handspinn-forum.de

Forum rund um das Spinnen mit Spinnrad und Handspindel
Aktuelle Zeit: Fr 20. Apr 2018, 13:37

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 42 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3 4 5 Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mo 13. Feb 2012, 20:21 
Offline
Großes Wollrad

Registriert: Mi 16. Sep 2009, 19:07
Beiträge: 1592
Postleitzahl: 82441
Wohnort: Ohlstadt
Land: Deutschland
Vliesausbeute beim Schaf ist unterschiedlich.
4 Kilo hat man nur bei sehr wollreichen Rassen, der Schnitt liegt eher drunter.

Ich wasche ein Vlies lockern an nem Vormittag wenns sein muss.( der Zupf und trocken Part danach dauert länger, auch weil ich da relativ pingelig bin beim Zupfen). Allerdigns weiche ich meist schon mal nen Tag, ohne großes Zutun.
Man wird da auch geübter, und kann bestimmtes parallel laufen lassen, z.B. während der eine Part abtropft, oder man ne Wäscheschleuder nutzt, kann der andere Part weichen usw.

Wäscheschleuder fehlt mir leider noch zum Wollwaschglück.
Ich wasche Schafwolle eigentlich recht gerne ;-) Ich mag den Vorgang so von ganz vom Anfang sehr.
Es hat alles seinen Reiz.
Für mich sind z.B. superweiche Merinokammzüge eher langweilig, auch wenn sie super aufbereitet sind, und schön weich.
Mir sind sie zu "charakterlos".
Aber die Motivation ist da klar unterschiedlich bei den Leuten.
Auch wenn das Waschen und Zupfen viel Arbiet macht, ich möchte es nicht missen.
Man lernt dadurch unglaublich über die versch. Fasern.
Karin


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mo 13. Feb 2012, 20:57 
Offline
Tahkli

Registriert: Do 6. Mai 2010, 11:11
Beiträge: 161
Postleitzahl: 65207
Wohnort: Wiesbaden
Land: Deutschland
Ich finde es immer wieder schön wenn ich den gesponnenen Strang in Wasser tauche, wasche und dann sehe wie es aufgeht.
Ich wickle nur sehr kurze Stränge und die passen nach dem abtropfen super an die Gardinenstange in der Küche.Zum durchtrocknen und lüften. Ist ein Dachliegefenster.

Bottiche und Hocker und solches habe ich nicht für Schafwollwaschaktionen.
Eben eine moderne Einrichtung in einer Wohnung. Und ich habe ja nur sehr kleine Mengen für persönliche Handarbeitsstücke.

Deshalb spricht mich vieles der Videos der Amerikanerinnen an wie
E-Spinner (sowie eine elektrische Nähmaschine ) danach ab in den Schrank.
Woolpicker .
Stapel-Klarsichtboxen für die Aufbewahrung der Wolle
elektrische Kardiermaschine.
Und eben die Wäscheschleuder. Die sind gar nicht so teuer. Aber auch dafür habe ich keinen Platz zusätzlich .Jedenfalls nicht im Moment.
Merino finde ich super. Ich will ja in erster Linie ein modernes tragbares Stück erhalten. Das soll nicht kratzen , leicht sein und einfach zu waschen im Alltag. Aber was ich mir demnächst mal machen lasse ist einen schönen Möbelbezugstoff aus Heidschnucke oder so etwas . Der Stuhl den ich im Auge habe ist ein Lehnstuhl und da reicht 1 Meter.
Also preislich nicht unerreichbar .

_________________
Eine Wunderfaser wie Wolle verspinnen zu können, sollte ständig gute Laune erzeugen :)
Das Raumklima verbessert sie von alleine .
Für gute Laune hilft evtl Schokolade, wenn sonst nichts wirkt.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mo 13. Feb 2012, 21:10 
Offline
Großes Wollrad

Registriert: Mi 16. Sep 2009, 19:07
Beiträge: 1592
Postleitzahl: 82441
Wohnort: Ohlstadt
Land: Deutschland
Manches finde ich interessant und anderes nachahmenswert.
Anderes wieder für mich persönlich weniger reizvoll.

Wäscheschleuder wird bestimmt irgendwann mal einziehen.

Woolpicker finde ich auch interessant. E Spinner hingegen völlig uninteressant. Es macht mich viel zu sehr von Strom abhängig, man braucht jedes mal nen Tisch oder so.
Das Spinnrad trage ich einfach in den Garten egal ob am Campingplatz ,am See ,oder sosnt wo.
Ich spinne fast täglich, da brauch ich also nichts wegräumen.


Um nochmal auf den thread Ursprung zurückzukommen.
Ich denke man kann das nicht pauschal beantworten, es eignen sich nicht alle Wollen für Waschmaschinenwäsche und auch nicht jeder bevorzugt diese Vorgehensweise.

Zitat:
Merino finde ich super. Ich will ja in erster Linie ein modernes tragbares Stück erhalten. Das soll nicht kratzen , leicht sein und einfach zu waschen im Alltag
Moderne Strickstücke bekommt man auch mit anderen Schafwollsorten.
Da die Kratzempfindlichkeit der Menschen unterschiedlich ist, kann man das nicht pauschal sagen.
Waschen lässt sich Robustwolle wie Coburger Fuchs, oder rauhwolliges Pommernschaf usw.übrigens viel einfacher so im Schnitt als Merino, das ist weitaus pillanfälliger und filzanfälliger.
Heimische Wollen sind mir meist einfach lieber.
Aber jeder nach seinem Gusto
Karin


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mo 13. Feb 2012, 21:41 
Offline
Tahkli

Registriert: Do 6. Mai 2010, 11:11
Beiträge: 161
Postleitzahl: 65207
Wohnort: Wiesbaden
Land: Deutschland
shorty hat geschrieben:
Moderne Strickstücke bekommt man auch mit anderen Schafwollsorten.
Da die Kratzempfindlichkeit der Menschen unterschiedlich ist, kann man das nicht pauschal sagen.
Waschen lässt sich Robustwolle wie Coburger Fuchs, oder rauhwolliges Pommernschaf usw.übrigens viel einfacher so im Schnitt als Merino, das ist weitaus pillanfälliger und filzanfälliger.
Heimische Wollen sind mir meist einfach lieber.
Aber jeder nach seinem Gusto
Karin

Je wärmer umso mehr kratzt es . Bei ordentlicher Kälte kratzt Wolle weniger finde ich .
Meinst Du das pillanfällige im benutzen des Kleidungsstückes oder wenn das beim kardieren zu sehen ist.So was sehe ich bei der Pudelwolle manchmal .

Coburger Fuchs, oder rauhwolliges Pommernschaf habe ich noch nicht in der Hand gehabt . Ich will nicht so viele Sachen umher liegen haben. Und auch kein Risiko eingehen. Meine Ziele liegen nur im Bereich einzelner Kleidungstücke . Ja und die Hundewolle speziell Pudel liegt mir am Herzen. Da muss ich erst mal den Loop fertig stricken und dann ... weiß ich noch nicht was ich mit dem Rest mache.......... :| Im Moment sind nur die Pads ausgekämmt, gewaschen und aufgekämmt. Und dann darf nichts schief gehen beim spinnen :)



.

_________________
Eine Wunderfaser wie Wolle verspinnen zu können, sollte ständig gute Laune erzeugen :)
Das Raumklima verbessert sie von alleine .
Für gute Laune hilft evtl Schokolade, wenn sonst nichts wirkt.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mo 13. Feb 2012, 21:53 
Offline
Großes Wollrad

Registriert: Mi 16. Sep 2009, 19:07
Beiträge: 1592
Postleitzahl: 82441
Wohnort: Ohlstadt
Land: Deutschland
Nein, so meinte ich das mit dem Kratzen nicht ;-)
Es gibt einfach Menschen so wie mich, die können fast alle Schafwollsorten als Bekleidung tragen. Es kann gut sein, dass ich meine rauhwollige Pommernjacke an nem kühleren Abend im Sommer übers Top trage ;-)

Merino ist kurzstapelig und weich-- im Schnitt, dadurch weniger robust. Pillen beim Tragen war gemeint.

Es gibt unzählige Schafwollsorten, obwohl ich ein absoluter Faserjunkie bin, hab ich bei weitem noch nicht alle getestet.

Aber wir sollten denke ich zum eigentlichen Thema zurückkehren ;-)
Karin


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Di 14. Feb 2012, 21:46 
Offline
Taiga-Rad

Registriert: Sa 12. Jul 2008, 12:48
Beiträge: 907
Postleitzahl: 44670
Also ich habe gestern nachmittag, in ca. 3 Stunden, 3 kg Wolle - zwei Thônes et Marthod Vliese - gewaschen. Und nebenbei noch die drei fertiggewebten Schals gewaschen und gebügelt.

Das mit dem "über dem Bottich hängen" verstehe ich nicht. Meine Bottiche stehen auch am Boden, weil ich mit 3 bis 4 gleichzeitig arbeite, so viel Platz habe ich "oben" nicht. Ausserdem, je höher der Bottich steht, umso tiefer fällt er und umso weiter spritzt das Wasser - erfahrene physikalische Tatsache ;) Aber nur weil der Bottich am Boden ist, muss ich ja nicht unten sein!

Ein halbes bis dreiviertel Kilo Wolle (Thônes et Marthod ist unproblematisch - bei Merino würde ich vermutlich weniger nehmen) kommt in ein Moskitonetz und das Moskitonetz ins Wasser (30-l-Bottiche, die's mal im Sonderangebot gab). 1. mit Soda 2. mit Spüli (pH-neutral) 3. mit Essig 4. ohne alles. Dazwischen jeweils schleudern (mit Wäscheschleuder - und da brauche ich bald eine neue, die jetzige riecht verbrannt :( ). Je nach Zustand werden die Bäder für mehrere Wollnetze verwendet. Wasserverbrauch insgesamt ca. 150 l - ein kleines Vollbad (das ich mir schon seit Jahren nicht mehr geleistet habe). Die Bottiche sind jeweils mit ca. 20 l gefüllt, die kann ich normalerweise problemlos heben. Und wenn mir nicht danach ist, schöpfe ich mit einem Eimer erst mal 8 l ab. Gefüllt wird auch mit Eimer, weil die Bottiche nicht unter den Wasserhahn passen (Konzeptionsfehler meinerseits, dafür war's billig). Rund um die Bottiche gibt's erstaunlich wenig Sauerei, nur die Wäscheschleuder tropft manchmal daneben. Hat da noch niemand halbkreisförmige Schüsseln erfunden, die genau drunter passen?

Ciao, Klara

_________________
http://www.lahottee.info


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Fr 21. Jun 2013, 09:34 
Offline
Kreuzspindel

Registriert: Di 7. Mai 2013, 12:05
Beiträge: 47
Postleitzahl: 28832
Land: Deutschland
Ich hol den Thread mal wieder nach oben ;) ,weil ich meinen Frust mal eben los werden muss.
Rauwolliges PommerschesLandschaf kann ich in meiner Maschine waschen,obwohl....leicht angefilzt war es teilweise auch.

Aaaber...
eben habe ich eine (leider) etwas größere Probe Scottisch Blackface Wolle (im Kopfkissenbezug) in der Maschine gewaschen,nachdem sie einen Tag und eine Nacht draußen im Kübel eingeweicht war.
Hab alles genauso gemacht wie bei der Pommerschen Wolle,weil es hieß,das die Scottisch nicht so schnell filzt.
....und was hab ich eben aus der Maschine geholt???
Ein paar Filzklumpen vom feinsten :cry:
Suuuuuuuuuuuuper!

Den Rest vom Vlies hab ich jetzt in der Badewanne,der wird dann eben von Hand ausgewaschen.
Ist echt ärgerlich!

_________________
Viele Grüße
Kerstin


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Fr 21. Jun 2013, 09:50 
Offline
Großes Wollrad

Registriert: Mi 16. Sep 2009, 19:07
Beiträge: 1592
Postleitzahl: 82441
Wohnort: Ohlstadt
Land: Deutschland
Trösteknuddler

Wobei ich ganz ehrlich sagen muss dass scottisch Blackface nicht filzt höre ich zum ersten Mal.
Im Grunde ist das mit der Waschmaschine immer ein Wagnis ;-)
RPL ist sehr fehlerverzeihend, sowohl beim Waschen als auch beim spinnen.

Selbst Vliese der gleichen Rasse können untersch. filzen, wenn man sicher gehen will hilft nur ne kleine Probe .
Ich wasche wirklich nur super selten Rohwolle in der Waschmaschine
Karin


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Fr 21. Jun 2013, 10:25 
Offline
Kreuzspindel

Registriert: Di 7. Mai 2013, 12:05
Beiträge: 47
Postleitzahl: 28832
Land: Deutschland
Danke für Dein Trösterchen! :)

....muss ich wohl unter "Erfahrungen" abhaken :roll:

_________________
Viele Grüße
Kerstin


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Fr 21. Jun 2013, 17:40 
Offline
Tahkli
Benutzeravatar

Registriert: Mi 2. Jun 2010, 12:08
Beiträge: 103
Postleitzahl: 48653
Wohnort: Coesfeld
Land: Deutschland
Oh-je, das hört sich ja nicht so toll an :(

Wir waschen unsere Blackiewolle in kleineren Wäschenetzen, so 40x40cm, eher locker gefüllt. Das geht bei unserer Waschmachine im Wollwaschgang mit Wollwaschmittel. Ich versuche immer mal erst ein Netz, es hat aber bislang immer geklappt. In der "Produktion" packe ich dann drei bis vier von den Netzen in die Maschine.

Dass die Blackie-Wolle nicht besonders gut filzt, habe ich von der Kursleiterin von einem Filzkurs, an dem ich vor ein paar Jahren teilgenommen habe. Da hatte ich ein paar Blackieflocken dabei, die wir dann nur als Zierhaare einfilzen konnten.

Leider haben unsere Blackies von Schaf zu Schaf wirklich anscheinend recht unterschiedliche Wolle, das habe ich ja auch schon ein paarmal festgestellt. Das geht von langen, glatten (dicken) bis zu etwas krimpigeren und etwas feineren Fasern, dazu auch mal mit mehr mal mit weniger Unterwolle.

Beste Grüße und viel Glück mit dem Rest -- Thomas

_________________
Schon gesehen? Handspinnwiki!


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 42 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3 4 5 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de