:07
Beiträge: 1592
Postleitzahl: 82441
Wohnort: Ohlstadt
Land: Deutschland
Sorry, Maren, aber ich hab das genau andersum im Kopf.
also rechtsrum im Uhrzeigersinn spinnen ergibt Z Garn
linksrum spinnen gegen den Uhrzeigersinn ergibt S Garn

Zwirnen immer in Gegenrichtung zum Spinnen

Hier sieht man das gut :

http://www.spinnradclub.de/anleitungen/ ... rehung.htm

Karin


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: S- und Z-Faden
BeitragVerfasst: Di 17. Nov 2009, 12:08 
Offline
Großes Wollrad
Benutzeravatar

Registriert: Sa 12. Jul 2008, 19:50
Beiträge: 1911
Postleitzahl: 29553
Wohnort: Nähe Lüneburg
Land: Deutschland
ohhh :oops: *hau-an-die-Stirn*

das stimmt natürlich !!!!

pöhser Fehler..... :oops:

:D

_________________
... übrigens ... Plattdeutsch ist KEIN Dialekt, sondern eine international anerkannte Sprache ! :-)
_____________________________________________


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: S- und Z-Faden
BeitragVerfasst: Di 17. Nov 2009, 13:56 
Offline
Navajo-Spindel
Benutzeravatar

Registriert: So 21. Dez 2008, 23:54
Beiträge: 461
Postleitzahl: 35510
Wohnort: im Taunus
Land: Deutschland
Ich spinn genau andersherum als Gabi:
Einzelfaden -> das Spinnrad dreht gegen den Uhrzeigersinn (=S oder \ ), Zwirnen -> das Spinnrad dreht mit dem Uhrzeigersinn (=Z oder / ).

So herum ist auch m.W. 90% des gekauften Garns, wenns verzwirnt ist.

_________________
Zeit existiert nur, um zu verhindern, daß alles sofort geschieht.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: S- und Z-Faden
BeitragVerfasst: Di 17. Nov 2009, 14:10 
Offline
Flügelspinnrad
Benutzeravatar

Registriert: Fr 27. Mär 2009, 15:42
Beiträge: 531
Postleitzahl: 3044
Wohnort: Cottbus
Land: Deutschland
Ähem, macht das eigentlich in der späteren Verarbeitung irgendeinen Unterschied, ob ich nun S- oder Z-Garn gesponnen und dann entsprechend verzwirnt habe??? Ich meine, wenn es ordentlich gesponnen, gezwirnt, gehaspelt ect.pp. ist, habe ich ein fluffiges Garn zum Stricken/Häkeln in der von mir gewünschten Qualität. Macht das S oder Z da irgendwas aus???

Oder beim Weben dann?

_________________
LG,

Vlasta
http://mesicni-ovce.blogspot.com/


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: S- und Z-Faden
BeitragVerfasst: Di 17. Nov 2009, 14:17 
Offline
Großes Wollrad
Benutzeravatar

Registriert: Sa 12. Jul 2008, 19:50
Beiträge: 1911
Postleitzahl: 29553
Wohnort: Nähe Lüneburg
Land: Deutschland
hmmm - gute Frage.

Beim Weben macht es auf jeden Fall etwas aus, wenn man unverzwirntes Garn dafür nimmt. Wenn ich da an meine historische Darstellung denke, da wurde häufig mit scharf gedrehter Z-Kette und leicht gedrehtem S-Schuß gewebt (so sind die Funde)

Aber ob es nach der Verzwirnung Auswirkungen hat, glaube ich nicht.....

Wichtig ist nur, daß man zum Verzwirnen gleiche Drehrichtungen nimmt, denn wenn man z.B. 1x S und 1x Z nimmt, kann man damit Effektgarne erreichen - wie z.B. Bouclé-Garn

_________________
... übrigens ... Plattdeutsch ist KEIN Dialekt, sondern eine international anerkannte Sprache ! :-)
_____________________________________________


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: S- und Z-Faden
BeitragVerfasst: Di 17. Nov 2009, 14:36 
Offline
Großes Wollrad

Registriert: Mi 16. Sep 2009, 19:07
Beiträge: 1592
Postleitzahl: 82441
Wohnort: Ohlstadt
Land: Deutschland
Also ich webe nicht, und weiss daher nicht, ob es darauf Einfluss hat.

Ansonsten glaub ich eher nicht.
Ürigens hab ich mal eine Vielzahl gekaufter Knäuel unterschiedlichsten Materials herausgesucht, die sind alle S gezwirnt sprich Z gesponnen.
Es ist kein einziges Knäuel andersrum dabei.Obwohl ich glaube, wie gesagt, es macht zumindest bei Wolle nichts aus.
Ich hab allerdings von Leinen schon mal ne andere Variante gehört.

Karin


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: S- und Z-Faden
BeitragVerfasst: Di 17. Nov 2009, 18:21 
Offline
Navajo-Spindel

Registriert: Fr 29. Aug 2008, 15:59
Beiträge: 385
Postleitzahl: 0
Wohnort: Niedersachsen
Land: Deutschland
Hallo Karin,

ja, Flachsfaser dreht sich, wenn sie nass wird, natürlicherweise nach links und sollte deshalb S-gesponnen werden, also nicht gegen ihre Natur. Aber die Welt stürzt nicht ein, wenn man's doch andersherum macht.

Sigrid

_________________
Geschichte und Bedeutung des Spinnrads in Europa, gebunde Ausgabe, Shaker-Media-Verlag
http://www.spinnrad.jimdo.com


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: S- und Z-Faden
BeitragVerfasst: Di 17. Nov 2009, 18:23 
Offline
Buch-Charka
Benutzeravatar

Registriert: Mi 28. Okt 2009, 22:00
Beiträge: 1067
Postleitzahl: 76532
Wohnort: Baden-Baden
Land: Deutschland
Vielen Dank für Eure Antworten, das hat mir wieder ein bisschen weiter geholfen. Der Link stellte das ja sehr schön plastisch dar, wie und warum das so geht. Meine derzeitigen Versuche sehen besser aus als mein erstes Garn, der Paketschnureffekt ist weg :mrgreen: :mrgreen:

Liebe Grüße
Gabi

_________________
Liebe Grüße
Gabi


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de