handspinn-forum.de

Forum rund um das Spinnen mit Spinnrad und Handspindel
Aktuelle Zeit: Sa 21. Okt 2017, 11:21

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Blue faced Leicester
BeitragVerfasst: Mi 6. Mai 2015, 14:59 
Dies ist mein erster Beitrag und ich hoffe er ist trotzdem an der richtigen Stelle. Ich habe von Wolle und Spinnen nämlich kaum Ahnung.

Ich halte Bluefaced Leicester zur Einkreuzung aus einem Direktimport und will/muß die demnächst scheren. Sie wurden noch nie geschoren. Ihre Wolle ist folglich länger als üblich. Sie wird in England auch "shearling" genannt, weil sie seit letztem Februar schon wächst.

Ist diese Wolle zum Spinnen mit der Hand überhaupt geeignet oder sollte ich versuchen sie los zu werden? Die Locken sind teilweise 15cm lang und verfilzen nicht. Oder sollte ich versuchen, die so zu scheren, daß mehr auf dem Schaf bleibt und die Wolle kürzer ist?


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Blue faced Leicester
BeitragVerfasst: Do 7. Mai 2015, 11:56 
Online
Flügelspinnrad

Registriert: Fr 20. Mai 2011, 15:26
Beiträge: 568
Postleitzahl: 84405
Land: Deutschland
Hallo Hinack,

normalerweise kann man 15cm lange Fasen schon spinnen, wenn sie nicht gefilzt sind.
Es ist halt die Frage, wie man das vorbereitet, ich würde wohl kämmen (also nach der Schur und nach dem Waschen.)

Willst Du die Wolle selbst spinnen, zum Spinnen verkaufen, oder was hast Du damit vor?

Falls Du Testpersonen suchst, die mal ausprobieren wollen, wie sich die Wolle verarbeiten lässt, findest Du hier sicher Kandidaten (wink).

Mit was kreuzt Du die BFL?

Viele Grüße Hummelbrummel

_________________
http://www.hummelbrummel.blogspot.de/


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Blue faced Leicester
BeitragVerfasst: Do 7. Mai 2015, 14:59 
Offline
Akha-Spindel
Benutzeravatar

Registriert: Di 13. Jan 2009, 22:53
Beiträge: 87
Postleitzahl: 72622
Wohnort: Nürtingen
Land: Deutschland
Selbstverständlich kann man die spinnen. Ich würde sie auch kämmen, wenn sie so lang ist. Shearlingswolle ist die Beste! Hab ich gelernt letzte Woche auf der Wonderwool Wales bei Sue Blacker. Da finden sich sicher Interessenten :-)

Scheren: Ganz normal scheren - nicht länger stehen lassen. Ich denke, das geht auch gar nicht.
Ich gehe mal davon aus, dass die Wolle hoffentlich nicht eingefüttert ist. ich habe grade solch ein Negativbeispiel von einem Schäfer, die haben beim Scheren keine Plane untergelegt, sondern ins Heu (!) reingeschoren. Jetzt ist die Wolle fast unbrauchbar.

Grüße, Wollhexle


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Blue faced Leicester
BeitragVerfasst: Do 7. Mai 2015, 22:16 
Nein, die Wolle schere ich (bzw. schor, scherte, was auch immer) auf eine saubere Denierunterlage. Sie ist sauber und frei von fremde Kunstfaser. Allerdings ist es echt nicht viel. So vom Gewicht her. Es ist regelrecht wenig. 1,4kg nichtmal. Vom ganzen Schaf. Es sieht zwar viel mehr aus, ist aber total leicht. Sortierte Locken gab das keine 500g. Und ich habe sauber und glatt geschoren. Ohne Überstand, Rest oder Nachschnitt. Die Wolle ist tatsächlich so leicht.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Blue faced Leicester
BeitragVerfasst: Do 7. Mai 2015, 22:32 
Hummelbrummel hat geschrieben:
Willst Du die Wolle selbst spinnen, zum Spinnen verkaufen, oder was hast Du damit vor?
Mit was kreuzt Du die BFL?
Ich kann nicht spinnen, und stricken auch nicht. Meine Mutter will das Spinnen lernen. Stricken kann sie schon. Ich werde wohl einen Teil der Wolle zu Strickgarn verarbeiten lassen und paar Locken an Interessierte verkaufen.

Gekreuzt werden BFL weltweit mit fast allen Rassen. Zur Steigerung der Mütterlichkeit, sichere Zwillingslammung auch großlammiger Mastkreuzungen, verkaufbare leicht zu scherende Wolle (keine an Bauch, Kinn, um Augen, Ohren, Crutch, Schenkel ...) Ich gebe Herdbuchböcke als Vatertiere der Mules ab - so wie in England auch. Ich selbst werde keine Hybriden ziehen. Bestenfalls mal, um jemanden zu überzeugen oder zum Test.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Blue faced Leicester
BeitragVerfasst: Mi 20. Mai 2015, 20:36 
Ein unerwartetes Lamm. http://www.blueleicester.de/news-details/bluefaced-leicester-lamm-geboren.html


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Blue faced Leicester
BeitragVerfasst: Mo 1. Jun 2015, 16:23 
Offline
Tahkli
Benutzeravatar

Registriert: Sa 16. Aug 2008, 09:59
Beiträge: 100
Land: Deutschland
Hallo Hinack,

Glückwunsch zum "Hasen-Lämmchen" :D , das ist total niedlich. Ich habe regelmäßig Wolle vom BFL von einem guten Bekannten und kann dir sagen, dass diese Wolle ganz wunderbar und bei den meistern Spinner/innen auch sehr beliebt ist. Lange Locken sind ein Traum und die beste Wolle ist immer die, wenn unser Bekannter erst spät scheren kann ;) .

Ich wünsche dir weiterhin viel Spaß mit deinen Schäfchen und schick deine Mutter in dieses oder ein anderes Spinnforum, wenn sie mit dem Spinnen anfangen möchte. Mir hat das sehr geholfen und ich möchte dieses Hobby wirklich nicht mehr missen.

_________________
Wollige Grüße,

Andrea


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Blue faced Leicester
BeitragVerfasst: Di 28. Mär 2017, 15:44 
Offline
Spinn-Stöckchen
Benutzeravatar

Registriert: Mo 6. Feb 2017, 12:28
Beiträge: 5
Postleitzahl: 82166
Wohnort: Gräfelfing
Land: Deutschland
Oh Gott, das kleine Geschöpf ist ja herzallerliebst! Ich bin ganz verzückt beim Anblick. Lämmchen sind so süß - waren schon als Kind meine liebsten Babytiere!


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Blue faced Leicester
BeitragVerfasst: Mo 3. Apr 2017, 09:47 
Offline
Tahkli
Benutzeravatar

Registriert: Do 10. Mär 2011, 21:10
Beiträge: 240
Postleitzahl: 9337
Wohnort: am Sachsenring
Land: Deutschland
Hab diese Ruprik gar nicht gesehen erst jetzt, dank dem letzten Kommentar. Mittlerweile habe ich BFL - Beute aus dieser genannten Herde voriges Jahr gemacht- normale und Sherlingswolle. Sie ist schön langfasrig und mit vielem kleinen Krimp. Sie ist gewaschen und liegt z.z. so vor sich hin, weil mir der Schubser zum Verarbeiten fehlt. Sie ist mir irgendwie "heilig" :shock: :lol: Weiß nicht warum. Super weich und unter 5mm Locken- die ganze Faser lang- einfach ein Träumchen....LG

_________________
Herzliche Wollgrüße aus Sachsen

http://spitzewolleundh6.blogspot.com


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de