handspinn-forum.de

Forum rund um das Spinnen mit Spinnrad und Handspindel
Aktuelle Zeit: Di 22. Mai 2018, 18:58

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Befestigung des Anfangsfadens
BeitragVerfasst: Di 8. Jul 2008, 09:54 
Offline
Taiga-Rad

Registriert: Sa 12. Jul 2008, 12:48
Beiträge: 907
Postleitzahl: 44670

im alten Forum geschrieben am 30.12.2005 - 21:19


Mir geht's hier um das Festknoten des Hilfsfadens (an den dann die Fasern angesponnen werden) an der Spule. Gibt's einen Trick dafür, den Faden so festzuknoten, dass er sich nicht um die Spule dreht? Ich habe festgehalten und erst mal von Hand gewickelt, finde das aber auf Dauer zu aufwendig. Wäre es sehr unfachfraulich den Faden einfach mit einem Stückchen Klebeband zu fixieren? Bessere Ideen?

Danke, Klara

_________________
http://www.lahottee.info


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Befestigung des Anfangsfadens
BeitragVerfasst: Di 8. Jul 2008, 09:55 
Offline
Geisterwesen aus dem alten Forum

Registriert: Di 8. Jul 2008, 02:27
Beiträge: 509
im alten Forum schrieb Ruth am 30.12.2005 - 23:01:

Hi Klara!
Ich hab einen Knoten so eng wie möglich gemacht, dann einen Finger drauf, damit er sich nicht löst, und dann den zweiten Knoten. Und noch einen drauf, damit es sich nicht loswackelt. Ab und an muß ich den Anfangsfaden erneuern, aber das macht ja nix - Wolle ist nu gerade keine Mangelware bei mir!
Grüßle,
Ruth


_________________
Dieser Beitrag wurde aus dem alten Handspinn-Forum zitiert und stammt von einem Nutzer, der sich hier im neuen Forum noch nicht registriert hat.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Befestigung des Anfangsfadens
BeitragVerfasst: Di 8. Jul 2008, 09:57 
Offline
Spinning-Jenny
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Jul 2008, 01:10
Beiträge: 3678
Postleitzahl: 24943
Wohnort: Flensdorf
Land: Deutschland

im alten Forum geschrieben am 30.12.2005 - 23:01


Huhu,

dafür gibt's eine paar total einfache und wirklich gut funktionierende Lösungen:

a) die Seglervariante:
einen Webleinenstek um die Spulenachse, gesichtert mit 2 halben Schlägen
Bild .... heehehe ... bestimmt wisst Ihr jetzt nicht, was ich meine.
(Hier findet Ihr unter anderem eine animierte Anleitung für den Webleinenstek und andere Knoten; eine Skizze vom Webleinenstek und zwei halben Schlägen)

b) die etwas einfachere (aber auch todsichere) Variante:
Den zukünftigen Anfangsfaden etwas länger abschnipseln und dann einfach das kurze Ende ein paar mal links und rechts (von dem langen Ende, wo nachher angesponnen wird) eng um die Spulenachse wickeln. Erst dann mit dem langen Ende verknoten (am besten 2 halbe Schläge (s.o.) mit dem kurzen Ende -> das zieht sich dann selbst fest)

_________________

Meine Seiten: www.spinntantchen.de und www.nadelbindung.de



Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Befestigung des Anfangsfadens
BeitragVerfasst: Di 8. Jul 2008, 09:58 
Offline
Taiga-Rad

Registriert: Sa 12. Jul 2008, 12:48
Beiträge: 907
Postleitzahl: 44670

im alten Forum geschrieben am 31.12.2005 - 19:54


Danke! Ich probier's mal mit dem Webleinenstek - der ist hübsch. Und der Name klingt so nach Bildung - wenn man ihn sich merken kann ;) Die Knotenseite ist übrigens klasse!
Ciao,
Klara

_________________
http://www.lahottee.info


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Befestigung des Anfangsfadens
BeitragVerfasst: So 31. Aug 2008, 09:21 
Offline
Navajo-Spindel

Registriert: Fr 29. Aug 2008, 15:59
Beiträge: 385
Postleitzahl: 0
Wohnort: Niedersachsen
Land: Deutschland
Als Anspinnfaden nehme ich immer Baumwolle (Topflappengarn), das geht nicht ganz so schnell kaputt.
Ich schlinge ein Ende 2mal um dem Spulenkern und mache dann einen Knoten. Dadurch ist das "Mitdrehen" weg.
Am anderen Ene mache ich eine 5-6cm lange Schlinge. Da kann man die Fasern oder die 2-3 Fäden fürs Zwirnen durchstecken und umschlagen. Bei der ersten Drehung des Schwungrads sitzt das dann fest.

Sigrid

_________________
Geschichte und Bedeutung des Spinnrads in Europa, gebunde Ausgabe, Shaker-Media-Verlag
http://www.spinnrad.jimdo.com


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Befestigung des Anfangsfadens
BeitragVerfasst: So 18. Jan 2009, 10:47 
Offline
Tahkli
Benutzeravatar

Registriert: Do 17. Jul 2008, 09:20
Beiträge: 213
Postleitzahl: 84097
Wohnort: Sandsbach
Land: Deutschland
Ich wickle den Faden auch immer 2-3x um die Spule ehe ich ihn verknote, dreht auch nicht mit. Habe ich gerade zu wenig Anspinnfaden klebe ich den nur 1x rumgelegten oder einfach das Ende und verknoteten mit eine stück Tesa fest.

_________________
Mehr über mich und meine Hobbys erfahrt Ihr unter www.dannys-taverne.de, zum Hand- und Spinnradspinnen gibt es Infos unter www.spinnradclub.de


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Befestigung des Anfangsfadens
BeitragVerfasst: So 18. Jan 2009, 14:28 
Offline
Navajo-Spindel
Benutzeravatar

Registriert: So 21. Dez 2008, 23:54
Beiträge: 461
Postleitzahl: 35510
Wohnort: im Taunus
Land: Deutschland
Meine Lösung ist da eher pragmatisch: ein Stück schöder Gummi, das einmal um den Spulenkern geknotet wird. Und auch da bleibt. Darunter läßt sich der Anfangsfaden kurz und schmerzlos festklemmen.
Bisher habe ich als Anspinnfaden ein Stück von einem Garnrest genommen, das beim Zwirnen über blieb, beim Zwirnen selbst bewährt sich die Gummimethode auch, da brauchts keinen Anspinnfaden.

_________________
Zeit existiert nur, um zu verhindern, daß alles sofort geschieht.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Befestigung des Anfangsfadens
BeitragVerfasst: Mo 19. Jan 2009, 01:53 
Offline
Tahkli
Benutzeravatar

Registriert: Do 17. Jul 2008, 09:20
Beiträge: 213
Postleitzahl: 84097
Wohnort: Sandsbach
Land: Deutschland
Das ist wirklich eine klasse Idee, vor allem fürs Zwirenen.

CU
Danny

_________________
Mehr über mich und meine Hobbys erfahrt Ihr unter www.dannys-taverne.de, zum Hand- und Spinnradspinnen gibt es Infos unter www.spinnradclub.de


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Befestigung des Anfangsfadens
BeitragVerfasst: Mo 19. Jan 2009, 14:33 
Offline
Tahkli
Benutzeravatar

Registriert: Mi 22. Okt 2008, 01:57
Beiträge: 107
Postleitzahl: 16775
Land: Deutschland
So danke für den Tip, ich hab jetzt auch den Webleinensteg eingeführt, gute Idee.
Anke

_________________
http://wollenaturfarben.blogspot.de/


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Befestigung des Anfangsfadens
BeitragVerfasst: Do 22. Jan 2009, 08:43 
Offline
Tahkli
Benutzeravatar

Registriert: Do 17. Jul 2008, 09:20
Beiträge: 213
Postleitzahl: 84097
Wohnort: Sandsbach
Land: Deutschland
An der Niddy-Noddy finde ich das toll, hab da ja auch eine von babes mit dem Klett. An der Spule - na ja wo sitzt das denn? Ich hätte bei feinem garn irgendwie Angst, daß mir da mehr hängen bleibt als der Anspinnfaden, aber evtl. habe ich da einen Gedankenfehler. Muß ich mir auf dem Spinntreffen am 01.02. bei Deinem Rad mal ansehen.

CU
Danny

_________________
Mehr über mich und meine Hobbys erfahrt Ihr unter www.dannys-taverne.de, zum Hand- und Spinnradspinnen gibt es Infos unter www.spinnradclub.de


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de