handspinn-forum.de

Forum rund um das Spinnen mit Spinnrad und Handspindel
Aktuelle Zeit: Mo 20. Nov 2017, 03:19

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Allgemeine Fragen zu Rohwolle
BeitragVerfasst: Mo 17. Okt 2011, 18:29 
Offline
Navajo-Spindel
Benutzeravatar

Registriert: So 21. Dez 2008, 23:54
Beiträge: 461
Postleitzahl: 35510
Wohnort: im Taunus
Land: Deutschland
...und die Frage, die mir gleich vorneweg kam: Du bist Dir sicher, Merinowolle bekommen zu haben?

Denn so fein kräuselig kenne ich die nicht.
Ich beziehe meine Merinowolle von einer Züchterin zwei Dörfer weiter, die ausserdem Coburger Fuchsschafe hält und gezielt kreuzt. DIE Wolle ist merinofein, weiss und... gekräuselt! Maren kennt die Wolle, sie hat mal ein Vlies bekommen.
Reines Merino-Landschaf sollte normalerweise mit dem Crimp weniger Probleme haben... *grübel*

_________________
Zeit existiert nur, um zu verhindern, daß alles sofort geschieht.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Allgemeine Fragen zu Rohwolle
BeitragVerfasst: Mo 17. Okt 2011, 20:07 
Offline
Taiga-Rad

Registriert: Sa 12. Jul 2008, 12:48
Beiträge: 907
Postleitzahl: 44670
Also meine Roh-Merino (aus Frankreich) ist auch sehr fein gekräuselt. "Geglättet" wird Merino, glaube ich, nur bei der Verarbeitung zum Kammzug. Weshalb der Strang da nach dem Entspannungsbad auch leicht ein Drittel seiner Länge verliert (bei mir zumindest) und doppelt so dick wird.

Ciao, Klara

_________________
http://www.lahottee.info


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Allgemeine Fragen zu Rohwolle
BeitragVerfasst: Mo 17. Okt 2011, 20:21 
Offline
Großes Wollrad

Registriert: Mi 16. Sep 2009, 19:07
Beiträge: 1592
Postleitzahl: 82441
Wohnort: Ohlstadt
Land: Deutschland
Sehe ich wie Klara,
die Merino die ich von ner Züchterin ein paar Orte weiter hatte war mit sehr viel Crimp, relativ kurz,und sehr viel Lanolin und für jemand der noch nicht so die Rohwollerfahrung hat, nun nicht so zum probieren geeignet, da sowieso etwas knifflig.
Ich denke gibt halt wie bei allen Rassen ne große Schere.

Coburger Fuchs hat auch crimp, aber bei weitem nicht wie Merino.
So Landschafrassen finde ich zum testen deutlich dankbarer.
karin


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Allgemeine Fragen zu Rohwolle
BeitragVerfasst: Di 18. Okt 2011, 00:08 
Offline
Fallspindel
Benutzeravatar

Registriert: Di 21. Sep 2010, 13:21
Beiträge: 60
Postleitzahl: 8107
Land: Deutschland
Hallo Wolfgang,

ich hatte hier auch schon ein Merino-Vlies in richtig schlechter Qualität...die Fasern waren teilweise richtig stark verfilzt und dauernd rissen sie, statt sich einfach voneinander zu trennen.
Die Wolle war ziemlich gelb, aber nicht dunkelbraun....das ist definitiv nicht normal!
Ich habe das was vom Vlies übrig blieb, damals in Regenwasser mit Soda eingeweicht, über mehrere Tage verteilt, zwischendurch geschleudert und zum Schluss...naja...begeistert bin ich nicht gerade und irgendwie ist sie immernoch bissl fettig und klebrig und dadurch irgendwie auch pappig geworden..schwierige Sache.

100g pro Woche ist aber wirklich kein sonderlich motivierender Schnitt :oops:
Ich wasche Wolle meistens in ganzen Portionen, also wenn ich zwei Vliese da habe, wasche ich die zusammen und wenns nur ein Kilo ist, dann auch. Mit diesen Handvoll-Schritten brauchst du ja ewig und wenn du einmal beim Einweichen bist, dann machen die 900g extra auch nix mehr ^^

Jedenfalls hab ich danach versucht zu kardieren. Meine Selbstbaukämme sind allerdings auch mehr als dürftig, davon abgesehen würde ich die kurze Merino-Wolle aber eh nicht kämmen....aber ich kann dich beruhigen: selbst die Spealsau die ich mal gekämmt habe, habe ich bestimmt auch 10mal gekämmt, bevor da mal genug auf dem Zweitkamm war.... :roll:

Sooo, das kardierte Vlies war allerdings auch voll Knötchen, was ich aber auf die schlechte Qualität schiebe und mir die Fasern ja vorher schon dauernd gerissen sind....
versponnen habe ich es noch nicht...irgendwie fehlt mir die Motivation dazu :shock:

Wie die anderen Mädels schon schrieben: zum Anfangen mit Rohwolle, such dir einen Schäfer aus deiner Nähe und schau mal bei der nächsten Schur vorbei - dann kannst du auch sicher gehen, dass du dir nur das Beste und Sauberste einpackst ;)


Zum Schluss möchte ich dir noch sagen: Gib bitte nicht auf! Auch wenn viele Andere deine Wolle wegschmeißen würden - kämpf dich da durch, denn nur so lernt man. Bei nächsten Mal machst du dann schon vieles anders! Nur lass dich bitte nicht von einem Kilo Dreckwolle entmutigen! :)

_________________
Wollhexe ist jetzt als ErzgebirgsWollkyre bei Etsy und Dawanda. ^^


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Allgemeine Fragen zu Rohwolle
BeitragVerfasst: Di 18. Okt 2011, 05:46 
Offline
Buch-Charka
Benutzeravatar

Registriert: Mi 28. Okt 2009, 22:00
Beiträge: 1063
Postleitzahl: 76532
Wohnort: Baden-Baden
Land: Deutschland
Meine erste Rohwollerfahrung war auch Merino, und danach wollte ich nie wieder Rohwolle anrühren :cry: , ich kann gut verstehen, wie es Dir mit der Wolle ging. Aber zum Glück habe ich inzwischen andere richtig tolle Rohwolle bekommen, und mit der Zeit und mehr Erfahrung kann das richtig Spaß machen :mrgreen: , dieses Jahr hatte ich z. B. wundervolle Jura und Coburger Fuchs und Bergschaf, da macht das Verarbeiten Freude. Diese Rassen sind nicht so fettig und haben nicht diesen starken Crimp, meine verarbeitete Merinoprobe hat sich angefühlt wie Durchziehgummi :roll: . Also lasse Dir das Abenteuer Rohwolle nicht entgehen, aber versuche es mal mit einer anderen Rasse, die meisten einheimischen lassen sich gut verarbeiten :D

Aber Merino kommt mir, wenn überhaupt, nur noch fix und fertig als Kammzug ins Haus

_________________
Liebe Grüße
Gabi


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Allgemeine Fragen zu Rohwolle
BeitragVerfasst: Di 18. Okt 2011, 18:32 
Offline
Navajo-Spindel
Benutzeravatar

Registriert: So 21. Dez 2008, 23:54
Beiträge: 461
Postleitzahl: 35510
Wohnort: im Taunus
Land: Deutschland
...okay, Merino ist kräuselig, da hab ich auch grad was gelernt, danke Euch! ;)

Ich weiss schon, warum ich meine 4 Kilo Mix-Rest gegen Fuchswolle eingetauscht habe... :D

_________________
Zeit existiert nur, um zu verhindern, daß alles sofort geschieht.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Allgemeine Fragen zu Rohwolle
BeitragVerfasst: Mo 16. Jul 2012, 19:49 
Offline
Akha-Spindel

Registriert: Mo 4. Jul 2011, 01:29
Beiträge: 86
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Hallo Spinnfreunde,
Ich denke, man hat mich mit der Merinowolle ganz schön über den Tisch gezogen. In einen Spinnkreis habe ich echte Merinowollproben erhalten. Ich konnte es kaum glauben - sie wahr sehr fein und weich und ziemlich glatt. Was man mir andrehte, war offenbar Schwarzkopfschafwolle, welches unter sehr schlechten Bedingungen lebte. Die Wolle war sehr kurz und offenbar nur noch Nachschnitt. Im Spinnkreis bekam ich auch Schwarzkopfschafwolle.
Doch der Unterschied war riesig. Es hatte wesentlich längere Fasern. Die Tiere waren gut gepflegt und sehr sauber, wovon ich mich selbst überzeugen konnte, da der Spinnkreis in einen Museumsdorf stattfindet, welches uns erlaubt, diese Tiere zu halten. Schwarzkopfschafwolle bildet zwar leicht Knötchen, aber die hielten sich in Grenzen. Ich habe auch diese Wolle von den Museumsschafen gewaschen, die weniger Probleme bereitete als meine Wollsendung. Man hatte mir regelrecht Abfall angedreht und dieses auch noch als Merinowolle verkauft!
Nun habe ich bessere Bezugsmöglichkeiten von Wolle durch diesen Spinnkreis gefunden.

Gruß Wolfgang


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de