handspinn-forum.de

Forum rund um das Spinnen mit Spinnrad und Handspindel
Aktuelle Zeit: Di 24. Apr 2018, 00:26

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Wolle kämmen
BeitragVerfasst: Di 15. Jul 2008, 19:58 
Offline
Geisterwesen aus dem alten Forum

Registriert: Di 8. Jul 2008, 02:27
Beiträge: 509
im alten Forum schrieb Susanna am 24.05.2005 - 08:57:

Ich habe da einen interessanten link gefunden.

www.faserfieber.de/wollkamm/index.html

Dort wird genau beschrieben, wie man mit Wollkämmen arbeitet. Ich werde mal einen guten Freund von mir ein wenig nerven und etwas betteln, damit er mir solche Wollkämme macht. Dann kann ich hier auch über meine Erfahrungen im Umgang damit berichten. Oder hat schon mal jemand hier Wolle gekämmt anstatt kadiert? Wenn ja, wo habt ihr die Wollkämme her?

Susanna


_________________
Dieser Beitrag wurde aus dem alten Handspinn-Forum zitiert und stammt von einem Nutzer, der sich hier im neuen Forum noch nicht registriert hat.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Wolle kämmen
BeitragVerfasst: Di 15. Jul 2008, 19:59 
Offline
Spinning-Jenny
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Jul 2008, 01:10
Beiträge: 3677
Postleitzahl: 24943
Wohnort: Flensdorf
Land: Deutschland

im alten Forum geschrieben am 26.05.2005 - 11:58


Ich selbst habe noch keine eigenen Erfahrungen mit Wollkämmen. Sie stehen auch auf meiner Wunschliste (wenn das liebe Geld nicht wäre ...) und deshalb habe ich schon einiges darüber gelesen.

Es gibt sehr verschiedene Arten von Wollkämmen. Die Wollkämme, die auf der oben genannten Homepage beschrieben werden, sind Englische Wollkämme.
Das ist die größte u. "aufwendigste" Art (in der Herstellung). Sie haben seeeehr lange Zinken und gleich mehrere Reihen davon. Sie werden nur fest montiert betriebe d.h. ein Kamm muss irgendwo fest angeschraubt werden.

Es gibt aber auch noch andere und kleinere Arten von Wollkämmen ... mit weniger oder nur einer Zinkenreihe ... oder Minikämme, die man in der Hand haltend betreiben kann. Natürlich ist das Ergebnis mit diesen Kämmen nicht so super hundertprozentig von der Qualtität wie mit den Englischen aber dafür ist es so auch einfacher u. das Gerät ist nicht so teuer.

Irgendwie habe ich das Gefühl dass in Deutschland Wollkämme nicht so sehr verbreitet sind, wie in England oder "über'm Teich". Vielleicht hängt das aber auch mit der Art der Schafe, die hier so gehalten werden und deren Wolle sich besser für's Kardieren eignet. Soviele Arten gibt es hier nämlich gar nicht, die sich so wirklich gut für das Wollekämmen eignen würden, weil man eine bestimmte Faserlänge braucht, damit man die Wolle überhaupt kämmen kann u. das beste Ergebnis kriegt man wohl mit wirklich langen Wollsorten. Mir wurde immer erzählt, dass da von hiesigen Rassen eigentlich nur das Milchschaf in Frage käme ...

_________________

Meine Seiten: www.spinntantchen.de und www.nadelbindung.de



Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Wolle kämmen
BeitragVerfasst: Di 15. Jul 2008, 19:59 
Offline
Geisterwesen aus dem alten Forum

Registriert: Di 8. Jul 2008, 02:27
Beiträge: 509
im alten Forum schrieb Susanna am 25.06.2005 - 07:49:

So, jetzt drückt mir mal die Daumen. Mein Bekannter hat gestern abend bei mir angerufen und mir mitgeteilt das meine Wollkämme fast fertig sind und er sie mir heute abend vorbeibringen will. Wenn das klappt kann ich morgen vielleicht schon einen Erfahrungsbericht schreiben. Jubel

Susanna




im alten Forum schrieb Susanna am 25.06.2005 - 20:46:

BildBildBild

Ist nichts mit Wollkämmen, er ist nicht fertig geworden und ich muss jetzt noch eine Woche warten sagt er.

BildBildBild


_________________
Dieser Beitrag wurde aus dem alten Handspinn-Forum zitiert und stammt von einem Nutzer, der sich hier im neuen Forum noch nicht registriert hat.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Wolle kämmen
BeitragVerfasst: Di 15. Jul 2008, 20:01 
Offline
Geisterwesen aus dem alten Forum

Registriert: Di 8. Jul 2008, 02:27
Beiträge: 509
im alten Forum schrieb ella am 09.07.2005 - 10:29:

Wollkämme,
ich habe meine Kämme fertig.
Ich schicke die nächste Woche zu Sabine von faserfieber.de
sie wird die Teile ausprobieren und ich werde dann sehen, ob die Dinger dann bei uns "in Serie" gehen.Wenn man es richtig kämmt,bekommt man ein herrlichen Kammzug.


LG Ella




im alten Forum schrieb ella am 09.07.2005 - 10:31:

wir haben verucht recht verfilzte Mohairwolle damit zu bearbeiten. Obwohl es viel Abfall gab und das alles sehr aufwändig ist, das Ergebnis war klasse!
LG Ella


_________________
Dieser Beitrag wurde aus dem alten Handspinn-Forum zitiert und stammt von einem Nutzer, der sich hier im neuen Forum noch nicht registriert hat.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Wolle kämmen
BeitragVerfasst: Di 15. Jul 2008, 20:01 
Offline
Taiga-Rad

Registriert: Sa 12. Jul 2008, 12:48
Beiträge: 907
Postleitzahl: 44670

im alten Forum geschrieben am 05.05.2006 - 17:06


Hi Ella,
seid Ihr in die Wollkamm-Grossproduktion eingestiegen? Es fehlt hier wirklich an Anbietern - in Europa scheint es nur die von Louet zu geben, und auch in USA sind sie teuer (ausser denen von Indigo Hound - englische Wollkämme im Komplettset für 125 $ - weiss jemand, wo da der Haken ist), und ich hätte doch so gerne welche!
Ciao, Klara

_________________
http://www.lahottee.info


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Wolle kämmen
BeitragVerfasst: Di 15. Jul 2008, 20:01 
Offline
Spinning-Jenny
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Jul 2008, 01:10
Beiträge: 3677
Postleitzahl: 24943
Wohnort: Flensdorf
Land: Deutschland

im alten Forum geschrieben am 05.05.2006 - 18:15


Hallo Klara,

Neben den Louet-Kämmen gibt es hier in Deutschland auch noch die Mini-Kämme von Majacraft bei Huppertz (habe da vor einiger Zeit mal angefragt, stehen nämlich (noch) nicht auf der Homnepage). Was die kosten, weiß ich aber nicht auswendig. Da müsste ich erst mal das Prospekt raussuchen. Waren aber auch nicht billig (wie alle Kämme).

Wobei natürlich Mini-Kämme etwas ganz anderes sind als Englische Wollkämme ... sowohl von Preis, Anwendung und Ergebnis ...

Warum Kämme so teuer sind?
Ich denke es liegt hauptsächlich an den Metallarbeiten. Die Qualität der Kämme steigt und fällt mit der Qualität der Zinken ... sowohl in Material als auch Verarbeitung.

Bezüglich der Verwendung von Wollkämmen gibt es ein sehr schönes Buch aus England von Peter Teal (dem Woolcombing-Papst). Dort gibt es auch ein Kapitel über den Bau von Englischen Wollkämmen. Ist sehr interessant zu lesen und anschließend kann man sich sehr gut vorstellen, warum diese Kämme so teuer sind. U.a. ist das Anspitzen der Zinken sehr aufwändig und muss sehr sorgfältig geschehen, da sie ja absolut glatt sein müssen, damit sie gut durch die Fasern gleiten.

Warum die Indigo-Hound-Kämme vergleichsweise preiswert sind, kann ich Dir jetzt leider auch nicht sagen. Beim Googlen nach diesen fällt einem aber auf, dass sie wohl sehr sehr verbreitet sein müssen (sehr viele Geschäfte in den U.S. führen diese ... und meist nur diese). Vielleicht können diese bei der hohen Produktionszahl von Zinken diese entsprechend automatisiert und damit billiger produzieren?
... keine Ahnung?
Leider kann ich Dir bezüglich Erfahrungsberichte u.ä. über diese Kämme auch nicht weiterhelfen. Habe leider nicht mehr genügend Zeit amerikanische Mailinglisten mitzuverfolgen, so dass ich da überhaupt nicht mehr "up-to-date" bin :sad:

_________________

Meine Seiten: www.spinntantchen.de und www.nadelbindung.de



Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Wolle kämmen
BeitragVerfasst: Di 15. Jul 2008, 20:02 
Offline
Geisterwesen aus dem alten Forum

Registriert: Di 8. Jul 2008, 02:27
Beiträge: 509
im alten Forum schrieb Dido am 17.05.2006 - 12:25:

Könntest Du zum Buch von Peter Teal noch was sagen? ICh möchte mir nicht schon wieder so ein teueres Teil zulegen, (Versand aus US kost ja auch) aber wenn es zum Bsp auch um die Geschichte des Wollkämmens (vor 1500 bitteschön ;) geht, dann muss ich wohl... *Gier*
)
Gibt's eigentlich auhc ein 'Sabber' Smiley?


_________________
Dieser Beitrag wurde aus dem alten Handspinn-Forum zitiert und stammt von einem Nutzer, der sich hier im neuen Forum noch nicht registriert hat.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Wolle kämmen
BeitragVerfasst: Di 15. Jul 2008, 20:03 
Offline
Geisterwesen aus dem alten Forum

Registriert: Di 8. Jul 2008, 02:27
Beiträge: 509
im alten Forum schrieb Mary am 22.05.2006 - 12:51:

Wollkämme gibt es auch bei Jürgen:
http://www.wollwolff.de/
unter spinnen und Wolle.


_________________
Dieser Beitrag wurde aus dem alten Handspinn-Forum zitiert und stammt von einem Nutzer, der sich hier im neuen Forum noch nicht registriert hat.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Wolle kämmen
BeitragVerfasst: Do 2. Feb 2012, 17:50 
Offline
Tahkli

Registriert: Di 16. Aug 2011, 22:26
Beiträge: 189
Postleitzahl: 35447
Wohnort: Reiskirchen
Land: Deutschland
Hat jemand die Wolle genauso ausgezogen http://www.youtube.com/watch?feature=pl ... aiOTjeF-0#! ?
Ergibt es etwa sowas wie Vorgarn oder ist es "andere Art"von Kammzug? :oops: :oops: :oops:


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Wolle kämmen
BeitragVerfasst: Do 2. Feb 2012, 19:22 
Offline
Flügelspinnrad
Benutzeravatar

Registriert: Fr 17. Jul 2009, 11:49
Beiträge: 661
Postleitzahl: 89584
Wohnort: Ehingen/Donau
Land: Deutschland
Nachdem ich mal ein ähnliches Video gesehen hab, kämme ich meine Wolle auch so. Allerdings ziehe ich die gekämmten Fasern am Ende nicht so dünn vom Kamm, sondern einfach nur mit der Hand ca 2 cm dick. Es ist dann ein sehr lockerer Kammzug und lässt sich sehr gut verspinnen. Der Arbeitsaufwand ist allerdings auch nicht ohne. Wirklich große Mengen hab ich so noch nicht verarbeitet.

_________________
mein Blog: http://blog.dunkelbunt.in


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yvi77 und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de