handspinn-forum.de

Forum rund um das Spinnen mit Spinnrad und Handspindel
Aktuelle Zeit: Mi 20. Jun 2018, 20:21

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Felix nicht mehr allein zu Hause
BeitragVerfasst: Sa 26. Nov 2016, 17:44 
Offline
CD-Spindel

Registriert: So 30. Okt 2016, 14:47
Beiträge: 20
Postleitzahl: 8750
Wohnort: Glarus
Land: Schweiz
Bei einem Brockenhaus Besuch ist meinem Mann
und mir dieses Spinnrad begegnet.

Mein Mann hat es kurzentschlossen für mich gekauft.

Meine ersten Spinnversuche mit Felix waren nicht
so viel versprechend. Habe es mir jedenfalls viiiiiel einfacher vorgestellt.

Liebe Grüsse,
Annemarie


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Felix nicht mehr allein zu Hause
BeitragVerfasst: Sa 26. Nov 2016, 18:42 
Offline
Tahkli

Registriert: Fr 10. Mai 2013, 14:45
Beiträge: 105
Postleitzahl: 83395
Land: Deutschland
Beschreib doch mal deine Probleme, vielleicht können wir helfen. Oft hakt es bei Kleinigkeiten.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Felix nicht mehr allein zu Hause
BeitragVerfasst: Sa 26. Nov 2016, 20:19 
Offline
CD-Spindel

Registriert: So 30. Okt 2016, 14:47
Beiträge: 20
Postleitzahl: 8750
Wohnort: Glarus
Land: Schweiz
Wahrscheinlich erwarte ich zuviel auf einmal.
Geduld ist nicht meine Stärke, wenn ich heute
etwas anfange soll es gestern schon fertig sein......

Morgen ist Üben-Üben-Üben angesagt.

Irgendwann klappt es hoffentlich mit Felix
oder dem Neuzugang.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Felix nicht mehr allein zu Hause
BeitragVerfasst: Sa 26. Nov 2016, 23:02 
Offline
Akha-Spindel

Registriert: Sa 6. Apr 2013, 23:42
Beiträge: 78
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Tja, Da hast du dir mit dem neuen Familienzuwachs aber wieder ein flügelgebremstes Rad ins Haus geholt.
Hätte ich persönlich nicht gemacht. Zumal du grade was von Schwierigkeiten beim Spinnen mit Felix berichtest.
Das liegt meines Erachtens recht gerne an dem starken Einzug, der bei den Flügelgebremsten sehr gerne vorkommt.
Das erfordert nich mal einiges mehr an Übung.
Wenn diese neue Rad wenigstens ein 2-fädiges Rad gewesen wäre, dann hättest du einen Unterschied zum Felix feststellen können. Und dann schauen, mit welcher Art Spinnrad du besser zurecht kommst.

_________________
Liebe Grüße Basteline.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Felix nicht mehr allein zu Hause
BeitragVerfasst: So 27. Nov 2016, 10:46 
Offline
Tahkli

Registriert: Fr 10. Mai 2013, 14:45
Beiträge: 105
Postleitzahl: 83395
Land: Deutschland
Das würde ich nicht so absolut sehen.
Der starke Einzug ist vor allem bei modernen flügelgebremsten Rädern mit PU Riemen ein Problem. Wie das beim Felix ist, weiss ich nicht, aber bei dem alten Rad kann man die Spannung des Antriebsriemens verstellen (Holzschraube links). Damit kann man den Einzug fein regulieren, weil bei Gegenzug durch die Spinnerin der Antriebsriemen auch mal durchrutschen kann. Das Spinngefühl kommt dann den zweifädigen Rädern sehr nahe.
Beim Felix vermute ich, dass das kleine Schwungrad Probleme macht. Wenn es sich immer wieder rückwärts dreht, helfen am besten Trockenübungen. Nebenbei kann man lesen oder stricken. So automatisiert sich der Bewegungsablauf.
Da beide Räder ja lange nicht benutzt wurden, ist es auch wichtig, sie so weit wie möglich zu zerlegen, die Teile zu reinigen und alles bewegliche zu schmieren. Die Holzschraube wird am besten mit Kernseife, einem Teelicht (kein Bienenwachs!) oder Talk eingerieben.
Wenn es dir möglich ist, würde ich allerdings den Erwerb eines modernen Rades empfehlen. Das Spinnen fällt damit deutlich leichter. Und wenn du dann doch nicht gerne Spinnen magst, kannst du es mit recht geringem Verlust wieder verkaufen.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Felix nicht mehr allein zu Hause
BeitragVerfasst: Mo 28. Nov 2016, 09:31 
Offline
Spinning-Jenny
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Jul 2008, 01:10
Beiträge: 3681
Postleitzahl: 24943
Wohnort: Flensdorf
Land: Deutschland
Zitat:
Beim Felix vermute ich, dass das kleine Schwungrad Probleme macht. Wenn es sich immer wieder rückwärts dreht, helfen am besten Trockenübungen.

Das Felix hat einen sehr ausgeprägten Wiegetritt. Wenn man auch mit der Ferse (oder der Spitze des zweiten Fußes) den vorstehenden Trittteil bei der Aufwärtsbewegung des Trittes nach unten tritt, sollte das Rad eigentlich auch sehr gut zu bewegen sein. Man darf halt nie genau im UT oder OT stehen bleiben ... aber ansonsten lässt sich ein solcher Tritt sehr gut steuern und an jeder beliebigen Stelle der Drehung anhalten und (außer im UT/OT) auch wieder ohne Handeinsatz antreten, ohne dass sich irgendetwas unkontrolliert rückwärts drehen muss. Wenn das nicht klappt, braucht man entweder noch mehr Trockenübungen nur im Treten oder das Rad funktioniert nicht richtig, hat z.B. irgendeinen Schwergang oder sonstigen Fehler.

Ein kleines Schwungrad und die damit meist verbundene langsame Übersetzung des Rades ist ja für einen Anfänger nicht gerade das falsche (sofern man nicht versucht ultrafeine Fasern oder ultra feines Garn zu ver-/spinnen.

Zitat:
Wenn es dir möglich ist, würde ich allerdings den Erwerb eines modernen Rades empfehlen.

Also ich würde ja das Felix schon wirklich zu den modernen Rädern zählen. Der Hersteller hat erst ab 2006 angefangen zu produzieren, wenn ich das recht in Erinnerung habe ...

Zitat:
Meine ersten Spinnversuche mit Felix waren nicht
so viel versprechend. Habe es mir jedenfalls viiiiiel einfacher vorgestellt.

Beschreib doch mal genauer das Problem - am besten im zugehören Felix-Fred und ggf. mit Bildern des Spinnergebnis. Dann kann Dir hier sicher weitergeholfen werden.

Aber zurück zu Deinem Spinnradneuzugang:
Meiner Meinung nach wahrscheinlich ein nicht wirklich einfach zu spinnenden Rädchen. Ich würde es erst mal nur als Deko hinstellen und mich beim Spinnen lernen auf das Felix konzentrieren.
Was mir bei diesem Rad auffällt, ist die wirklich kleine Spule in dem Riesenspinnflügel. Auch die Spulscheibe scheint im Verhältnis zm Schwungrad recht klein, d.h. es sollte eine schnellere Übersetzung haben. Aber das kombiniert mit dem großen (komplett nicht windschnittigen) Spinnflügel mit hölzener Spinnöffnung als vorderes Spinnflügellager und Flügelbremse sollte einen recht starken Einzug ergeben. Alles in allem also eine schwierig zu spinnende Kombination, die wahrscheinlich nur mit sehr guter Schmierung an den Spinnflügelachsen und Spule funktionieren wird. Und gerade Lager, bei denen sich Holz auf Holz schnell dreht - wie wahrscheinlich bei Deinem Spinnflügel vorne an der Spinnöffnung - sind schwierig zu schmieren (auf keinen Fall Öl oder irgendwas anderes dazu nehmen, dass ins Holz einziehen und dieses quellen lassen kann, nehmen).

Könnte dies ein Flachsrad sein?
Ich habe mal gelesen, dass diese extrem großen Spinnflügel bzw. weit außeinanderstehenden Spinnflügelarme (in Kombination mit kleinen Spulen darin) fürs Flachsspinnen gut wären. Dieser wird ja feucht versponnen und durch den 'weiten Weg' vom Spinnflügelarm zur Spule hat das nasse Garn so eine bessere Chance zu trocknen bevor es aufgewickelt wird.
Aber ehrlich gesagt, habe ich vom Flachsspinnen überhaupt keine Ahnung ...

_________________

Meine Seiten: www.spinntantchen.de und www.nadelbindung.de



Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Felix nicht mehr allein zu Hause
BeitragVerfasst: Mo 28. Nov 2016, 18:34 
Offline
CD-Spindel

Registriert: So 30. Okt 2016, 14:47
Beiträge: 20
Postleitzahl: 8750
Wohnort: Glarus
Land: Schweiz
Das Problem ist ganz sicher nicht Felix sondern ich.

Im Moment bin ich bei der Arbeit stark eingespannt
und da Advent vor der Türe steht ist Backen angesagt
und wie schon geschrieben ist Geduld nicht so meine Stärke.

Felix und das alte Spinnrad bekommen eine Pause
und ich versuche es wieder wenn ich mehr Ruhe und Muse habe.

Liebe Grüsse aus Glarus,
Annemarie

Das alte Spinnrad ist einfach nur schön und dekorativ.
Ausprobiert habe ich es nicht, nur leer getreten.


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de