handspinn-forum.de

Forum rund um das Spinnen mit Spinnrad und Handspindel
Aktuelle Zeit: Mo 29. Mai 2017, 14:14

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Di 7. Mär 2017, 19:13 
Offline
Anonymer Nutzer

Registriert: Di 7. Mär 2017, 18:40
Beiträge: 1
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Hallo Zusammen,

Ein Freund von mir, wohnhaft in New Hampshire, USA, hat ein Spinnrad deutscher Herstellung von einer deutschen Bekannten geerbt und mich, da deutschsprachig, darum gebeten, Informationen zu selbigem zu ermitteln, wohl aus allgemeinem fachmaennischem Interesse heraus.

Was er mir zu dem Geraet geschrieben hat, gebe ich hier in woertlicher Uebersetzung weiter. Bitte verzeiht mir meine Unkenntnis in der Fachterminologie der Spinnerei.

"Wir glauben, es ist ein deutsches Flachsspinnrad. Kleine weisse Knoepfe auf dem Holz sind entweder aus Knochen oder Elfenbein gefertigt. Der Arm, der das Trittbrett mit dem Rad verbindet ist so gestaltet, dass er wie eine Schlange aussieht. Zwischen den Speichen sind kleine Geraeuschmacher"

Bild
Bild
Bild

Vielen Dank fuer Euer Interesse!


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mi 8. Mär 2017, 16:49 
Online
Tahkli

Registriert: Fr 10. Mai 2013, 14:45
Beiträge: 102
Postleitzahl: 83395
Land: Deutschland
Das ist schwer einzugrenzen und das Folgende sind nur Vermutungen.
Laut Sigrid Vogt haben sich solche Räder von den Niederlanden ausgehende in ganz Norddeutschland und entlang des Rheins ausgebreitet. So einen schlangenförmigen Knecht habe ich bisher nur bei französischen Rädern gesehen, was für eine Herkunft aus dem Saarland, Rheinland-Pfalz oder Baden-Württemberg (evtl. auch Lothringen und Elsass) spricht. Dass es ein Flachsrad ist, erkennt man schon am Flachsrocken. Die Verzierungen deuten darauf hin, dass es eher ein Dekorad oder ein Hobbyrad für eine reiche Bürgerin war. Möglicherweise auch das Meisterwerk eines Drechslers oder ein Hochzeitsgeschenk.
Ähnliche Räder gibt es auch in deutschen Siedlungsgebieten in Osteuropa, z. B. in Siebenbürgen.
Versuch doch mal, Frau Vogt über ihre Homepage anzuschreiben. Vielleicht kann sie dir genaueres sagen.


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de