handspinn-forum.de

Forum rund um das Spinnen mit Spinnrad und Handspindel
Aktuelle Zeit: Fr 22. Jun 2018, 10:41

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Klümpchen in Merino
BeitragVerfasst: Mi 5. Jun 2013, 17:35 
Offline
CD-Spindel

Registriert: Fr 11. Jun 2010, 16:44
Beiträge: 18
Postleitzahl: 99310
Wohnort: arnstadt
Land: Deutschland
Ich habe gerade MerinoLangwollrohwolle gewaschen. Dazu benutze ich ein großes Wäschenetz, indem ich so 300g pro Waschgang reinpacke. Dann mit sehr heißem Wasser und einem Schuss Spüli (Fit) ca. 15 min liegen lassen. Ich spüle dann mit heißem Wasser nochmals nach. Die Wolle ist dann fast schneeweiß. Wichtig finde ich, ist die Wolle nicht zulange im heißen Wasser liegen zu lassen sonst bilden sich Fetttröpfchen an der Faser.
Das Kardieren ist dann bei der Merino wie Butter. Kleine Knubbel entferne ich beim Spinnen, die halten sich meist auch in Grenzen.

LG Anja

_________________
http://www.violaknits.blogspot.com/


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Klümpchen in Merino
BeitragVerfasst: Mi 5. Jun 2013, 19:37 
Offline
Fallspindel

Registriert: Do 2. Apr 2009, 18:08
Beiträge: 61
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Dann waschen tust Du in der Waschmaschine? In meiner Wasch-
maschine wird das Wasser nach dem ersten Waschgang heiss,also
kommt nicht gleich heisses Wasser sofort.
Grüße
italia


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Klümpchen in Merino
BeitragVerfasst: Mi 5. Jun 2013, 20:39 
Offline
CD-Spindel

Registriert: Mi 30. Sep 2009, 20:27
Beiträge: 20
Postleitzahl: 96352
Wohnort: effelter
Land: Deutschland
Ich mache es wie Anja und das wird gut. Ich habe auch schon Rhönschafwolle danach im Wollwaschprogramm der Waschmaschine kalt im Wäschenetz gewaschen. Die Wolle ist sehr schön geworden und war leicht auf der Trommelkarde zu verarbeiten.
Sarabande


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Klümpchen in Merino
BeitragVerfasst: Mi 5. Jun 2013, 20:48 
Offline
Großes Wollrad

Registriert: Mi 16. Sep 2009, 19:07
Beiträge: 1592
Postleitzahl: 82441
Wohnort: Ohlstadt
Land: Deutschland
Ich glaub der Knackpunkt ist ja , dass es nicht das Merino gibt.
Merinolangwoll ist ne ganz andere Rasse als Merino Fleischschaf.
Demnach ist die Wolle auch ganz anders.
Karin


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Klümpchen in Merino
BeitragVerfasst: Do 6. Jun 2013, 09:26 
Offline
Taiga-Rad

Registriert: Sa 12. Jul 2008, 12:48
Beiträge: 907
Postleitzahl: 44670
Abgesehen von der genauen Rasse, bzw. Wollqualität (es gibt dann in Australien und Neuseeland noch mal etliche Merino-Variationen) ist das Problem ja auch nicht, dass die Wolle nach dem Waschen nicht weiss wäre oder nicht zu verarbeiten. Fettseitig ist das Problem, was passiert, wenn man sie ein paar Wochen oder Monate liegenlässt. Und kardierseitig die Geschwindigkeit... (und meinen Eingangspost könnt ihr im Prinzip vergessen, das Problem ist gelöst: Bei Eischer darf man einfach keine gewaschenen Wollflocken kaufen. Er hat die Maschinen, um sie in brauchbares Spinnmaterial zu verwandeln, wir nicht.)

Ciao, Klara

_________________
http://www.lahottee.info


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de