handspinn-forum.de

Forum rund um das Spinnen mit Spinnrad und Handspindel
Aktuelle Zeit: Do 21. Jun 2018, 15:19

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Loblied auf die Handspindel
BeitragVerfasst: Do 10. Jul 2008, 02:08 
Offline
Taiga-Rad

Registriert: Sa 12. Jul 2008, 12:48
Beiträge: 907
Postleitzahl: 44670

im alten Forum geschrieben am 28.01.2006 - 19:48


Seit Silvester habe ich mein Spinnrad, und ich möchte nicht mehr ohne sein: schwierige Fasern (schlecht kardierte Rolags) sind leichter zu spinnen, der Faden wird (zumindest bei mir) gleichmässiger, man kann schön über alles und nichts nachsinnieren, und zum Verzwirnen ist es ja einfach nur genial.

ABER: Für mich geht mit dem Spinnrad der "Zauber der Einfachheit" verloren. Mit einer Handspindel kann ich mit einem Minimum an Material (und Geldausgabe!) ein Garn produzieren, das ich dann mit zwei weiteren Holzstäbchen (was anderes sind Stricknadeln ja nicht) zu einem Kleidungsstück verarbeiten kann. Ich kann mir die Spindel und Fasern überall hin mitnehmen und in sonst toter Zeit weiterarbeiten (Unterrichtspausen, etc.) Und soo viel langsamer geht es gar nicht, finde ich. Das Spinnrad ist viel aufwändiger, lässt sich nur unter Schwierigkeiten selber basteln, und relativ ortsgebunden ist man auch. Ich werde jedenfalls schauen, dass ich mit der Handspindel in Übung bleibe!

Was denkt ihr?

Spinnerte Grüsse, Klara

_________________
http://www.lahottee.info


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Loblied auf die Handspindel
BeitragVerfasst: Do 10. Jul 2008, 02:08 
Offline
Geisterwesen aus dem alten Forum

Registriert: Di 8. Jul 2008, 02:27
Beiträge: 509
im alten Forum schrieb Marie am 28.01.2006 - 23:36:

Kann ich mir gut vorstellen; ich habe ja mit dem Spinnrad noch keine Erfahrungen gemacht, aber an der Handspindel gefällt mir auch, dass sie so klein und einfach ist und man sie überall mitnehmen kann (und man kann sich trotzdem stundenlang damit beschäftigen).Bild
Sollte ich mal ein Spinnrad auftreiben, so werde ich das Handspinnen sicher nicht aufgeben.


_________________
Dieser Beitrag wurde aus dem alten Handspinn-Forum zitiert und stammt von einem Nutzer, der sich hier im neuen Forum noch nicht registriert hat.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Loblied auf die Handspindel
BeitragVerfasst: Mo 4. Jul 2011, 10:26 
Offline
Akha-Spindel

Registriert: Mo 4. Jul 2011, 01:29
Beiträge: 86
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Dem kann ich nur beistimmen.
Inzwischen hat sich bei mir die Spinntechnik mit der Handspindel so verbessert, daß ich sogar damit schneller spinnen kann, als mit den Spinnrad. Der Grund: Mit den Spinnrad kann ich nicht einen fünf bis zehn meter langen Faden verdrillen, da meine Beine nicht so lang sind, um aus zehn Meter Entfernung an die Tritte heranzukommen. Ich verdrille mit meiner Handspindel möglichst lange Fäden etwa 20 m, wodurch ich das Spinntempo gewaltig steigern konnte. Der Auszug ist bei mir 20 m lang und steht nicht unter Spannung! Bei 5 m kann ich aus einen 100g schweren Kammzug einen 1000 m langen Faden in ca. zwei Stunden spinnen, wo der gesamte Kammzug aufgebraucht wird. In einen meiner Beiträge habe ich das mal geschildert, wie das geht. Die gleichmäßige Fadendicke hängt sehr mit der Ausziehtechnik am Kammzug ab, wobei Kammzüge am Besten zu verspinnen sind. Da man die Handspindel auf viele Arten benutzen und auch damit experimentieren kann, bin ich so beeindruckt, von diesen einfachen kleinen Geräten. Meine Spindeln besitzen doppelt konische Spindelschäfte und die Wirtel lassen sich abschieben. Damit kann ich sie sehr platzsparend verstauen.
Die uralten Spindeln waren auch so gebaut, so daß man sie auseinander nehmen konnte. Man konnte sogar zwei Wirtel draufsetzen, wo zwischen den beiden mehr Garn aufgewickelt werden konnte, als bei Spindeln mit einen Wirtel, da die beiden Wirtel den Faden von beiden Seiten halten.

Gruß Wolfgang


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Loblied auf die Handspindel
BeitragVerfasst: Di 5. Jul 2011, 17:20 
Offline
Buch-Charka
Benutzeravatar

Registriert: Do 16. Jul 2009, 10:52
Beiträge: 1266
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
für das 20 meter spinnen musst du mal ein video machen, es interressiert mich sehr, aber ich kriegs einfach bildlich nicht in meinen kopf


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Loblied auf die Handspindel
BeitragVerfasst: Di 20. Sep 2011, 03:20 
Offline
Akha-Spindel

Registriert: Mo 4. Jul 2011, 01:29
Beiträge: 86
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Inzwischen beherrsche ich den langen Auszug, wo ich dann die Handspindel als Standspindel verwende. Sie lagert dann in einem Porzellaneierbecher.
Da kann man dann die Handspindel mit der einen Hand kontinuierlich und sehr schnell drehen und mit der anderen den Auszug machen. Da hat man fast keinen Unterschied mehr zum Spinnrad.

Beim Spinnrad mit Flügelbremse spinne ich, indem ich den langen Auszug mache, dann verdrille und dann den Faden lockere, so daß er sich aufspult.
Bei der Handspindel mache ich ebenso den langen Auszug, dann verdrillt sich der Faden und durch Ändern des Fadenwinkels zum Schaft auf etwa 90° spult sich der Faden auf. Das alles geht im gleichen Tempo und kontinuierlich wie beim Spinnrad.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Loblied auf die Handspindel
BeitragVerfasst: Di 20. Sep 2011, 06:41 
Offline
Großes Wollrad

Registriert: Mi 16. Sep 2009, 19:07
Beiträge: 1592
Postleitzahl: 82441
Wohnort: Ohlstadt
Land: Deutschland
Weil ich ja immer an Spinntechnik interessiert bin, ich würd Dich ja zu gerne mal spinnen sehen.
Verstehe ich es richtig, dass Du auch im Spinnrad in einem Arbeitsgang spinnst und zwirnst?
Irgendwie hab ich da nen Knoten im Hirn ;-)
Karin


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Loblied auf die Handspindel
BeitragVerfasst: Di 20. Sep 2011, 09:37 
Offline
Taiga-Rad
Benutzeravatar

Registriert: Di 31. Mär 2009, 16:25
Beiträge: 764
Postleitzahl: 0
Land: Schweiz
Stell doch mal Fotos hier rein. Ich kann mir das ganze auch nicht vorstellen.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Loblied auf die Handspindel
BeitragVerfasst: Di 20. Sep 2011, 10:22 
Offline
Flügelspinnrad

Registriert: Fr 20. Mai 2011, 15:26
Beiträge: 569
Postleitzahl: 84405
Land: Deutschland
Hallo Wolfgang,

auch ich finde Deine Beiträge recht unteressant und würde mich über Fotos Deiner Spinntechnik(en) freuen.

LG, Hummelbrummel

_________________
http://www.hummelbrummel.blogspot.de/


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Loblied auf die Handspindel
BeitragVerfasst: Di 20. Sep 2011, 11:25 
Offline
Taiga-Rad

Registriert: Sa 12. Jul 2008, 12:48
Beiträge: 907
Postleitzahl: 44670
Tja, und ganz ehrlich, ich glaub's nicht. Wenn's nämlich wirklich mit der Handspindel genauso schnell ginge, hätte man das Spinnrad nicht erfinden müssen...

Ciao, Klara

_________________
http://www.lahottee.info


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Loblied auf die Handspindel
BeitragVerfasst: Di 20. Sep 2011, 11:38 
Offline
Großes Wollrad

Registriert: Mi 16. Sep 2009, 19:07
Beiträge: 1592
Postleitzahl: 82441
Wohnort: Ohlstadt
Land: Deutschland
Schliess mich da Klara an.

Kann mir nicht vorstellen, dass das Sinn macht in einem Arbeitsgang und überhaupt ordentlich funktioniert am Spinnrad.
Dann doch lieber nacheinander.

Wie gesagt, ich hab bisher noch Keinen spindeln sehen in der Effektivität neuerer Räder.
Die Vorteile der Handspindel liegen auf anderem Gebiet.
Karin


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de