handspinn-forum.de

Forum rund um das Spinnen mit Spinnrad und Handspindel
Aktuelle Zeit: Sa 23. Jun 2018, 11:15

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Wolle kämmen
BeitragVerfasst: Fr 3. Feb 2012, 07:40 
Offline
Großes Wollrad

Registriert: Mi 16. Sep 2009, 19:07
Beiträge: 1592
Postleitzahl: 82441
Wohnort: Ohlstadt
Land: Deutschland
Ist Kammzug ;-)Halt viel fluffiger als gekaufter.
Ich mach das ebenso, wenn auch selten, da man relativ viel Verlust an Material hat, und das ganz schön lange dauert :-)


Karin


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Wolle kämmen
BeitragVerfasst: Fr 3. Feb 2012, 09:44 
Offline
Tahkli

Registriert: Di 16. Aug 2011, 22:26
Beiträge: 189
Postleitzahl: 35447
Wohnort: Reiskirchen
Land: Deutschland
dunkelbunt hat geschrieben:
Allerdings ziehe ich die gekämmten Fasern am Ende nicht so dünn vom Kamm .


Ich meinte genauso dünn.

shorty hat geschrieben:
Ist Kammzug ;-)Halt viel fluffiger als gekaufter.
Ich mach das ebenso, wenn auch selten, da man relativ viel Verlust an Material hat, und das ganz schön lange dauert :-)


Karin

Was meinst Du mit "viel Verlust"?Das,was im Kamm bleibt?


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Wolle kämmen
BeitragVerfasst: Fr 3. Feb 2012, 10:10 
Offline
Großes Wollrad

Registriert: Mi 16. Sep 2009, 19:07
Beiträge: 1592
Postleitzahl: 82441
Wohnort: Ohlstadt
Land: Deutschland
Ja genau, der Rest der im Kamm bleibt.
Der ist bei einigen Wollsorten ziemlich viel.

Wenn ich Romanov kämme mit viel Stichel und Grannenhaar, ziehe ich wirklich nur den Flaum durch das Dizz ab.
Der ist super weich, da nur Unterwolle, aber man hat bald 2/3 "Abfall".

Bei Polwarth z.B. welches weder Stichel und Grannenhaar hat, ist mir der Abfall zu schade zum Wegwerfen.
Deshalb kämme ich die Locken nur mit der Flickkarde aus. Da war das Kämmen nicht so die Methode.

Will ich Unterwolle separiert, ziehe ich übers Dizz ab, muss aber wie gesagt große Verluste einkalkulieren, hab dafür halt dann ganz weiches Material.
Karin


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Wolle kämmen
BeitragVerfasst: Fr 3. Feb 2012, 12:18 
Offline
Taiga-Rad

Registriert: Sa 12. Jul 2008, 12:48
Beiträge: 907
Postleitzahl: 44670
Das versteh' ich nicht - bei mir ist es umgekehrt: Bei richtig mischwolligen Vliesen, wie meinen Thônes et Marthod, (also weiche Unterwolle und lange Grannenhaare, praktisch kein Stichelhaar), ziehe ich vom Kamm die Grannenhaare ab. Die Unterwolle bleibt im Kamm und bei Stormys Vlies habe ich die gesammelt und kardiert und gesponnen - wurde sehr schön.

Bei stichelhaarigen Vliesen bleiben die Stichelhaare im Kamm, das stimmt. Aber das war nicht soooo furchtbar viel (vielleicht ein Drittel bei Narinegro?) und wirklich nur noch zum Wegwerfen.

Ciao, Klara

_________________
http://www.lahottee.info


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Wolle kämmen
BeitragVerfasst: Fr 3. Feb 2012, 12:39 
Offline
Großes Wollrad

Registriert: Mi 16. Sep 2009, 19:07
Beiträge: 1592
Postleitzahl: 82441
Wohnort: Ohlstadt
Land: Deutschland
Bei der Romanov ist der Stichelhaaranteil viel größer als der der Grannenhaare.
Und dann kommts auch noch drauf an, wie dick das Dizzloch ist.
Dicke Grannen gehen bei mir gar nicht wirklich gut durch ;-)
Irgendwo hatte ich schon mal Bilder gemacht. Ich such mal.
Karin

Bild

Uploaded with ImageShack.us

Bild

Uploaded with ImageShack.us

Bild

Uploaded with ImageShack.us

Bild

Uploaded with ImageShack.us

Von der Rohwolle -- auf den Kamm, ---gedizzter Kammzug ---Rest


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Wolle kämmen
BeitragVerfasst: Fr 21. Jun 2013, 23:50 
Offline
Akha-Spindel
Benutzeravatar

Registriert: Di 12. Mär 2013, 10:00
Beiträge: 77
Postleitzahl: 38464
Land: Deutschland
Bin gerade auf diesen Thread hier gestossen... Ich habe mir eine Dizz gebaut und erst mal mit Hundekämmen angefangen zu kämmen ( die Handkämme sind die nächste Aktion). Wenn ich mit dem Kamm durchkämme, wie bekomme ich dann am vernünftigsten dann die Wolle wieder auf die Dizz? Daran scheitere ich im Moment. Wenn ich die Wolle so vom Kamm abnehme, bekomme ich sie nicht sortiert auf die Dizz, das wird ein buntes Durcheinander.. :oops: . Gibts da einen Trick?
Martina


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Wolle kämmen
BeitragVerfasst: Sa 22. Jun 2013, 07:55 
Offline
Tahkli
Benutzeravatar

Registriert: Mi 2. Jun 2010, 12:08
Beiträge: 103
Postleitzahl: 48653
Wohnort: Coesfeld
Land: Deutschland
Die Anleitung von Faserfieber, die im ersten Beitrag verlinkt ist (http://www.faserfieber.de/wollkamm/index.html), zeigt das doch eigentlich ganz gut, oder? Vielleicht habe ich aber auch deine Frage nicht richtig verstanden? Du fädelst die Spitze des "Ziegenbarts" mit einer dünnen Häkelnadel ins Loch vom Diz (Strecker). Du brauchst für die Arbeit mit dem Diz zwei Hände, also musst du den Kamm dabei irgendwie fixieren.

Beste Grüße -- Thomas

_________________
Schon gesehen? Handspinnwiki!


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Wolle kämmen
BeitragVerfasst: Sa 22. Jun 2013, 08:56 
Offline
Akha-Spindel
Benutzeravatar

Registriert: Di 12. Mär 2013, 10:00
Beiträge: 77
Postleitzahl: 38464
Land: Deutschland
Sorry, hab mich falsch ausgedrückt ( war wohl doch etwas spät :( ), Ich meine natürlich nicht die Dizz, sondern das Teil, was Hackle genannt wird, also den feststehenden Kamm... Aber ich denke, ich habs jetzt auch schon herausgefunden. Nach dem 95.Video oder so... :lol:
Martina


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de