handspinn-forum.de

Forum rund um das Spinnen mit Spinnrad und Handspindel
Aktuelle Zeit: So 24. Jun 2018, 06:15

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Loblied auf die Handspindel
BeitragVerfasst: Di 20. Sep 2011, 15:26 
Offline
Flügelspinnrad
Benutzeravatar

Registriert: Fr 27. Mär 2009, 15:42
Beiträge: 531
Postleitzahl: 3044
Wohnort: Cottbus
Land: Deutschland
Ich glaube Wolfgang so zu verstehen, daß er erst auszieht und dann Drall in den Faden gibt (das irreführende verdrillen). Also eigentlich normaler langer Auszug. Was ich aber bei seinen Ausführungen auch noch nicht verstehe, sind die 5 - 20m, die er angeblich ausziehen will...
Wenn ich mit der Handspindel den langen Auszug übe, (ich hab nur eine Fallspindel, keine supported) dann kann ich zwar auch länger ausziehen als mit dem Spinnrad, aber es gibt doch Grenzen, nämlich meine Armlänge. ;) (auch wenn die Spindel schon ziemlich weit am Boden ist und ich einen 90° Knick im Faden habe, sind doch irgendwann meine Arme zuende.) Naja und aufwickeln muß ich halt bei einer Fallspindel separat.

Und Wolfgang schreibt ja auch, daß er mit einer Hand auszieht und der anderen die Spindel ständig antreibt - wo dazwischen 5 oder auch 20m Faden liegen :?: :?:

_________________
LG,

Vlasta
http://mesicni-ovce.blogspot.com/


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Loblied auf die Handspindel
BeitragVerfasst: Di 20. Sep 2011, 18:11 
Offline
Großes Wollrad

Registriert: Mi 16. Sep 2009, 19:07
Beiträge: 1592
Postleitzahl: 82441
Wohnort: Ohlstadt
Land: Deutschland
Ich denke er lenkt da um, sprich er hat nen Zwischenpunkt, wobei das meiner Meinugn nach nur mit predrafting , also vorausgezogenen Fasern klappt.

Zum langen Auszug.
Das kann mit Flügelbremse nach meinem techn. Verständnis so wie von Wolfgang beschrieben eigentlich gar nicht richtig klappen.
Weil beim flügelgebremsten Rad der Flügel nacheilt und nicht die Spule.
Sprich das von Hentschel auch angesprochene---
Aufheben der Bremswirkung durch Zug auf den Faden-- lässt der Fadenzug nach tritt die Spulwirkung in Kraft und der Faden wird aufgewickelt
Das geht aber nur wenn die Spule nacheilt wie bei Spulenbremse.
Kann mich aber auch irren.

Wie gesagt, ich finde Spindeln toll, habe viele versch. ,aber habe absolut nicht das Bedürfnis da in Schnelligkeitkonkurenz zum Spinnrad zu gehen.

Karin


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Loblied auf die Handspindel
BeitragVerfasst: Di 20. Sep 2011, 19:41 
Offline
Taiga-Rad

Registriert: Sa 12. Jul 2008, 12:48
Beiträge: 907
Postleitzahl: 44670
Wolfgang hat da zwei verschiedene Posts zu zwei verschiedenen Techniken geschrieben: Der erste war der mit den mehreren Metern, wozu er rumlaufen musste. Knapp 3 Monate später hat er den langen Auszug gelernt und kann jetzt sitzenbleiben beim Spinnen. So verstehe zumindest ich das.

Langer Auszug mit Flügelbremse geht ganz wunderbar (gerade probiert, bevor ich was Falsches schreibe). Der Faden wird aufgewickelt, wenn sich Flügel und Spule mit unterschiedlicher Geschwindigkeit drehen - wer da wem voraus- oder hinterherläuft ist egal. Zweifädig wäre laut Hentschel nicht so geeignet, weil das ja dafür gebaut ist, dass mit stetig gleichbleibender Geschwindigkeit aufgewickelt wird, und nicht zuerst lange gar nichts und dann ein Meter in Nullkommanichts. Was aber viele Spinner nicht dran hindert, auch zweifädig mit langem Auszug zu spinnen... Irgendwie geht (fast) alles mit (fast) allem, nur eben mehr oder weniger komfortabel.

Allerdings hatte ich das mit der Flügelbremse bei meinem vorigen Kommentar überlesen. Da die meisten flügelgebremsten Räder ja schneckenlangsam sind (max. 1:10 - 1:12 - wer bietet mehr?), kann's doch sein, dass die Handspindel zumindest für dünnere Garne schneller ist.

Ciao, Klara

_________________
http://www.lahottee.info


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Loblied auf die Handspindel
BeitragVerfasst: Di 20. Sep 2011, 20:28 
Offline
Großes Wollrad

Registriert: Mi 16. Sep 2009, 19:07
Beiträge: 1592
Postleitzahl: 82441
Wohnort: Ohlstadt
Land: Deutschland
Ja lässt sich schon spinnen, hab ich selber schon gemacht ;-) aber ich würde sagen nicht mit der Faden anhalte -verdrall- und dann einzieh-Methode.
Der Knackpunkt ist da glaub ich nicht das aufwickeln.
Wenn ich Zeit habe teste ichs mal .

Waren nur so meine Gedanken dazu.

Bei Flügelbremse mag das vielleicht noch zu schaffen sein, wobei ich wenig etwas versierte Spinner kenne, die dünne Garne mit Flügelbremsrädern spinnen ;-) Wie Du ja schon schreibst ist´s eine Sache des Komforts.
Schrieb er auch erst im letzten Post, sonst waren es eher die Spinnräder allgemein, und das zweifle ich eben an.
Die Übersetzung spielt da klar ne große Rolle .

Ich denke beides hat Vor und Nachteile, jeder kann ja nach seinem Gusto.
Karin


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Loblied auf die Handspindel
BeitragVerfasst: Do 22. Sep 2011, 13:24 
Offline
Taiga-Rad

Registriert: Sa 12. Jul 2008, 12:48
Beiträge: 907
Postleitzahl: 44670
shorty hat geschrieben:
Ja lässt sich schon spinnen, hab ich selber schon gemacht ;-) aber ich würde sagen nicht mit der Faden anhalte -verdrall- und dann einzieh-Methode.


Wieso denn nicht? Der Knackpunkt ist höchstens der zu starke Einzug bei leerer Spule, aber dafür gibt's ja Tricks. Hentschel schreibt übrigens im Kapitel zum Langen Auszug kein Wort zur Flügelbremse, sondern nur, dass Spulenbremse besser ist als zweifädig und gibt eine Umbauanleitung. Mir fehlt die Zeit es nachzuprüfen, aber ich glaube, er schreibt überhaupt nirgendwo was zur Flügelbremse, oder?

Dass ich es nicht für sinnvoll halte, dünne Fäden mit 1:8 zu spinnen, wo mir 1:18 schon zu langsam ist, ist ein anderes Thema. Aber für dicke Singles ist die Methode - und das Henkys - ganz brauchbar.

Ciao, Klara

_________________
http://www.lahottee.info


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de