handspinn-forum.de

Forum rund um das Spinnen mit Spinnrad und Handspindel
Aktuelle Zeit: Sa 21. Apr 2018, 08:33

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mi 20. Mai 2015, 21:08 
Offline
Spinning-Jenny
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Jul 2008, 01:10
Beiträge: 3677
Postleitzahl: 24943
Wohnort: Flensdorf
Land: Deutschland
Hallöchen,

ich weiß jetzt nicht, ob mein Betreff so wirklich aussagekräftig ist...

Es geht darum, dass ich beim Färben nicht mit dem Pulver hantieren möchte, weil ja meine kleine Tochter meist irgendwo in der Nähe ist. Deshalb dachte ich, dass ich mir eine konzentrierte Färbelösung im Keller anrühren könnte und dann in der Wohnung nur noch mit 'flüssigen' Farben färben würde.

Nur wie rühr' ich sie an? ... also irgendwie mit Essig und heißem Wasser ... aber in welcher Konzentration?
Wie lange wären diese Lösungen haltbar?

Und wohinein fülle ich sie ab?
Ich dachte an so Quetschflaschen mit Tülle ... ähnlich der Flaschen in denen Window-Color oder so erhältlich ist?
Wie nennen die sich offiziell? Welche Größe macht Sinn? Wo kriege ich sie her?

Macht jemand das genauso oder ähnlich? Welche Erfahrungen habt Ihr damit gemacht?

lg spinntantchen

_________________

Meine Seiten: www.spinntantchen.de und www.nadelbindung.de



Nach oben
   
BeitragVerfasst: Do 21. Mai 2015, 05:44 
Offline
Großes Wollrad
Benutzeravatar

Registriert: Sa 12. Jul 2008, 19:50
Beiträge: 1910
Postleitzahl: 29553
Wohnort: Nähe Lüneburg
Land: Deutschland
Ich habe mir im Gatro-Bedarf solche Quetschflaschen mit Tülle gekauft (1 Liter Inhalt - farblos und durchsichtig).

Dort hinein kommt ca. 1,5 - 2 cm Füllhöhe Essigessenz, darauf bis oben heißes Wasser und dann nehme ich ca. 1/4 bis 1/2 Teelöffel Farbpulver.
Deckel zu und vorsichtig (mit Thermohandschuhen an) die Flasche umdrehen, damit sich das Pulver verteilen kann. AUF KEINEN FALL SCHÜTTELN !!!!

Diese Methode werde ich jedoch ändern, denn das Färben mittels dieser Tülle hat sich nicht bewährt. Bin unzufrieden damit und versuche demnächst, wenn wieder etwas mehr Luft ist, etwas anderes. :-D

_________________
... übrigens ... Plattdeutsch ist KEIN Dialekt, sondern eine international anerkannte Sprache ! :-)
_____________________________________________


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Do 21. Mai 2015, 17:20 
Online
Buch-Charka
Benutzeravatar

Registriert: Mi 28. Okt 2009, 22:00
Beiträge: 1067
Postleitzahl: 76532
Wohnort: Baden-Baden
Land: Deutschland
Bei mir werden die Farben in durchsichtigen Plastik-Laborflaschen angerührt, die eine Freundin besorgt hat (die arbeitet praktischerweise da). Ich rühre das auch mit heißem Wasser an, Menge frei Schnauze (auf einen halben Liter ungefähr eine Messerspitze Farbe, bei rot lieber mehr), das ergibt halt nie Färbungen, die reproduzierbar sind :roll: , aber für mich ist das OK. Wenn ich die Farben nicht gleich aufbrauche, rühre ich das ohne Essig an, angeblich halten sie so länger... keine Ahnung, ob das stimmt. Immerhin ist ja schon die Wolle in Essigwasser vorgeweicht, das reicht meiner Erfahrung nach aus ;) . So eine Woche lang hatte ich die Farben schon stehen, ich lagere die dann möglichst kühl (mache ich bei meinen Procion-Färbungen auch so, stand so in einem Buch), und das hat mit dem Färben gut geklappt nach der Woche. Länger habe ich nicht getestet

_________________
Liebe Grüße
Gabi


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Do 21. Mai 2015, 19:29 
Offline
Flügelspinnrad

Registriert: Fr 20. Mai 2011, 15:26
Beiträge: 569
Postleitzahl: 84405
Land: Deutschland
Ich rühre sie mit heißem Wasser in Marmeladen- bzw. Tomatensoße-Gläsern an. Erst das Pulver mit sehr wenig Wasser mit einem Stäbchen (ich habe da so einen Plastikstab, der mal irgendwas mit Cocktail zu tun hatte) anrühren, bis es glatt und klumpenfrei ist (ist je nach Farbe sofort der Fall oder erfordert etwas Mühe, z.B. bei den blauhaltigen Lanasetfarben), dann mir heißem Wasser aufgießen.
In den Gläsern (mit Schraubdeckel) habe ich die Farben auch schon länger aufbewahrt, also sicher länger als eine Woche, aber ich weiß nicht mehr, wie lang.
Die Säure kommt bei mir auch in die Flotte und nicht in die Farbe, weil ich das besser dosieren kann.
Viele Grüße
Hummelbrummel

_________________
http://www.hummelbrummel.blogspot.de/


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de