handspinn-forum.de

Forum rund um das Spinnen mit Spinnrad und Handspindel
Aktuelle Zeit: Fr 17. Nov 2017, 22:27

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3 Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Kamelhaar
BeitragVerfasst: Fr 6. Feb 2009, 17:10 
Offline
CD-Spindel

Registriert: Mo 4. Aug 2008, 10:07
Beiträge: 22
Postleitzahl: 1665
Wohnort: zwischen Meißen und Dresden
Land: Deutschland
Ich hab schon Kamel gesponnen, Babykamelvlies. Die ersten Erfahrungen waren mühevoll und die Fasern eher kurz, aber sehr weich. Die besten Erfahrungen machte ich, als ich das Babykamel mit Merino zusammen kardierte und dann verspann. Wunderbar leichte weiche Wolle. Wer mag, kann die ganze Geschichte im Blog lesen (www.naturfasern.my-designblog.de und rechts im Suchfeld Babykamel eintippen)

Katrin


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Kamelhaar
BeitragVerfasst: Fr 1. Mai 2009, 14:56 
Offline
Flügelspinnrad
Benutzeravatar

Registriert: Fr 27. Mär 2009, 15:42
Beiträge: 531
Postleitzahl: 3044
Wohnort: Cottbus
Land: Deutschland
Ich habe heute in unserem Zoo 2 Säcke Kamelhaar "erbeutet" :D Es ist nicht alles für mich, die Hälfte bekommt eine Freundin. Aber ich bin schon super gespannt. Eine kleine Spinnprobe habe ich nämlich schon hier. Einfach nur den Flaum gezupft und mit einer kleinen Handspindel versponnen. Es ist ganz viel Sand o.Ä. herausgefallen, aber der Faden an sich ist traumhaft! Und der Geruch, naja, ich finde ihn eher angenehm, so schön warm nach Tier halt :oops:

Wo finde ich denn im Netz noch mehr Informationen zur Faser Kamelhaar? Hat da jemand was?

_________________
LG,

Vlasta
http://mesicni-ovce.blogspot.com/


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Kamelhaar
BeitragVerfasst: So 7. Feb 2010, 11:18 
Offline
Navajo-Spindel
Benutzeravatar

Registriert: So 21. Dez 2008, 23:54
Beiträge: 461
Postleitzahl: 35510
Wohnort: im Taunus
Land: Deutschland
Nachdem ich ja jetzt meine Trommelkarde mehr oder weniger im Dauereinsatz habe, um meine noch vorhandenen Vorräte spinnfertig zu bekommen, habe ich mich die Tage auch über mein restliches Babykamel hergemacht.

Eins zuvor: die Fasern sind unglaublich weich und fluffig und erinnern mich stark an meine erste Kaschmir-Spinnerei.

Nun allerdings zu meiner Frage: die Fasern fühlen sich für mich etwas... hmmm... wie das ausdrücken... willenlos an. Vielleicht weiss jemand, was ich meine. Der Faservorrat in der Hand darf da so gut wie nicht fester angepackt werden, die Wolle klumpt einfach. Das Vlies, was von der Trommelkarde kam, hält auch längst nicht so gut zusammen wie z.B. (fabriktrockenes und fettfreies) Merino, die Flusen fliegen einfach herum. Was alles nicht so tragisch ist, denn das Ergebnis auf der Spule entschädigt dafür allemal.

Nur das Spinnen ist halt mühselig und muss irgendwie - nicht lachen - im Kameltritttempo erfolgen, das heißt, ich trete meine kleine Elsässerin gaaanz gemütlich. Sonst habe ich wieder einen Klumpen in der Hand.
Weil ichs gelesen hatte, hab ich auch versucht, die Fasern im langen Auszug zu verspinnen, und das geht gar nicht, weil eben die Fasern sich nicht gegenseitig ziehen.
Hat da also jemand einen Tip? Wie ich das evtl. etwas eleganter hinbekomme?
Mischen will ich die Fasern (noch) nicht, mich interessiert erstmal das pure Babykamel.
Nachschub kann ich schließlich dieses Jahr wieder bekommen...


flusensammelnde Grüße
Kattugla


p.s.: was mich nebenbei zu der Überlegung zur Dialektik von Inhalt und Form bringt... wenn Kamel im Kameltempo versponnen werden will, mag ich glaub ich auf Angorahasen verzichten.... :mrgreen:

_________________
Zeit existiert nur, um zu verhindern, daß alles sofort geschieht.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Kamelhaar
BeitragVerfasst: So 7. Feb 2010, 14:36 
Offline
Taiga-Rad
Benutzeravatar

Registriert: Di 31. Mär 2009, 16:25
Beiträge: 764
Postleitzahl: 0
Land: Schweiz
Hallo Kattugla

ich hab mal ein Kamel geritten, Bob Marley hiess das gute Tier. Das hatte ein Tempo drauf, dass mir beim Reiten fast der Hintern einschlief. Wir ritten einen kleinen Hügel hoch, vielleicht 1.5 km weit und Bob Marley schaffte es, mir einen Rückstand von 8 Minuten auf die anderen zu bescheren. Ich wunderte mich schon immer, dass er sich überhaupt noch bewegte.

Hoffentlich kommst du ein klein wenig schneller vorwärts! :D


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Kamelhaar
BeitragVerfasst: So 7. Feb 2010, 15:24 
Offline
Flügelspinnrad

Registriert: Sa 8. Nov 2008, 18:24
Beiträge: 515
Postleitzahl: 58566
Wohnort: Kierspe
Land: Deutschland
Moin Kattugla,

ich weiß was Du meinst. Ich habe Baby-Kamel versponnen und das Zeug hing überall.... Angenehm zu spinnen ist für mich Kamel nicht wirklich. Das mit dem Verklumpen in der Hand habe ich auch so erlebt. Es waren in dem "Kammzug" den ich hatte, auch viele kurze Schnipsel drinnen, die einen gleichmässigen Faden ziemlich unmöglich gemacht haben, ich war mit dem Ergebnis auf der Spule nicht glücklich.

Einen Tip, wie Du es leichter verspinnen kannst, habe ich leider nicht. Ich für meinen Teil lasse in Zukunft einfach die Finger von dem Zeugs und verspinne lieber die Haare von kleinen süssen Häschen. :mrgreen:

Liebe Grüße,

Heike


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Kamelhaar
BeitragVerfasst: So 7. Feb 2010, 18:43 
Offline
Fallspindel

Registriert: Fr 18. Jul 2008, 08:13
Beiträge: 62
Postleitzahl: 66271
Land: Deutschland
Die Unterschiede bei Kamel sind auch extrem.
Eine Freundin hat Kamel im Zoo abgestaubt. (im wahrsten Sinne des Wortes *ggg) Ein Teil davon war superzart und weich (spontan würde ich sagen ich hab das Jungtier erwischt) ein anderer Hauf war eher mit Grannen durchzogen wesentlich fester und kratziger.
Insgesamt war dieses unbehandelte Zeugs aber ganz gut zu verspinnen.
Umso enttäuschter war ich vom ersten Kamelkammzug und Vlies. Industriell aufbereitet und teilweise wesentlich schlechter als das was wir umsonst im Zoo abgestaubt hatten. :-/

Liebe Grüße

_________________
http://fadenzieher.blogger.de


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Kamelhaar
BeitragVerfasst: So 7. Feb 2010, 18:49 
Offline
Navajo-Spindel
Benutzeravatar

Registriert: So 21. Dez 2008, 23:54
Beiträge: 461
Postleitzahl: 35510
Wohnort: im Taunus
Land: Deutschland
@filatrice: ich wisch mir grad die Lachtränen aus dem Gesicht.... :D :D :D

@die anderen: hmmm... nicht gerade ermutigend. Seis drum, ich box mich da durch. "Geht nicht" gibts nicht. :)

_________________
Zeit existiert nur, um zu verhindern, daß alles sofort geschieht.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Kamelhaar
BeitragVerfasst: Mo 8. Feb 2010, 01:56 
Offline
Navajo-Spindel
Benutzeravatar

Registriert: So 21. Dez 2008, 23:54
Beiträge: 461
Postleitzahl: 35510
Wohnort: im Taunus
Land: Deutschland
Ich habe noch ein bisschen herumimprovisiert.
(btw: nebenbei läuft der Super Bowl - das ist ne nette Kombination... :mrgreen: )

Da das Zeuchs ja zur Klumpenbildung neigt, dachte ich mir: dann nimmst Du halt immer nur ganz kleine Büschel in die Hand, da klumpt dann nicht so viel, weil der Vorrat eher alle ist. Das stimmt auch in Grenzen.
Die übrigen Klümpchen habe ich dann nochmal sachte über die Handkarden gezogen, und siehe da: das verspinnt sich wesentlich leichter als die trommelkardierten Fasern. Gut möglich, dass das Kardiertier einfach zu heftig an den Fasern rupft, bei den Handkarden geht das ja eher mit Gefühl. Und - mal getestet - nur gezupft statt kardiert gehts noch besser.
Ich habe den Eindruck, dass der größere mechanische Zug bei der Faservorbereitung sich mit mehr Spannung in der Faser beim Spinnen rächt.

Mittlerweile bin ich vom gemächlichen Kameltrab in den lockeren Galopp (galoppieren die eigentlich???) gelangt, und so geht das schon ganz gut. Mehr muss auch nicht.
Gleichmäßig wird das Garn dennoch nicht, da ist einfach zu viel kurzes Zeuchs vom Scheren drin.
Also merke: Babykamel auch nur anfassen wie ein Kamelbaby: ganz vorsichtig zupfen und nicht striegeln... ;)

_________________
Zeit existiert nur, um zu verhindern, daß alles sofort geschieht.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Kamelhaar
BeitragVerfasst: Mo 8. Feb 2010, 11:26 
Offline
Flügelspinnrad
Benutzeravatar

Registriert: Fr 27. Mär 2009, 15:42
Beiträge: 531
Postleitzahl: 3044
Wohnort: Cottbus
Land: Deutschland
Kattugla hat geschrieben:
Mittlerweile bin ich vom gemächlichen Kameltrab in den lockeren Galopp (galoppieren die eigentlich???) gelangt,...


Sie rennen.
http://kamelopedia.mormo.org/index.php/Rennkamel

Vielleicht brauchst Du ja bald ein Rennrad... 8-)

_________________
LG,

Vlasta
http://mesicni-ovce.blogspot.com/


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Kamelhaar
BeitragVerfasst: Sa 15. Mai 2010, 01:33 
Offline
Tahkli

Registriert: Do 6. Mai 2010, 11:11
Beiträge: 161
Postleitzahl: 65207
Wohnort: Wiesbaden
Land: Deutschland
gerade gesehen,ein Garn zum mitverarbeiten für Wolle?
http://cgi.ebay.de/F1-BABY-KAMELHAAR-CA ... 483a0261ab

_________________
Eine Wunderfaser wie Wolle verspinnen zu können, sollte ständig gute Laune erzeugen :)
Das Raumklima verbessert sie von alleine .
Für gute Laune hilft evtl Schokolade, wenn sonst nichts wirkt.


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de