handspinn-forum.de

Forum rund um das Spinnen mit Spinnrad und Handspindel
Aktuelle Zeit: Mo 18. Dez 2017, 08:04

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 53 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3 4 5 6 Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Hundehaare
BeitragVerfasst: Di 19. Mai 2009, 07:50 
Offline
Tahkli
Benutzeravatar

Registriert: Do 17. Jul 2008, 09:20
Beiträge: 213
Postleitzahl: 84097
Wohnort: Sandsbach
Land: Deutschland
Hundewolle ist natürlich nicht gleich Hundewolle. Manche kommen von der Stapellänge an Schafwollen ran, andere sind meilenweit davon weg ...

Aber das S10 ist für empfindliche Fasern die man dann noch dazu zu einem dünnen Faden spinnen will auch nicht das ideale Rad. Flügelgebremste Räder sind dafür grundsätzlich nicht so gut geeignet. Ich will nicht sagen daß es nicht geht, aber es ist viel schwerer als mit einer anderen Antriebsart.

Ich fand Malmalute recht schwer zu verspinnen, viel schwerer als Colli.
Knapp 1 cm ist natürlich auch extrem kurz. Ist die Hundewolle evtl geschnitten/ geschoren? Dann geht es meist nicht gut sie zu verspinnen.

CU
Danny

_________________
Mehr über mich und meine Hobbys erfahrt Ihr unter www.dannys-taverne.de, zum Hand- und Spinnradspinnen gibt es Infos unter www.spinnradclub.de


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Hundehaare
BeitragVerfasst: Di 19. Mai 2009, 09:05 
Offline
Kreuzspindel
Benutzeravatar

Registriert: Fr 15. Mai 2009, 18:55
Beiträge: 38
Postleitzahl: 69502
Wohnort: Baden Wuerttemberg
Land: Deutschland
Hallo Danny,

das ist schon mal gutes input. Jetzt weiss ich schon mal, dass ich nicht einfach zu doof bin dafuer.

Ausgekaemmt wurde der Hund mit einem dieser Klingenkaemme, und ich vermute, dass dadurch die kurze Laenge der Unterwolle entstanden ist.

Die sind echt extrem kurz, und es ist schon mal kein dratiges Oberhaar dabei.

Meine Miezen lieben es im ungekardeten Hundehaarhaufen zu liegen, also musste ich den erst mal in Sicherheit bringen.

Habe leider nur das eine Spinnrad zur Verfuegung, und die Besitzerin war schon erstaunt, dass ich mit der Merino so einen duennen Faden hingekriegt habe, und sie meinte auch, wenn ich duenn spinnen will, sollte ich ein anderes nehmen, aber sie sagte nicht, welches, und worauch zu achten waere.

Im moment muss ich ja eh noch sparen drauf, und gehe dann wohl am besten mit der Hundewolle auf mein Standspindelchen.

<a href="http://www.flickr.com/photos/nanawoolf/2536382860/" title="the spindle all ready for use by nanawoolf, on Flickr"><img src="http://farm4.static.flickr.com/3134/2536382860_c88a8abf95_o.jpg" width="601" height="425" alt="the spindle all ready for use" /></a>

Damit habe ich schon recht duenne Sachen hinbekommen.

Im Moment ist mal wieder Merino drauf, aber das kann ich ja parken.

Danke fuer die Tipps, also probiere ich erst gar nicht mehr mit dem Rad, wenn es schwierig ist, damit ich fertig werde und die Wolle abgeben kann.

_________________
Alles ist fuer etwas gut


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Hundehaare
BeitragVerfasst: Mi 20. Mai 2009, 07:08 
Offline
Tahkli
Benutzeravatar

Registriert: Do 17. Jul 2008, 09:20
Beiträge: 213
Postleitzahl: 84097
Wohnort: Sandsbach
Land: Deutschland
Für dünne Fäden nehme ich am liebsten ein zweifädiges Rad mit höheren Übersetzungen, für empfindliche Fasern eines mit Spulenbremse. Viele zweifädige Räder haben die Option sich auch mit Spulenbremse betreiben zu lassen. Ich selbst habe ein Asford Elisabeth II und ein Kromsko Sonata. Mit beiden geht die Hundewolle einigermaßen gut. Am liebsten verwende ich dafür aber eigentlich mein altes zweifädiges Kummert. Sehr angenehm empfand ich auch das Kittle Gem einer Freundin. Das ist hald sehr viele Optionen und ist so an praktisch jede Fadenstärke und Faser anpassbar.

CU
Danny

_________________
Mehr über mich und meine Hobbys erfahrt Ihr unter www.dannys-taverne.de, zum Hand- und Spinnradspinnen gibt es Infos unter www.spinnradclub.de


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Hundehaare
BeitragVerfasst: Mi 20. Mai 2009, 13:41 
Offline
Kreuzspindel
Benutzeravatar

Registriert: Fr 15. Mai 2009, 18:55
Beiträge: 38
Postleitzahl: 69502
Wohnort: Baden Wuerttemberg
Land: Deutschland
Hallo Danny,

danke fuer die Spinnradauswahl, mit der es moeglich ist, verschiedenste Fasern zu verspinnen.
Dann weiss ich ja schon wonach ich mal ausschau halten kann.

Hoffe, dass ich vielleicht auch auf einem realen Flohmarkt was finden kann, das doppelantrieb und Spulenbremse hat.

Kenne da eine Haendlerin, die immer wieder Raeder aus Daenemark mitbringt, und habe von ihr auch eine antike Haspel erstanden, vielleicht hat sie ja was fuer mich :-)

Die Hundewolle jetzt ist auf dem kleinen Spindelchen jetzt ganz gut zu verspinnen, ist jetzt nur noch eine Fleissaufgabe.

Habe es heute so probiert und auch mit den Handkarden kleine Packen gekaemmt, damit geht es am besten, mit so einer Art kurzem ausziehen, und viel drall.

Ob ich das allerdings jetzt Termingerecht fertig kriege, muss sich noch zeigen, es kommt mir jedenfalls langsamer vor, als auf dem Rad mit Schaf.

LIebe Gruesse, nana.

_________________
Alles ist fuer etwas gut


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Hundehaare
BeitragVerfasst: Mi 20. Mai 2009, 15:32 
Online
Kreuzspindel

Registriert: Mi 26. Nov 2008, 18:55
Beiträge: 49
Postleitzahl: 26169
Wohnort: Markhausen
Land: Deutschland
Hi,
wenn deine Händlerin was für dich hat, frag sie, ob du probespinnen kannst.
Nur nach 2 fädig u. aussehen kann man nicht gehen.

LG Anke


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Hundehaare
BeitragVerfasst: Mi 20. Mai 2009, 19:42 
Offline
Kreuzspindel
Benutzeravatar

Registriert: Fr 15. Mai 2009, 18:55
Beiträge: 38
Postleitzahl: 69502
Wohnort: Baden Wuerttemberg
Land: Deutschland
Hallo Anke,

ob ich da probespinnen kann, muss ich sie mal fragen, sie verkauft aber spinnt nicht selbst, wenn ich sie richtig verstanden habe.

Das verstehe ich zwar nicht ganz, aber wenns so ist, wie stelle ich mir das denn so ein, dass ich weiss, ob es klappen wird?

Also, bei einem Rad, das bei der Oma einer Freundin steht, haben wir es einigermassen hingekriegt, aber das Ding war so leicht, dass es staendig ueber den Boden gewandert ist, und womit ich auch schwer zurechtgekommen bin war, dass das Teil, das Pedal und Achse des Schwungrades verbindet einen Schlitz hatte, und andauernd beim treten rumgeklackert hat, und auch kein rundlauf erreichbar war, wo man es verhindern konnte, dass es so im Schlitz rumrattert.

Vielleicht habe ich auch ws falsch gemacht, weiss ich natuerlich nicht.

@ Danny,

habe mal Dein Blog angesehen, kein Wunder, dass Du Dich mit Hundefasern auskennst, bei der ausfuehrlichen Kartei :-)

Fuer die eine Spindel, die man als Kopfspindel oder andersrum verwenden kann, hast Du die selbe Rosette verwendet, wie ich fuer meine, nur ist mein Schaft duenner,
und ich habe meine eher hell gehalten :-)

Liebe Gruesse, nana.

_________________
Alles ist fuer etwas gut


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Hundehaare
BeitragVerfasst: Mi 20. Mai 2009, 21:00 
Online
Kreuzspindel

Registriert: Mi 26. Nov 2008, 18:55
Beiträge: 49
Postleitzahl: 26169
Wohnort: Markhausen
Land: Deutschland
Hi,
also ich mach es so, dass ich zB. Schafwolle mitnehme u. damit probespinne.
Ich achte darauf, dass es sich leicht treten lässt, standfest ist (ich finde es total nervig, wenn
ein Rad dauernd umkippt) u. ob es die Faser gut einzieht. Also ich mein damit, ob du die
Einzugsgeschwindigkeit gut einstellen lässt. Im Anfang ist es ja so, dass es nicht so schnell
einziehen soll, weil du ja noch nicht so geübt bist - später kann es dann schneller einziehen.
Bei 2 fädigen Rädern ist es so, dass je straffer die Antriebsschnur gespannt ist, desto schneller
es einziehen soll - u. je lockerer die Antriebsschnur, desto langsamer zieht es ein.
Die Straffheit der Schnur verstellt man vorne an dem "Knüppel" (hat das Ding eigentlich nen
Namen ?).

Wo ich die Räder kaufe - bei einem Rentnerehepaar kann auch keiner von beidenn spinnen.
Also viel Glück.

LG Anke


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Hundehaare
BeitragVerfasst: Do 21. Mai 2009, 09:59 
Offline
Kreuzspindel
Benutzeravatar

Registriert: Fr 15. Mai 2009, 18:55
Beiträge: 38
Postleitzahl: 69502
Wohnort: Baden Wuerttemberg
Land: Deutschland
Danke ... Anke ;-)

Sorry, das konnte ich mir nicht verkneifen, mag Wortspiele gerne.

Jetzt bin ich beruhigt, und kann das dann beim naechsten Treffen mit meiner 'Dealerin' beruhigt angehen.

Packe mir am besten einfach eine Art 'Testkoefferchen' und packe da auch Antriebsriemenmaterial mit rein, denn die meisten haben das nicht dabei, aber zum Test reicht wahrscheinlich ja ein Baumwollfaden.

_________________
Alles ist fuer etwas gut


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Hundehaare
BeitragVerfasst: Fr 22. Mai 2009, 06:56 
Offline
Tahkli
Benutzeravatar

Registriert: Do 17. Jul 2008, 09:20
Beiträge: 213
Postleitzahl: 84097
Wohnort: Sandsbach
Land: Deutschland
Hm, also wenn jemand auf dem Flohmarkt Antiquitäten Verkauft wirst Du dort fürchte ich nicht das passende Rad finden. Mein Kummert ist zwar auch Antik (ist gute 100 Jahre alt, evtl. älter), aber das ist hald auch ein Markenrad ... trotzdem mußte ich sehr viel Zeit und Geld investieren bis es wieder lief.

Ich denke da wärst Du mit einem modernen Rad, z.B. einem Ashford oder majacraft besser bedient.

Gerade wenn Du schwierige Fasern spinnen willst machen alte Schätzchen nur zu gerne große probleme. Ich selbst habe bisher erst zwei in die Finger bekommen mit denen es wirklich ging (wenn Du auf meiner Homapage nachsehen magst: "Kunigunde", die ein guter Freund bekommen hat und "Lotte" mein Kummert), bei allen anderen würde ich mir solche Fasern eher nicht zutrauen.

Exvtl. wäre es besser erst eine weile zu sparen und Dir dann ein gebrauchtes Modernes Rad zu kaufen.

CU
Danny

_________________
Mehr über mich und meine Hobbys erfahrt Ihr unter www.dannys-taverne.de, zum Hand- und Spinnradspinnen gibt es Infos unter www.spinnradclub.de


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Hundehaare
BeitragVerfasst: Fr 22. Mai 2009, 08:00 
Offline
Spinn-Stöckchen

Registriert: Mo 20. Apr 2009, 12:46
Beiträge: 6
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Hi

Ich hab auch grad die Ehre superkurze Hundehaare verspinnen zu dürfen. :roll:

Die sind auch so 1 cm kurz.

Ich hab zur hälfte Merinowolle einkardiert und dann auf meinem neuen Rad ( Danke Anke) versucht, und es klappt.

Erst hab ich die Spindel probiert, und als das ganz gut ging hab ich es ganz langsam auf dem Rad gesponnen.

Hatte nur eine kleine Menge zum testen, aber das Ergebnis ist recht nett. :D

LG Hanni


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 53 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3 4 5 6 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de