handspinn-forum.de

Forum rund um das Spinnen mit Spinnrad und Handspindel
Aktuelle Zeit: Fr 24. Nov 2017, 06:49

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Di 15. Jul 2008, 20:13 
Offline
Akha-Spindel

Registriert: Di 8. Jul 2008, 13:51
Beiträge: 76

im alten Forum geschrieben am 16.12.2005 - 14:45


Huhu,
"schmälzt" eigentlich irgend eine von Euch Handspinnerinnen ihre Wolle wirklich?
Ich habe gelesen, dass es sich bei gründlich entfetteter Wolle empfiehlt, diese direkt vor dem Spinnen mit (z. B.) einem Olivenöl-Wasser-Gemisch anzufeuchten, damit sie sich leichter verspinnen lässt. Ich habe auch in einem Textilmuseum gesehen, dass dies wohl bei industrieller Wollverarbeitung (noch vor dem Kardieren, die Wolle wird entfettet in Flocken angeliefert) gemacht wird.

Da ich meine ersten ernstzunehmnenden Spinnversuche mit ziemlich fettiger Wolle gemacht habe, jetzt aber eine ganz entfettete, für mein Empfinden auch noch recht kurzfaserige Wolle verspinne und dauernd das Gefühl habe, dass es nicht so richtig "flutscht" und auch noch oft reißt, wüsste ich gerne, ob irgendwer Erfahrungen mit Schmälzen hat...

Liebe Grüße
Lunula


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Di 15. Jul 2008, 20:13 
Offline
Geisterwesen aus dem alten Forum

Registriert: Di 8. Jul 2008, 02:27
Beiträge: 509
im alten Forum schrieb Marie am 19.12.2005 - 13:26:

Selber gemacht habe ich es noch nie, da meine gekaufte Wolle noch fettig genug ist. Aber ich habe auch schon von anderen Spinnerinnen den Tipp bekommen, zu trockene Wolle mit etwas Vaseline vorzubehandeln.


_________________
Dieser Beitrag wurde aus dem alten Handspinn-Forum zitiert und stammt von einem Nutzer, der sich hier im neuen Forum noch nicht registriert hat.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Di 15. Jul 2008, 20:14 
Offline
Geisterwesen aus dem alten Forum

Registriert: Di 8. Jul 2008, 02:27
Beiträge: 509
im alten Forum schrieb Winterkoenigin am 12.11.2007 - 19:00:

Hallo!

In mehreren Büchern habe ich gelesen, dass man gewaschener Wolle wieder Öl/Fett zufügen soll, damit sich die Spinnfähigkeit verbessert. Dafür sind verschiedene Mischungen z.B. mit Olivenöl angegeben, die dünn auf das Vlies aufgesprüht und verteilt werden.

Macht das hier Irgendwer?
Was sind die Vorteile?
Wie macht ihr es und mit welcher Mischung?

LG Winterkoenigin


_________________
Dieser Beitrag wurde aus dem alten Handspinn-Forum zitiert und stammt von einem Nutzer, der sich hier im neuen Forum noch nicht registriert hat.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Di 15. Jul 2008, 20:14 
Offline
Tahkli
Benutzeravatar

Registriert: Do 17. Jul 2008, 09:20
Beiträge: 213
Postleitzahl: 84097
Wohnort: Sandsbach
Land: Deutschland

im alten Forum geschrieben am 29.12.2007 - 12:52


Hallo,

ich mag keine fettige Wolle, würde das also nie machen. Mir ist "trockene" lieber (einfach vom Gefühl an den Händen her) und ich hatte damit auch noch nie Probleme.

CU
Danny

_________________
Mehr über mich und meine Hobbys erfahrt Ihr unter www.dannys-taverne.de, zum Hand- und Spinnradspinnen gibt es Infos unter www.spinnradclub.de


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Di 15. Jul 2008, 20:15 
Offline
Taiga-Rad

Registriert: Sa 12. Jul 2008, 12:48
Beiträge: 907
Postleitzahl: 44670

im alten Forum geschrieben am 01.01.2008 - 18:47


Bin der gleichen Meinung - und bei dem Gedanken, das klebrige Zeug dann im Einzugsloch und auf der Spule zu haben - igitt...

Ausserdem: Angora und Seide sind von Natur aus fettfrei, und kommt da jemand auf die Idee, künstlich nachzufetten vor dem Verspinnen? Also warum dann für Wolle?

Peter Teal schreibt, wenn ich mich richtig erinnere, dass Schmälzen vor dem Kämmen meistens überflüssig ist. AUSSER, wenn die klimatischen Bedingungen gerade statischer Aufladung förderlich sind - die wird dann von einem Wasser-Öl-Gemisch reduziert (da fällt mir ein, Patsy Z. sprüht auf einem ihrer Videos auch - war's Mohair? - aus dem gleichen Grund). Und im Interesse der immer gleichbleibenden Verfahrensweise für grösstmögliche Uniformität schmälzt Teal seit dieser Entdeckung immer.

Wenn mir die Haare in alle Richtungen fliegen, drehe ich eher die Heizung runter...

Klara

_________________
http://www.lahottee.info


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Di 15. Jul 2008, 20:15 
Offline
Navajo-Spindel
Benutzeravatar

Registriert: Mi 9. Jul 2008, 22:05
Beiträge: 426
Land: Deutschland

im alten Forum geschrieben am 02.01.2008 - 10:51


Für den üblichen Hausgebrauch wird man
die Wolle doch meist nicht so vollkommen
entfetten,daß man hinterher wieder Fett zufügen müßte.
Industriell vorbereitete Wolle kann dagegen schon
sehr trocken sein,kommt mir persönlich aber eh
nicht in die Hände,finde ich unangenehm an der Haut.
Ich kann keinen Sinn des Schmälzens für den privaten Spinner sehen.

Liebe Grüße,Landschaf


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de