handspinn-forum.de

Forum rund um das Spinnen mit Spinnrad und Handspindel
Aktuelle Zeit: Mi 18. Jul 2018, 00:24

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mo 5. Mai 2014, 07:28 
Offline
Flügelspinnrad

Registriert: Fr 20. Mai 2011, 15:26
Beiträge: 569
Postleitzahl: 84405
Land: Deutschland
Hallo Zusammen,

gestern liefen mir 200g Maulbeerseide zu (Kammzug).
Da Seide in Kleidung so gar nicht mein Ding ist, hätte ich mir nie welche angeschafft, aber nun habe ich sie und will natürlich auch was damit machen (muss ich ja nicht selber tragen... und wer weiß - vielleicht komme ich ja auch auf den Geschmack?)
Jedenfalls habe ich kaum Ahnung von diesem Material und keinerlei Erfahrung mit der Vearbeitung.

Es ist rohweiß. Mein momentaner Plan: Erst den Kammzug färben, dann spinnen und mit passender weicher Wolle verzwirnen, möglichst dünn, vielleicht für ein Tuch.

Nun habe ich irgendwo im Kopf, dass man Seide nicht zu heiß machen soll.

Daher zwei Fragen an die Erfahrenen:
Kann ich die Fasern wie Wolle mit Säurefarben färben (gleiche Zutaten und Vorgehenweise?)
Ist es sinnvoll, im Backofen zu fixieren, weil ich da die Temperatur besser kontrollieren kann? Welche Temperatur ist gut? 80 Grad?
(Mikrowelle und Dampfgarer besitze ich nicht.)

Viele Grüße

Hummelbrummel

_________________
http://www.hummelbrummel.blogspot.de/


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mo 5. Mai 2014, 12:05 
Offline
Taiga-Rad

Registriert: Sa 12. Jul 2008, 12:48
Beiträge: 907
Postleitzahl: 44670
Das "nicht zu heiss" halte ich für kompletten Blödsinn (auch wenn man's dauernd liest): Profis fixieren bemalte Seidentücher mit Dampf, und der ist ja nun per Definition heisser als kochendes Wasser. Ich färbe Seide ganz genauso wie Wolle (die ja auch nicht wild sprudeln soll - und's trotzdem überlebt).

Das Problem beim Seidenkammzug-Färben ist ganz ein anderes: ich hab's bis jetzt noch nie geschafft, den Kammzug wirklich durchgehend zu färben. Auch nicht mit vorhergehendem langen Einweichen (was die Chancen verbessern sollte). Es ist einfach unglaublich schwierig, Seide durchgehend nass zu kriegen und dann schluckt sie unglaubliche Mengen Farbe.

Ich würde als empfehlen, entweder einen fleckigen Kammzug - bzw. das daraus entstehende melierte Garn - schön und interessant zu finden (wie ich), oder zuerst zu spinnen und dann zu färben.

Ciao, Klara

_________________
http://www.lahottee.info


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mo 5. Mai 2014, 16:45 
Offline
Buch-Charka
Benutzeravatar

Registriert: Mi 28. Okt 2009, 22:00
Beiträge: 1069
Postleitzahl: 76532
Wohnort: Baden-Baden
Land: Deutschland
Ich habe beim Seidenmalen die Farbe mit dem Bügeleisen auf Stufe 3 fixiert, seitdem habe ich Seide nie wieder lauwarm gebügelt, so wie das immer angegeben ist :mrgreen: . Und gemischte Kammzüge Wolle/Seide färbt man auch wie Wolle alleine :D

_________________
Liebe Grüße
Gabi


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Di 6. Mai 2014, 06:55 
Offline
Flügelspinnrad

Registriert: Fr 20. Mai 2011, 15:26
Beiträge: 569
Postleitzahl: 84405
Land: Deutschland
Danke für Eure Antworten.
Dann experimentiere ich einfach fröhlich vor mich hin.

Viele Grüße

Hummelbrummel

_________________
http://www.hummelbrummel.blogspot.de/


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mi 7. Mai 2014, 08:00 
Offline
Navajo-Spindel

Registriert: Mo 4. Okt 2010, 09:39
Beiträge: 294
Postleitzahl: 56457
Land: Deutschland
Huhu, habe das gleiche Thema zur Zeit. Kein Kammzug sondern ein Brick, bisschen dicker als Kammzug.

ich habe vor 1 od. 2 Jahre je 25 gr gefärbte Seide (Kammzug)von CrystalCreekFibers bekommen. Glänzend, wunderschön und sie sieht so aus als wäre sie nicht mit Wasser in Berührung gekommen, eher mit dem Farbzauberstab berührt.
Mein Farbversuch (Seidenmalfarbe) auf dem Anfangsstück sah bestimmt nicht so aus.
Bezüglich der Hitze gibt es den Hinweis nicht über 75 Grad zu erhitzen, weil sonst der Glanz weg ist.

Heute oder morgen werde ich mal rumprobieren, wie es mit Kool Aid wird.
halt mich bitte mal auf dem Laufenden wie es mit den Säurefarben wird.

LG Gaby


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mi 7. Mai 2014, 10:31 
Offline
Flügelspinnrad

Registriert: Fr 20. Mai 2011, 15:26
Beiträge: 569
Postleitzahl: 84405
Land: Deutschland
Hallo Gaby,

das kann bei mir noch etwas dauern, denn zur Zeit habe ich ziemlich viel um die Ohren und noch mehr zu erledigendes zeug im Kopf.
Und für diese Aktion brauche ich Ruhe und Muße.
aber ich bin gespannt, was Du berichtest.

Viele Grüße
Hummelbrummel

_________________
http://www.hummelbrummel.blogspot.de/


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Do 8. Mai 2014, 11:32 
Offline
Taiga-Rad

Registriert: Sa 12. Jul 2008, 12:48
Beiträge: 907
Postleitzahl: 44670
marcfinn hat geschrieben:
....
Bezüglich der Hitze gibt es den Hinweis nicht über 75 Grad zu erhitzen, weil sonst der Glanz weg ist.

...


Ja, genau das liest man dauernd und es deckt sich nicht mit meinen Erfahrungen - meine Seide glänzt auch noch nach einer halben Stunde köcheln.

Ciao, Klara

_________________
http://www.lahottee.info


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de