handspinn-forum.de

Forum rund um das Spinnen mit Spinnrad und Handspindel
Aktuelle Zeit: Mi 22. Nov 2017, 09:58

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 42 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3 4 5 Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Angorawolle
BeitragVerfasst: So 19. Okt 2008, 21:29 
Offline
Kreuzspindel

Registriert: Mo 15. Sep 2008, 10:10
Beiträge: 41
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Hab auch eine Frage zum Thema Angora.
Was für eine Uebersetzung ist euer Erfahrung nach mindestens nötig, um reine Angorawolle (deutsches Angora) zu spinnen?
Liebe Grüsse, mesamara


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Angorawolle
BeitragVerfasst: Mo 20. Okt 2008, 11:24 
Offline
Taiga-Rad

Registriert: Sa 12. Jul 2008, 12:48
Beiträge: 907
Postleitzahl: 44670
Kommt drauf an, wie schnell du treten und wie langsam du ausziehen willst. Du brauchst viel Drall, aber den kriegst du auch, wenn du mit einem langsamen Spinnrad (sagen wir 1:6) pro Tritt nur, sagen wir, einen halben cm ausziehst. Das gibt dann nämlich 6 Umdrehungen pro 0.5 cm, also 12 U/cm, was mir ziemlich viel erscheint (ich arbeite nach Gefühl, kann also nicht garantieren, dass die Zahlen hier sinnvoll sind. Aber du siehst das Prinzip). Mit Übersetzung 1:12 kannst du pro Tritt 1 cm ausziehen um den gleichen Drall zu kriegen, und mit 1:24 2 cm.

Wichtiger ist, dass du ein Rad brauchst, mit dem du den Einzug auf ganz schwach runterregulieren kannst. Für mich heisst das, nichts mit Spulenantrieb/Flügelbremse (wie Henkys oder Louet S10). Wenn du so ein Rad hast, kannst du tricksen (Spulenkern dicker machen - z.B. mit Rohrisolierung), aber wenn du eines kaufen willst, nimm' besser von Haus aus eines mit Spulenbremse (Ashford, Kromski, Louet Victoria, etc. - gibt noch viele andere). Da ich unkardiertes Angora verspinne, und öfter mal anhalten muss, um auseinander zu zupfen, finde ich ein Rad mit geringer Trägheit (= kleine Schwungmasse, = kleines Antriebsrad) praktisch. Konkret: Ich spinne Angora gerne auf meinem Mazurka auf dem zweitkleinsten Wirtel - ich glaube, der gibt mir 1:10. Aber für dich kann was ganz anderes ideal sein - wie immer, am besten vorher ausprobieren.

Ciao, Klara

_________________
http://www.lahottee.info


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Angorawolle
BeitragVerfasst: Mo 20. Okt 2008, 22:31 
Offline
Kreuzspindel

Registriert: Mo 15. Sep 2008, 10:10
Beiträge: 41
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Vielen Dank, das war mal wieder sehr informativ. Im Moment habe ich nur ein altes kleines zweifädiges Spinnrad mit kleinem Schwungrad und wollte nur mal wissen, ob man da ganz sicher kein Angora mit spinnen kann. Aber das scheint dann ja nicht generell so zu sein. Wenn man geduldig genug ist, ginge es vielleicht auch damit. Wahrscheinlich gilt das gleiche dann auch für Hundehaar.
Liebe Grüsse, mesamara


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Angorawolle
BeitragVerfasst: Do 23. Okt 2008, 13:56 
Offline
Tahkli
Benutzeravatar

Registriert: Sa 16. Aug 2008, 09:59
Beiträge: 100
Land: Deutschland
Ich habe im rahmen des Challenge zum ersten Mal erfolgreich Angora versponnen. Meine schnellste Übersetzung ist 1:7 und es hat sehr gut funktioniert. Wahrscheinlich können Klara und andere mit "schnelleren" Rädern ihr Angora feiner spinnen, aber möglich ist es auch mit einem langsameren Rad. Da meines ja flügelgebremst ist, nutze auch ich den Trick mit der Spulenkernvergrösserung, das ist mir auch bei vielen fein versponnenen Schafwollen ein gutes Hilfsmittel.

Mein Garn findest du hier, es ist das Paillettengarn in Türkis. Der zweite Versuch lief noch besser, es ist das blau-graue Garn darunter.

_________________
Wollige Grüße,

Andrea


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Angorawolle
BeitragVerfasst: Fr 6. Feb 2009, 17:04 
Offline
CD-Spindel

Registriert: Mo 4. Aug 2008, 10:07
Beiträge: 22
Postleitzahl: 1665
Wohnort: zwischen Meißen und Dresden
Land: Deutschland
Kurz vor Weihnachten hatte ich sehr netten Kontakt mit der folgenden Satinangora-Kaninchen-Züchterin:
http://www.satinangora.de/index.html
Sie hat Angora vorrätig und ich finde ihre HP-Seite shr informativ.

Hat jemand Erfahrungen mit dem Problem der Allergien auf Angorafasern und - wolle? Meine Tochter ist allergisch auf so viele Dinge und ihr zuliebe hatte ich dann doch lieber verzichtet, Angora zu spinnen. Überhaupt, kann man auch auf Alpaka allergisch sein? Ich meine irgendwo gelesen zu haben, das das eher nicht möglich ist? Grübel.

Grüße an euch
Katrin


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Angorawolle
BeitragVerfasst: Do 12. Feb 2009, 08:18 
Offline
Tahkli
Benutzeravatar

Registriert: So 3. Aug 2008, 07:05
Beiträge: 208
Postleitzahl: 32457
Wohnort: Porta Westfalica
Land: Deutschland
Hallo Katrin,

im Prinzip kann mensch auf alles allergisch sein was nicht von Natur aus Bestandteil des eigenen Körpers ist. Es gibt aber Stoffe, die häufiger Allergien auslösen als andere. Angora vertragen relativ viele Allergiker nicht, das ist richtig. Bei Schafwolle (reiner, ohne chemische Behandlungsmittel) und z.B. Alpaka ist das seltener der Fall. Ob deine Tochter allergisch ist kannst du aber ausprobieren bevor du es verspinnst. Denn dabei "flust" das Zeug enorm und verbreitet sich überall. Nimm eine kleine Probe und kleb sie mit einem Pflaster auf den Arm (Hauttest) oder lass sie kurz daran riechen (Einatmungs-Test). Gibt es keine Pusteln bzw. Husten ist sie vermutlich nicht dagegen allergisch. Musst du allerdings wirklich mit den Rohfasern testen, weil viele Allergien nicht durch die Faser an sich ausgelöst werden, sondern durch das daran haftende Hautfett des Tieres.

Die Satinangora-Seite ist übrigens super. Sooo schöne Tiere mit soooo schöner Wolle. Ein eigenes Faserspender-Kaninchen ist mein Traum! Eines Tages....

Grüße,
Lilith


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Angorawolle
BeitragVerfasst: Di 18. Mai 2010, 12:55 
Hallo,
der Thread ist zwar schon sehr alt, aber egal.
Ich habe hier auch einen deutschen Angorarammler von 5kg. Dieses Foto entstand so 3-4 Wochen nach der Schur:

Bild

Inzwischen ist er wieder sehr plüschig und wird wohl in 3 Wochen nochmal geschoren. Ich werde die Wolle dann wieder in den Flohmarkt einstellen, vielleicht möchte sie ja jemand haben. Irgendjemand hier hatte schonmal Wolle von ihm bei mir geholt, aber ich weiss nimmer wer das war :oops:
Grüße,
Nanuk


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Angorawolle
BeitragVerfasst: Di 18. Mai 2010, 13:27 
Offline
Großes Wollrad

Registriert: Mi 16. Sep 2009, 19:07
Beiträge: 1592
Postleitzahl: 82441
Wohnort: Ohlstadt
Land: Deutschland
Ich war das , war sehr schön :oops: allerdings noch nicht verarbeitet, nun in rot und rose Tönen

Liebe Grüße
Karin


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Angorawolle
BeitragVerfasst: Fr 21. Mai 2010, 12:00 
Offline
Tahkli
Benutzeravatar

Registriert: So 3. Aug 2008, 07:05
Beiträge: 208
Postleitzahl: 32457
Wohnort: Porta Westfalica
Land: Deutschland
Oh, ist der niedlich!! Ich schreie schon mal "hier" für die Wolle. Am liebsten würde ich ja gleich das Kaninchen klauen, aber für ein eigenes Fasertier fehlt mir noch der Platz.

Gruß,
Lilith


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Angorawolle
BeitragVerfasst: Fr 21. Mai 2010, 17:52 
Jaa, der ist auch ein ganz süßer Schatz. Ich denke ich werde ihn an Pfingsten scheren müssen. Die Wolle könnte zwar noch länger sein, aber ihm ist heiß und er fängt dann an zu nerven, weil er geschoren werden will. Fehlt nur noch dass er mir die Schere apportiert :mrgreen:

Hier das war nach seiner und meiner ersten Schur:
Bild

Einmal schnarch:
Bild

Heutransporter:
Bild

Bild


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 42 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3 4 5 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de