handspinn-forum.de

Forum rund um das Spinnen mit Spinnrad und Handspindel
Aktuelle Zeit: Mi 23. Mai 2018, 15:38

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Gibt es einen "Gebrauchtmarkt"?
BeitragVerfasst: Di 8. Jul 2008, 10:14 
Offline
Geisterwesen aus dem alten Forum

Registriert: Di 8. Jul 2008, 02:27
Beiträge: 509
im alten Forum schrieb Julchen am 20.11.2006 - 15:57:

Guten Tag zusammen, ich möchte gern anfangen mit dem Spinnen und wüßte zum einen gern, welche Wolle man am besten verspinnen kann, für welche braucht man mehr Erfahrung? (Davon hängt ab, welche Schafe ich mir dazukaufe) Gibt es die Möglichkeit ein gebrauchtes Spinnrad für den Anfang zu erstehen- vielleicht ein Onlinemarkt- oder ähnliches? Vielleicht gibt es auch das typische Anfängerspinnrad, mit dem man gut lernen kann? Ich habe eine CD von Henkys und würde mir sonst so ein Spinnrad kaufen.

viele Grüße JulchenBild


_________________
Dieser Beitrag wurde aus dem alten Handspinn-Forum zitiert und stammt von einem Nutzer, der sich hier im neuen Forum noch nicht registriert hat.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Gibt es einen "Gebrauchtmarkt"?
BeitragVerfasst: Di 8. Jul 2008, 10:16 
Offline
Spinning-Jenny
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Jul 2008, 01:10
Beiträge: 3678
Postleitzahl: 24943
Wohnort: Flensdorf
Land: Deutschland

im alten Forum geschrieben am 20.11.2006 - 18:44


Hallo Julchen,

J. schrieb
    und wüßte zum einen gern, welche Wolle man am besten verspinnen kann, für welche braucht man mehr Erfahrung?


Bezügl. dieser Frage findest Du in diesen beiden Threads schon ganz viele Hinweise:

J. schrieb
    (Davon hängt ab, welche Schafe ich mir dazukaufe)


mhhh Schafe mit guter Anfängerwolle zu kaufen ... das ist ja nicht das einzigste u. beste Kriterium, nach dem die Kaufentscheidung fallen sollte.
Da spielen ja auch sehr stark die Haltungsbedingungen eine große Rolle. Auch würde ich mich davon leiten lassen, was Du aus der Wolle Deiner Schafe später machen willst (Kuschelweiche Pullover oder Teppichgarn....).
Wenn Du das Thema aber weiterdiskutieren willst, dann eröffne doch in der Wollabteilung einen eigenen Thread.

J. schrieb
    Gibt es die Möglichkeit ein gebrauchtes Spinnrad für den Anfang zu erstehen- vielleicht ein Onlinemarkt- oder ähnliches?



Eine speziellen Online-Markt nur für Spinnräder kenne ich nicht. Ab und an ist vielleicht mal eines im SpinnWebe-Flohmarkt drin. Natürlich werden ganz viele Spinnräder bei ebay verkauft. Aber das ist ein ganz schönes Risiko und vieles ist auch nur Schrott oder Dekokram. Die Gebote für (bekannte) Markenspinnräder gehen bei ebay i.R. unglaublich hoch. Oftmals bis kurz unter oder manchmal sogar über den Neupreis.
Aber mehr zu der ebay-Spinnradthematik findest Du in diesem Thread. Wenn Du noch spezielle Fragen dazu hast, melde Dich dort.
Dann gibt es noch dieses interne Forum: rund um ebay [intern]. Wo Du Fragen rund um ebay-Angebote stellen kannst.

Ein weiteres Problem beim Gebraucht-Spinnradkauf von Anfängern:
Ohne das nötige Fachwissen über Spinnräder können Anfänger oft gar nicht entscheiden, ob das Spinnrad überhaupt funktionstüchtig ist?
... ob Teile fehlen oder kaputt sind?
... ob es evtl. nur ein reines nicht spinnfähiges Dekoteil ist?

Wenn möglich sollte deswegen ein blutiger Anfänger möglichst einen erfahrenen Spinner zum Probespinnen und in Augenschein nehmen von Gebrauchten mitnehmen (es sei denn, es ist so billig, dass man das Risiko tragen kann).

Wer in der Nähe von Holland wohnt, kann auch mal auf der niederländischen Internetauktionsseite bzw. -verkaufsseite http://www.marktplaats.nl/ nach spinnewiel suchen. Dort findet man manchmal noch recht günstige Angebote.
Aber Achtung! Die Regeln sind dort anders als bei ebay!

Wenn Du viel Zeit und Geduld hast, kannst Du natürlich auch Flohmärkte abklappern oder einen Zettel an den schwarzen Brettern in Supermärkten, Bücherei, Gemeindehaus etc. aufhängen (möglichst mitein paar Bildern) oder eine Anzeige in einem der kostenlosen Werbeblättchen aufgeben. Da kann man tw. viel Glück haben und sehr günstig was finden. Allerdings bekommt man auch viel Schrott und Antiquitäten angeboten. Man bräuchte also auch einen "Spinnradkaufbegleiter" mit viel Spinnerfahrung und etwas technischem Verständnis.

Wenn es eine Spinngruppe oder jemanden, der Spinnkurse gibt, in Deiner Nähe gibt, dann rufe doch dort einfach mal an. Vielleicht hat man dort gerade ein gebrauchtes Rad in Zahlung genommen, welches weiterverkauft werden kann.
Hier findest Du ein Unterforum über einzelne Spinngruppen und -kurse:
viewforum.php?f=89
Dort gibt es auch ein Unterforum, indem Du nach Spinnern in Deiner Umgebung fragen kannst.


J. schrieb
    Vielleicht gibt es auch das typische Anfängerspinnrad, mit dem man gut lernen kann? Ich habe eine CD von Henkys und würde mir sonst so ein Spinnrad kaufen.



Es gibt wahrscheinlich weder das ideale Anfängerrad noch irgendwie sonst das ideale Spinnrad.

Eine Spinnradauswahl ist immer eine sehr persönliche Entscheidung. Da spielen so viele ganz individuelle Kriterien eine Rolle, dass es gar keine allgemeingültige Aussage getroffen werden kann.
Nimm doch alleine schon mal die körperlichen Unterschiede eines jeden Spinners: Der eine hat lange Beine ... der nächste kurze. Der eine sitzt gerne auf einem Stuhl, der nächste lieber auf einem niedrigen Sofa ... usw.
Welches Spinnrad genau für den persönlichen Gebrauch geeignet ist, kann man nur selbst durch Ausprobieren und ausgiebigem Probespinnen herausfinden.

Sei vorsichtig, wenn andere Spinner, Dir irgendwelche Spinnrad-Empfehlungen geben. Jeder hat da so seine eigenen Vorlieben ... z.B. schwören viele SpinnerInnen auf einen Doppeltritt (siehe hier: verschiedene Trittarten und Formen sowie hier: Welche Trittarten und -formen mögt Ihr am liebsten) ... andere wiederum z.B. ich, hassen Doppeltritte wie die Pest und finden es total unbequem mit solchen Rädern zu spinnen. (nur um mal ein Beispiel zu nennen)

Es gibt einige Spinnradmodelle, die werden immer als ideales Anfängerrad angepriesen. Wenn man aber genauer nachdenkt, dann will man mit der Aussage eigentlich die Umkehrung betonen, nämlich dass es keine Räder für Fortgeschrittene Spinner sind ... d.h. der Spinner wird schnell an die Grenzen des Spinnrades stoßen, sobald er ein bißchen Erfahrung gesammelt hat und dann steht der Kauf des nächsten Spinnrades an...

Deshalb kann man nur empfehlen, dass jeder Neuling sich erst mal daran macht, möglichst viele verschiedene Spinnräder auszuprobieren. Hier einige Tipps, wo man überall probespinnen kann.

Hier gibt es zudem eine Liste mit Fragen, die man sich vor einem Spinnradkauf stellen bzw. welche Punkte man evt. berücksichtigen sollte.

Wenn Du magst, kannst Du die einfach mal durchschauen und Deine möglichen Anforderungen an ein Spinnrad in einem neuen Thread in der Spinnradkauf-Beratung-Rubrik anfangen. Dadurch kann man den Kreis der möglichen Spinnradkauf-Kandidaten evtl. schon ein bißchen eingrenzen.

Ich hoffe, ich konnte Dir erst mal ein klein wenig weiterhelfen ... ansonsten frage einfach weiter.

Falls Dir das alles jetzt zuuuu kompliziert und zuuuu langwierig erscheint, kannst Du ja in der Zwischenzeit mit einer Handspindel anfangen zu üben. Die kosten nicht viel und können für ein paar Euro auch gut selbstgebaut werden.

_________________

Meine Seiten: www.spinntantchen.de und www.nadelbindung.de



Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Gibt es einen "Gebrauchtmarkt"?
BeitragVerfasst: Di 8. Jul 2008, 10:17 
Offline
Geisterwesen aus dem alten Forum

Registriert: Di 8. Jul 2008, 02:27
Beiträge: 509
im alten Forum schrieb Julchen am 20.11.2006 - 20:57:

Bild Hallo!
Vielen Dank für die umfangreiche und informative Mail. Inzwischen war ich dann auch schon bei der Eiderwolle (Die Eider ist hier, aber die Wolle??-Das muß wohl tatsächlich ein Überbegriff angelehnt an die besonders gute Eiderdaune sein?!) gelandet und habe viele viele Informationen gesammelt!
Vielen Dank dafür!


_________________
Dieser Beitrag wurde aus dem alten Handspinn-Forum zitiert und stammt von einem Nutzer, der sich hier im neuen Forum noch nicht registriert hat.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Gibt es einen "Gebrauchtmarkt"?
BeitragVerfasst: Di 8. Jul 2008, 10:18 
Offline
Akha-Spindel
Benutzeravatar

Registriert: Mi 9. Jul 2008, 23:44
Beiträge: 87
Postleitzahl: 44797
Wohnort: Bochum
Land: Deutschland

im alten Forum geschrieben am 21.11.2006 - 12:55


Hallo Julchen,

mit dem Kauf eines Henkys machst du auf keinen Fall einen Fehler. Allerdings kostet das ja auch nicht gerade eben wenig und wird gebraucht so gut wie nie angeboten. Ich würde an deiner Stelle erst mal antesten, ob du dauerhaft Spaß am Spinnen hast und sich der Kauf eines Henkys lohnt. Andererseits bekommst du gerade dieses Rad wieder ohne großen Verlust verkauft.
In meinen Spinnkursen, sind die Leute immer total begeistert von diesem Spinnrad und schaffen es schneller einen Faden zustande zu bringen als auf dem eigenen Rad. Es ist für Anfänger sehr gut, für mich als 'Spinnprofi' aber auch immer noch.
Ein weiteres gutes Anfängerrad ist das Louet.
Ich denke auch, am Ehesten bekommst du ein gebrauchtes Rad in einer Spinngruppe, wo du es auch ausprobieren kannst. In der Spinngruppe Ruhrgebiet werden jedenfalls öfter Spinnräder von privat an privat verkauft.

Gruß, Birgit

_________________
Viele Grüße,
Birgit
http://www.handspinnen.info


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Gibt es einen "Gebrauchtmarkt"?
BeitragVerfasst: Di 8. Jul 2008, 10:20 
Offline
Spinning-Jenny
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Jul 2008, 01:10
Beiträge: 3678
Postleitzahl: 24943
Wohnort: Flensdorf
Land: Deutschland

im alten Forum geschrieben am 21.11.2006 - 16:26


Huhu,

@Julchen:
bezüglich Eiderwolle schau mal in diesen Threads nach:
Was ist eigentlich Eiderwolle
Wolle für Anfänger außer Eiderwolle
(Hast Du schon die Suchfunktion hier im Forum entdeckt? Mit der wird man öfters fündig, wenn man nach einem bestimmten Begriff sucht)

betr. Henkys

Klar sind das schöne Spinnräder und von einem erfahrenen Spinnradbauer, so dass sie auch sicher funktionsfähig sind.

Aaaaber trotz alledem ist es nicht gesagt, dass ein Henkys das richtige Rad für Dich ist.

Ich musste z.B. ziemlich lange warten, bis ich mir ein Spinnrad kaufen konnte und hatte so die Gelegenheit auf mehreren Spinntreffen unterschiedliche Spinnräder zu testen (wenn man bei solchen Treffen anfragt und sagt, dass man noch kein Spinnrad hat, gibt es immer SpinnerInnen, die die Möglichkeit haben, Ihr Zweitrad mitzubringen ... so hat dann jeder Teilnehmer ein Rad und man kann lustiges "Spinnrad-wechsel-dich" spielen, ohne dass jemand spinnradlos wird, und hat so die Möglichkeit wirklich länger an einem Modell herumzuprobieren).
Eigentlich wollte ich mir damals ein Merino von Wollknoll zulegen, einfach weil ich mir einbildete, kein 2-fädiges haben zu wollen und es das einzigste Rad war, was preislich am ehestens in Frage kam. Glücklicherweise kam es aus Geldmangel nie zum Kauf ... denn so konnte ich es dann vorher probespinnen (einen ganzen Nachmittag lang) und merkte sofort, dass das nicht mein Rad ist.

Auch das Henkys probierte ich da aus und konnte nicht richtig mit ihm warmwerden. Klar konnte ich mit diesen spinnen und einen Faden produzieren. Aber irgendwie war es ein Kampf und ich dachte eher, dass das Spinnrad mit mir spinnt und nicht umgekehrt.

An demselben Wochenende setzte ich mich dann am letzten Nachmittag (schon reichlich frustriert, weil ich trotz x ausprobierten Rädern, keines fand, was mir wirklich zusagte) an ein Spinnrad, was ich vorher gar nicht beachtet hatte, weil es mir optisch nicht so ganz gefiel (es sah nicht aus, wie ein Spinnrad).
... uuuuuund schwups, vom ersten Meter an, lief es total klasse. Ich konnte auf Wunsch dick, dünn etc. spinnen. Erst dachte ich, dass es vielleicht einfach grundsätzlich jetzt besser lief, aber als ich mich dann wieder an einige der anderen Spinnräder setzte (die anderen Teilnehmer filzten zu der Zeit, so dass ich die freie Auswahl hatte...), war alles unverändert. Mit den anderen Spinnrädern klappte es nicht so ... aber mit MEINEM Spinnrad total toll und ohne Probleme. Es war und ist einfach ein Phänomen (dass auch andere genauso erlebt haben), dass ich vorher nie so geglaubt hätte. Glücklicher Weise verkaufte mir dann die Besitzerin dieses Rad, da es nicht mehr hergestellt wurde. (um welches Rad es sich handelte? ... Neugierige gucken hier)

im alten Forum geschrieben am 21.11.2006 - 16:37


Nachtrag @Julchen:

hast Du schon das Forum mit den Spinnradkritiken entdeckt? Dort gibt es sowohl einen Thread für das Henkys als auch für und das mit Schnellspinnvorrichtung.

_________________

Meine Seiten: www.spinntantchen.de und www.nadelbindung.de



Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Gibt es einen "Gebrauchtmarkt"?
BeitragVerfasst: Di 8. Mär 2016, 13:30 
Sehr schade das die vielen Links hier alle nicht mehr gehen :(


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Gibt es einen "Gebrauchtmarkt"?
BeitragVerfasst: Di 8. Mär 2016, 16:15 
Offline
Spinning-Jenny
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Jul 2008, 01:10
Beiträge: 3678
Postleitzahl: 24943
Wohnort: Flensdorf
Land: Deutschland
Hallo Kerstin,
das Forum ist mal umgezogen und es gibt noch ein paar wenige Threads, bei denen die Links noch zu dem alten (mittlerweile abgeschalteten) Forum verweisen. Es ist sehr zeitaufwändig diese wieder zu aktualisieren. Ab und zu, wenn ich gerade Zeit und Lust und nichts Dringenderes anliegt, nehme ich mir mal einen Beitrag vor und versuche ihn wieder lesbar zu machen.
Falls Ihr so einen Beitrag mit nicht mehr funktionierenden Links oder Bildern findet, dürft Ihr gerne 'Den Beitrag melden' d.h. Ihr klickt unten rechts auf das kleine Kästchen mit dem roten Ausrufezeichen.

In den obigen beiden Beiträgen habe ich jetzt die Links wieder auf Vordermann gebracht - soweit möglich ... (hat über 2h gedauert, die entsprechenden Threads zu finden).

Dabei sind mir dann noch diese Threads aufgefallen, in die es lohnt, auch mal hereinzuschauen:
Wo kriegt man günstig gebrauchte Spinnräder her?
Kauferfahrungen gebrauchter Spinnräder

_________________

Meine Seiten: www.spinntantchen.de und www.nadelbindung.de



Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de