handspinn-forum.de

Forum rund um das Spinnen mit Spinnrad und Handspindel
Aktuelle Zeit: Sa 23. Jun 2018, 11:18

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Tahkli
BeitragVerfasst: Di 8. Jul 2008, 22:34 
Offline
Spinning-Jenny
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Jul 2008, 01:10
Beiträge: 3681
Postleitzahl: 24943
Wohnort: Flensdorf
Land: Deutschland

im alten Forum geschrieben am 31.12.2006 - 21:07

Tahkli



Obermoderator schrieb
    Tahkli (e: tahkli)
    Ein Tahkli ist eine ganz kleine ganz leichte Spindeln, die meist, zum Baumwolle (oder andere kurze dünne Fasern) verspinnen, genutzt wird. Oft wird sie dazu in einer Schale (oder etwas ähnlichem) stehend betrieben. Kann aber auch frei hängend besponnen werden.

    Quelle: aus dem alten Razyboards-Forum





Hier findest Du ein Coin-Tahkli
http://www.woolery.com/store/pc/Spindle ... -p1092.htm
und hier ein "Pear Tahkli" der Firma Schacht:
http://www.paradisefibers.net/Schacht-S ... p/2740.htm

Bei I Can Spin gibt's auch 2 Videos bezügl. des Spinnen mit einem Tahkli (engl.):
http://www.ispindle.com/takli1.htm - long draw supported spinning
http://www.ispindle.com/takli2.htm - Tahkli Spinning - point of twist / continual drafting

_________________

Meine Seiten: www.spinntantchen.de und www.nadelbindung.de



Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Tahkli
BeitragVerfasst: So 18. Jan 2009, 10:53 
Offline
Tahkli
Benutzeravatar

Registriert: Do 17. Jul 2008, 09:20
Beiträge: 213
Postleitzahl: 84097
Wohnort: Sandsbach
Land: Deutschland
Ich finde das arbeiten mit der Schacht Pear-Tahkli sehr angenehm und würde gerne noch eine "normale" mit Telleförmiger Wirtel, (meist Coin-Tahkli genannt) ausprobieren. Kann mir einer von Euch sagen wo in eutschland ich so eine kaufen kann? Finde immer nur das eine Schacht-Modell.

CU
Danny

_________________
Mehr über mich und meine Hobbys erfahrt Ihr unter www.dannys-taverne.de, zum Hand- und Spinnradspinnen gibt es Infos unter www.spinnradclub.de


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Tahkli
BeitragVerfasst: Sa 21. Jan 2012, 19:45 
Offline
Spinning-Jenny
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Jul 2008, 01:10
Beiträge: 3681
Postleitzahl: 24943
Wohnort: Flensdorf
Land: Deutschland
Huhu,

hier ist noch ein Blogbeitrag über das Tahkli-Spinnen:
http://knittinganarchist.de/2010/01/20/erster-versuch-mit-einer-takhli-first-attempt-with-a-takhli/

Ansonsten ist es auch lohnend einfach mal "Tahkli"/"Cotton" und "Spinning" oder ähnliches bei YouTube einzugeben:
Spinning Yarn on a Tahkli (imo: seltsame Aufwickeltechnik)
Timelapse: Carding, Spinning, and Plying Cotton on a Tahkli Spindle (Zeitraffervideo über Baumwollverarbeitung
Spinning Cotton on a Takli Support Spindle

_________________

Meine Seiten: www.spinntantchen.de und www.nadelbindung.de



Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Tahkli
BeitragVerfasst: So 22. Jan 2012, 11:01 
Offline
Tahkli
Benutzeravatar

Registriert: Sa 6. Jun 2009, 20:22
Beiträge: 191
Postleitzahl: 73061
Wohnort: 73061
Land: Deutschland
Huhu
Hab mir gerade die Links angesehen.Hab mal ne Frage.
Ich hab doch ne Russian Spindel mit der ich nicht zurecht komme.Meint ihr wenn ich an der Spitze oben ein Häkchen eindrehe,dann ist es doch ne Tahkli :?

_________________
Gruß Uschi


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Tahkli
BeitragVerfasst: So 22. Jan 2012, 23:48 
Offline
Tahkli

Registriert: Di 16. Aug 2011, 22:26
Beiträge: 189
Postleitzahl: 35447
Wohnort: Reiskirchen
Land: Deutschland
Um Gottes Willen!Die wunderschöne Spindel - obwohl die Spindel ,die Du als "Russian Spindel" in Flohmarkt-Abteilung zum Tausch freigibst gar nicht so aussieht,was ich so kenne,aber da einen Haken reinschrauben!Tu das lieber nicht!Bestimmt findest Du eine richtige Tahkli!


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Tahkli
BeitragVerfasst: Mo 23. Jan 2012, 17:32 
Offline
Tahkli
Benutzeravatar

Registriert: Sa 6. Jun 2009, 20:22
Beiträge: 191
Postleitzahl: 73061
Wohnort: 73061
Land: Deutschland
Huhu
Danke für die Antwort :) Na dann werd ich das mit dem Haken lassen.

_________________
Gruß Uschi


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Tahkli
BeitragVerfasst: Di 24. Jan 2012, 15:14 
Offline
Taiga-Rad

Registriert: Sa 12. Jul 2008, 12:48
Beiträge: 907
Postleitzahl: 44670
Warum kommst du nicht zurecht? Oder andersrum gefragt, warum denkst du, dass ein Haken da dran was ändern würde? Bei Spindeln ohne Haken muss der Faden in einem Gewissen Winkel zur Achse laufen. Faden in der Spindelachse > Faden wird runtergezogen. Faden rechtwinklig zur Spindelachse > Faden wird aufgewickelt. Irgendwo dazwischen ist es richtig.

Ciao, Klara

_________________
http://www.lahottee.info


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Tahkli
BeitragVerfasst: Di 24. Jan 2012, 16:37 
Offline
Tahkli
Benutzeravatar

Registriert: Sa 6. Jun 2009, 20:22
Beiträge: 191
Postleitzahl: 73061
Wohnort: 73061
Land: Deutschland
Hi Klara
Ich denke halt wenn ich den Faden in einem Häkchen laufen lassen kann und nach oben halte dann fällt die Sindel nichtso schnell um und ich bekomm eher Drall in den Faden :oops: Ich hoffe Du weißt was ich meine :?

_________________
Gruß Uschi


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Tahkli
BeitragVerfasst: Di 24. Jan 2012, 22:21 
Offline
Spinning-Jenny
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Jul 2008, 01:10
Beiträge: 3681
Postleitzahl: 24943
Wohnort: Flensdorf
Land: Deutschland
Zitat:
dann fällt die Sindel nichtso schnell um und ich bekomm eher Drall in den Faden


Warum fällt denn Deine Spindel um? Diese Standspindeln werden ja im langen Auszug betrieben d.h. Du ziehst nur mit einer Hand aus und die andere Hand ist permanent dabei die Spindel anzuschubsen und zu sichern -> also ist immer eine Hand an der Spindel.
Nach dem Anschubsen bilde ich mit dem Daumen und Zeige- oder Ringfinger einen Kreis in dessen Mitte sich der Spindelschaft dreht. Kommt ein zu starker Zug auf den Faden, verhindert dieser Ring aus Fingern, dass die Spindel umfällt. Außerdem sind die Finger gleich zur Stelle, sollte die Spindel außer Kontrolle geraten und können sofort den Spindelschaft festhalten.
Eigentlich hat die Spindel da kaum Chance umzufallen.

Schön in diesem oben schon genannten Video zu sehen:
http://www.ispindle.com/takli1.htm

mhh ... ich denke, dass Dein langer Auszug noch nicht richtig klappt, d.h. Du ziehst zu langsam aus und deshalb geht das Ausziehen zu schwer (weil schon zu viel Drehung in die Fasern gelaufen sind). Das ist ja gerade das Schwierige beim langen Auszug, dass die Geschwindigkeit und der Zug ein ganz spezielles Maß einhalten müssen ... ziehst Du zu langsam aus läuft die Drehung zu arg in die Fasern und es lässt sich nicht mehr richtig ausziehen ... ziehst Du zu schnell aus, hat die Drehung noch nicht genügend Fasern erfasst bzw. ist zu wenig, um das Garn stabil zu halten und der Faden reißt.
Oder fällt die Spindel um, weil Du die 2. Hand auch für's Ausziehen der Fasern verwenden möchtest?

Während Du (mit der einen Hand) ausziehst, hast Du nicht viel Zug auf dem Faden, weil der Faden hat ja noch viel, viel zu wenig Drehung hat und das nicht aushalten würde. Wenn Du dann am Ende Deiner Armreichweite beim Ausziehen angekommen bist, kneifst Du den Faden ab (ich halte den Faservorrat meist so, dass der neue Faden zwischen etwas geöffneter Fingerspitze von Zeigefinger und Daumen durchläuft. Habe ich fertig ausgezogen, kneife ich die Fingerspitzen zusammen und drehe weiter die Spindel, bis der Faden die gewünschte Drehung hat.

Es sind sozusagen 3 Schritte im Vorgang:
  1. Ausziehen
  2. mehr Drehung zufügen
  3. Aufwickeln

_________________

Meine Seiten: www.spinntantchen.de und www.nadelbindung.de



Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Tahkli
BeitragVerfasst: Mi 25. Jan 2012, 15:35 
Offline
Taiga-Rad

Registriert: Sa 12. Jul 2008, 12:48
Beiträge: 907
Postleitzahl: 44670
Zum Umfallen hat Spinntantchen ja schon alles gesagt. Ich möchte nur dazusetzen, dass langer Auszug mit kurzen Fasern einfacher ist als mit langen.

Ciao, Klara

_________________
http://www.lahottee.info


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de