handspinn-forum.de

Forum rund um das Spinnen mit Spinnrad und Handspindel
Aktuelle Zeit: Fr 25. Mai 2018, 08:08

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Eigenes Werk von Eifelfrau
BeitragVerfasst: Mo 20. Jul 2009, 18:52 
Offline
Kreuzspindel

Registriert: Fr 8. Mai 2009, 07:38
Beiträge: 34
Postleitzahl: 79276
Wohnort: Reute
Land: Deutschland
Erste Spindel Marke Eigenbau aus Kirschbaumholz


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Zuletzt geändert von spinntantchen am Mo 20. Jul 2009, 19:17, insgesamt 1-mal geändert.
Doppelposting vom fehlgeschlagenen Hochladeversuch gelöscht und diesen Fred entsprechend umbenannt - hoffe, dass war in Deinem Sinne


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mo 20. Jul 2009, 19:12 
Offline
Navajo-Spindel
Benutzeravatar

Registriert: Mi 9. Jul 2008, 22:05
Beiträge: 426
Land: Deutschland
Uii,die ist aber schön!Bin ein Handwerksblondie und stehe immer staunend
vor so etwas!Tolle Verzierung!Wieviel Gramm hat die Spindel?
Das Garn sieht auch sehr gut aus!

Lg Landschaf


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Eigenes Werk von Eifelfrau
BeitragVerfasst: Mo 20. Jul 2009, 19:44 
Offline
Kreuzspindel

Registriert: Fr 8. Mai 2009, 07:38
Beiträge: 34
Postleitzahl: 79276
Wohnort: Reute
Land: Deutschland
Ich habe keine Ahnung, Landschaf.
Zur Zeit bin ich nur im Besitz einer uralten Waage mit Messingtellern. Die reicht gerade um die Zutaten zum Brotbacken abzuwiegen. Bei so geringen Gewichten wie bei der Spindel sind die Messfehler wohl zu groß. :D
Gruß
Eifelfrau


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Eigenes Werk von Eifelfrau
BeitragVerfasst: Mo 20. Jul 2009, 19:56 
Offline
Großes Wollrad
Benutzeravatar

Registriert: Sa 12. Jul 2008, 19:50
Beiträge: 1911
Postleitzahl: 29553
Wohnort: Nähe Lüneburg
Land: Deutschland
Wouw,

die ist aber sehr schön geworden - Respekt !!!

LG Maren

_________________
... übrigens ... Plattdeutsch ist KEIN Dialekt, sondern eine international anerkannte Sprache ! :-)
_____________________________________________


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Eigenes Werk von Eifelfrau
BeitragVerfasst: Di 21. Jul 2009, 06:29 
Offline
Navajo-Spindel
Benutzeravatar

Registriert: Mi 9. Jul 2008, 06:32
Beiträge: 457
Postleitzahl: 55283
Wohnort: Schwabsburg
Land: Deutschland
Gratulation, das sieht wirklich gut aus - die Spindel und auch das Garn.

_________________
Wollige Grüße Sheepmama


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Eigenes Werk von Eifelfrau
BeitragVerfasst: Di 21. Jul 2009, 09:36 
Offline
Buch-Charka
Benutzeravatar

Registriert: Do 16. Jul 2009, 10:52
Beiträge: 1266
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Ich hab sie gestern schon angeschmachtet*g*
mein Sohne fragte schon ob man sie auch als waffe verwenden kann*g*
Die sieht aber auch wirklich schön aus.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Eigenes Werk von Eifelfrau
BeitragVerfasst: Di 21. Jul 2009, 17:16 
Offline
Navajo-Spindel

Registriert: Fr 29. Aug 2008, 15:59
Beiträge: 385
Postleitzahl: 0
Wohnort: Niedersachsen
Land: Deutschland
Toll, Eifelfrau!

Ist es eine Kopfspindel oder Fußspindel? Durch die tollen gedrechselten Drehungen könnte es eine gute Kopfspindel sein.

Sigrid

_________________
Geschichte und Bedeutung des Spinnrads in Europa, gebunde Ausgabe, Shaker-Media-Verlag
http://www.spinnrad.jimdo.com


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Eigenes Werk von Eifelfrau
BeitragVerfasst: Do 23. Jul 2009, 08:27 
Offline
Kreuzspindel

Registriert: Fr 8. Mai 2009, 07:38
Beiträge: 34
Postleitzahl: 79276
Wohnort: Reute
Land: Deutschland
Das mit der Waffe hätten meine Söhne mich früher bestimmt auch als erstes gefragt, wahrscheinlich hätte ich auf meine Spindel höllisch aufpassen müssen. grins grins
Also pieksen kann man damit.

Kopf- oder Fußspindel
hm. Ich verwende sie als Fußspindel. Ich probiere es beim nächsten Mal mal anders herum.

Die Spindel ist etwa 25 cm lang, der Wirteldurchmesser etwa 4,5 cm (alles hier am Schreibtisch mit Lineal geschätzt). Sie läuft ganz schön flott, aber auch genauso flott in nullkommanix zurück, da muss ich irgendwie ziemlich aufpassen, sie rechtzeitig wieder anzutreiben. Ach, den Wirtel habe ich nach innen ausgearbeitet, so dass er dünner wird. Er ist nur aufgesteckt. Der Stab ist nicht gedrechselt sondern geschnitzt.

So jetzt geht es fleißig an die Fremdarbeit
Herzliche Grüße
Eifelfrau


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Eigenes Werk von Eifelfrau
BeitragVerfasst: So 6. Feb 2011, 01:37 
Offline
Spinn-Stöckchen
Benutzeravatar

Registriert: So 6. Feb 2011, 01:08
Beiträge: 6
Postleitzahl: 0
Wohnort: Untersiggenthal / Schweiz
Land: Schweiz
WOW! Die Spindel ist wirklich gelungen! Respekt!


Gruss Renat

_________________
http://www.handspindel.ch/


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de