handspinn-forum.de

Forum rund um das Spinnen mit Spinnrad und Handspindel
Aktuelle Zeit: Fr 25. Mai 2018, 23:39

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Wie viele Wirtel braucht der Mensch?
BeitragVerfasst: Di 14. Jan 2014, 19:19 
Offline
Spinn-Stöckchen

Registriert: Di 14. Jan 2014, 18:40
Beiträge: 2
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Brauche ich mehr als einen Wirtel?

Mein Haldane Orkney hat einen Wirtel der Größe 2, damit komme ich bisher gut zurecht. Zugegebenermaßen spinne ich aber auch erst seit ein paar Tagen. Von nell hier im Forum ist mir "The Woodland Turnery" empfohlen worden, die machen Ersatzteile und Zubehör für Haldane-Räder. Ohnehin will ich dort zusätzliche Spulen ordern; da könnte ich gleich Wirtel in weiteren Größen mitbestellen.

Lohnt sich das? Braucht man als Hobbyspinner mehrere Wirtel? Ich könnte mir vorstellen, dass mir ein Wirtel helfen würde, mit dem ich schneller treten kann, wobei die Flügeldrehgeschwindigkeit ähnlich bleibt wie jetzt. Mir bleibt nämlich manchmal das Rad in den Umkehrpunkten des Knechts hängen, wenn ich langsam trete (Oder ist da ein anderes Problem - ist das Rad da vielleicht nicht gut ausgewuchtet? Oder ist das einfach normal?)


Viele Grüße!
Denise


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Di 14. Jan 2014, 20:07 
Offline
Tahkli

Registriert: Fr 10. Mai 2013, 14:45
Beiträge: 105
Postleitzahl: 83395
Land: Deutschland
bei Einzeltritt ist es normal, dass der Todpunkt nur ab einer gewissen Geschwindigkeit überwunden werden kann. Die Größe des Wirtels bestimmt die Übersetzung, d. h. wie oft sich das angetriebene Teil bei einer Umdrehung des Schwungrades dreht. Ist vergleichbar mit der Gangschaltung beim Fahrrad. Lässt sich ausrechnen, indem man den Durchmesser der Schwungrades durch den Durchmesser des Wirtels teilt - zählen geht aber auch. Für dicke Garne gilt als Faustregel, dass es weniger als 1:6 sein sollte, für dünnes Garn mehr als 1:10. Es ist allerdings einfacher, mit geringer Übersetzung ein dünnes Garn zu spinnen, als mit hoher Übersetzung ein dickes.
Ich habe nur ein Bild vom Haldane ( eine Schönheit, Glückwunsch :) ) gefunden. Ist es richtig, dass es wahlweise zweifädig oder spulengebremst ist? Bei Zweifädigkeit bringt ein anderer Wirtel nur eine Änderung des Einzugs, für andere Gewindigkeiten müsste dann auch die Spule mehrere Wirtelgrößen aufweisen; etwas anderes ist es bei der Spulenbremse. Lass dich doch bei der Woodland Turnery beraten, welche Übersetzungen sinnvoll sind. Bockräder mit Einzeltritt haben nach oben ihre Grenzen, weil sich höhere Übersetzungen schwerer treten lassen. Sehr niedrige Übersetzungen braucht man v. a. für Artyarn, aber dafür dürfte das Einzugsloch ohnehin zu klein sein.

lG
Tulipan


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mi 15. Jan 2014, 12:52 
Offline
Taiga-Rad

Registriert: Sa 12. Jul 2008, 12:48
Beiträge: 907
Postleitzahl: 44670
Woodland Turnery klingt nach Drechslerei, die sind nicht unbedingt Fachleute für Spinnräder. Fragen kann man trotzdem, aber die Antwort würde ich nicht blindlings glauben sondern lieber hier noch mal nachfragen.

Ich vermute mal, dass das Orkney auch relativ kleine Spulen und Einzugsloch hat (ich habe ein Lewis), damit ist es für dicke Garne sowieso nicht so toll (um nicht zu sagen, gar nicht) geeignet. Jetzt weiss ich natürlich nicht, welche Übersetzung du mit dem Wirtel Grösse 2 hast (wie Tulipan gesagt hat, du kannst ausrechnen oder Umdrehungen zählen) - ich denke, kleiner als 1:6 brauchst du nicht (das ist die klassische Übersetzung für "Anfängerräder" - 1:4 hat man für Effektgarne oder beim Countryspinner)

Was ich mir für mein Lewis wünschen würde, wäre nur ein kleinerer Wirtel, weil mir die aktuelle Übersetzung zu langsam ist - die kleinen Spulen und der leichte Lauf und fein einstellbare Einzug würden sich für Laceweight anbieten. Aber dafür will ich mindestens 1:15, besser 1:20 oder höher, und davon ist das Lewis sehr weit weg. Wie gesagt, die Daten des Orkney kenne ich nicht, aber ich nehme an, dass es genauso gut gearbeitet ist - gratuliere zur Kauf!

Ciao, Klara

_________________
http://www.lahottee.info


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mi 15. Jan 2014, 17:30 
Offline
Spinn-Stöckchen

Registriert: Mi 10. Apr 2013, 21:18
Beiträge: 4
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Nur, um das kurz zu erklären:

Die Drechslerei Woodland ist auf den Bau von Spinnrädern spezialisiert. Sie bauen eigene, sehr komplexe Räder (leider auch sehr teuer) und bieten zudem die Restaurierung und den Nachbau von Zubehör für Haldane-Räder an.
In meinem bisherigen Mailkontakt hatte ich den Eindruck, dass sie ziemlich viel Ahnung haben und deshalb sicher auch gut beraten können, ob ein zusätzlicher Wirtel Sinn macht.
Mein Haldane Orkney habe ich übrigens mit Hilfe von Ashford-Zubehör zusätzlich zum zweifädigen Betrieb mit einer Spulenbremse für einfädiges Spinnen ausgestattet. Der Ashford-Bremsknubbel aus Holz passt super in das dafür vorgesehene Loch am Haldane-Spinnkopf. Einen kleineren Wirtel habe ich aber auch (noch) nicht.

Hier nochmal der Link zur der Englischen Drechslerei. Eine Preisliste für die Räder habe ich mir auch mal schicken lassen. ich reiche sie gerne weiter. Vielleicht hat ja jemand grad im Lotto gewonnen :D

http://www.woodland-turnery.co.uk/timbertops.html


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Fr 17. Jan 2014, 23:26 
Offline
Navajo-Spindel
Benutzeravatar

Registriert: Mi 9. Jul 2008, 22:05
Beiträge: 426
Land: Deutschland
Woodland turnery ist absolut kompetent in Sachen Spinnrad.


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de