handspinn-forum.de

Forum rund um das Spinnen mit Spinnrad und Handspindel
Aktuelle Zeit: Di 23. Jan 2018, 22:37

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Fr 26. Jun 2015, 20:57 
Offline
Spinn-Stöckchen

Registriert: Fr 26. Jun 2015, 20:32
Beiträge: 5
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Hallo!

Teil 1: Bestandsaufnahme

Ich habe gerade meine ersten Färbeversuche hinter mir, mit Luvotex und "stinknormaler" Sockenwolle, ausgerüstet mit "superwash" für die Waschmaschine.
Jetzt habe ich einen anderen Händler ausprobiert und bin über Merino mit Seide gestolpert ... genau richtig für das Tuch, von dem ich schon ao lange träume.
Und gestern bin ich auf Ebay über einen Händler, der Wolle auf Konen verkauft, super dünn, also zum mehrfach nehmen, Merino, Seide und Baumwolle. Und ich tippe mal darauf, dass sie nicht Waschmaschinen fest ist.
Zum Färben habe ich hier Luvotex (wie oben bereits erwähnt), Ostereierfarbe (habe ich zu Ostern eingedeckt) sowie ein paar Exoten wie Reste von Seidenmalfarbe und Batikfarbe, die allerdings zum Fixieren gebügelt werden soll.
Ich färbe am liebsten im Liegen, also Strang gut einweichen, Farbe vorbereiten, hinlegen und mit Farbe beträufeln.

Teil 2: Was ich vorhabe & was gewünscht ist
Ich möchte Wolle mit Farbverlauf färben.
Für lange Farbverläufe habe ich mir ein Strickmaschinchen mit Kurbel geholt (wie Strickliesel, nur mehr Haken).
Ich möchte also die Wolle zu einem Strickschlauch verarbeiten, den ich dann färbe.
Die dünne Wolle möchte ich dabei gleich mehrfach nehmen (falls das Maschinchen das zulässt).

Teil 3: Die Fragen:

1. Muss ich beim Färben von Seide bzw. Wolle mit Seide etwas beachten?
2. Kann ich diese Wolle auch "im Liegen" färben und anschließend im Ofen fixieren?
2.1. Oder muss ich sie im Topf färben?
3. Kann ich die Batikfarbe auch im Ofen fixieren, obwohl sie gebügelt werden soll?
4. Taugen die Seidenmalfarben zum Färben? Dann wäre ich sie endlich quitt....
5. Gibt es auch eine Möglichkeit die Baumwolle bunt zu bekommen? Ich meine gelesen zu haben, dass Luvotex nur bei tierischen Fasern färbt. Und die Ostereierfarbe?
6. Muss ich bei der Wolle, die vermutlich ohne superwash ist, etwas beachten? Besteht die Gefahr, dass sie verfilzt, wenn ich sie zu heiß färbe?

Ich hoffe, Ihr könnt mir helfen und meine Anfängerfragen schon mal beantworten, während ich auf die Wolle und den Urlaub warte, damit ich endlich färben kann.

Schönes Wochenende ^-^

Liebe Grüße,
Soniye


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mo 29. Jun 2015, 14:46 
Offline
Kreuzspindel

Registriert: Mi 3. Apr 2013, 15:14
Beiträge: 37
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
1 nein
2 ja
3 keine Ahnung
4 Bügelfixierbare geht in keinem Fall! Das klebt oben auf der Faser drauf!
5 Simplicol, pastell mit Ostereierfarbe
6 Kammgarn eher nicht, wenns nicht bewegt wird, verstrickte Konenwolle gefacht im Schlauch kann sehr gemein sein und lässt sich kaum sinnvoll schlaufenfrei auftrennen. ich würde für lange Farbverläufe ein Schärgatter oder Schärklammern benutzen.
Viel Erfolg


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mo 29. Jun 2015, 15:43 
Offline
Spinn-Stöckchen

Registriert: Fr 26. Jun 2015, 20:32
Beiträge: 5
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Hi!

Danke für die Antworten, jetzt bin ich wieder ein bisschen schlauer ^.^

Mal schnell gegoogelt, was ein Schärgatter ist. *ggg*
Werde mir was überlegen.

Edit: Meinen Mann gefragt, er hat noch ein passendes Brett und ich bald ein Schärgatter *freu* Er muss nur noch ein passendes Rundholz für die Stäbe kaufen.

Danke nochmal!

LG
Soniye


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mi 1. Jul 2015, 03:05 
Offline
Spinn-Stöckchen

Registriert: Fr 26. Jun 2015, 20:32
Beiträge: 5
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Öh.... Lasse ich die Wolle auf dem Gitter oder mache ich sie ab?
Drauflassen würde weniger Knoten geben, aber abmachen und abbinden wäre leichter zu färben.... *grübel*


Nach oben
   
BeitragVerfasst: So 5. Jul 2015, 10:22 
Offline
Spinning-Jenny
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Jul 2008, 01:10
Beiträge: 3654
Postleitzahl: 24943
Wohnort: Flensdorf
Land: Deutschland
Zitat:
1. Muss ich beim Färben von Seide bzw. Wolle mit Seide etwas beachten?

Wenn sie nicht superwash ausgerüstet ist, kann sie filzen. D.h. Du solltest beim Färben Temperaturunterschiede meiden d.h. bei Färbe- und Spülbad (-bädern) sollte die Temperatur ungefähr gleich sein. Ich habe mal gelesen, dass der Temperaturunterschied nicht größer als 5°C sein sollte ... aber so genau habe ich selbst nicht darauf geachtet.
Dann sollte die Wolle/Seide möglichst wenig bewegt werden weil Hitze plus Bewegung auch Filz produzieren kann.
Also die Garne nur vorsichtig unterdrücken und nicht Rühren und auch nicht blubbern kochen lassen! Nicht wringen o.ä.

Zitat:
2. Kann ich diese Wolle auch "im Liegen" färben und anschließend im Ofen fixieren?
2.1. Oder muss ich sie im Topf färben?

Ja klar z.B. auf hitzebeständig ausgebreitete Folie ausgebreitete Einzelstränge (entsprechend abgebunden) die Farbe aufbringen. Einwickeln und auf ein Backblech legen oder halt alternativ in der Microwelle oder Dampfgarer, Einkochtopf etc. erhitzen ...
Nicht vergessen den Tisch mit einer wasserdichten Unterlage zu schützen ... nicht dass Du nachher einen bunten Tisch oder eine bunte Küchenanrichte hast.

Zitat:
3. Kann ich die Batikfarbe auch im Ofen fixieren, obwohl sie gebügelt werden soll?

mh.... würde eher für nein tendieren ... außerdem ist Batikfarbe meist für Baumwolle/Pflanzenfasern und nicht für tierische bzw. Eiweißfasern.
Zitat:
4. Taugen die Seidenmalfarben zum Färben? Dann wäre ich sie endlich quitt....

Gehen meist gut für Wolle, Seide und sonstige Eiweißfasern. Allerdings ist es nur sinnig Reste aufzubrauchen, da diese meist deutlich teurer sind als entsprechende andere Färbemittel.

Zitat:
5. Gibt es auch eine Möglichkeit die Baumwolle bunt zu bekommen? Ich meine gelesen zu haben, dass Luvotex nur bei tierischen Fasern färbt. Und die Ostereierfarbe?

Luvotex und Co. gehen nur für Eiweißfasern ... es gibt aber auch entsprechende Färbemittel für Pflanzenfasern/Baumwolle z.B. Simplicol ist wohl das bekannteste.

Zitat:
6. Muss ich bei der Wolle, die vermutlich ohne superwash ist, etwas beachten? Besteht die Gefahr, dass sie verfilzt, wenn ich sie zu heiß färbe?

Große Temperaturunterschiede und Hitze+Bewegung sind das Problem s.o.

Zitat:
ich würde für lange Farbverläufe ein Schärgatter oder Schärklammern benutzen.

Alternativ kann man auch einfach Schraubzwingen oder ein paar umgedrehte Stühle benützen über die man dann das Garn in entsprechend lange Stränge wickelt.
Ich würde nicht auf dem Halter/der Vorrichtung färben sondern den Strang mehrfach in kurzen Abständen locker abbinden und dann auf einer entsprechenden Unterlage oder auf einem alten Backblech o.ä. mit Farbe 'anmalen'.
Wenn Du auf einen Gatter aus unbehandeltem oder offenporig behandeltem Holz färben willst, wird sich das Gatte mit einfärben und evtl. beim nächsten Mal alte Farbe freisetzen (mit 'Wollfarben' lässt sich auch Holz beizen/einfärben).

Zitat:
der Wolle auf Konen verkauft, super dünn, also zum mehrfach nehmen, Merino, Seide und Baumwolle. Und ich tippe mal darauf, dass sie nicht Waschmaschinen fest ist.

Ich habe solches Garn bisher noch nicht gefärbt ... aber vom Weben her kann ich sagen, dass solch feines Merinokonengarn (von der Hamburger Wollfabrik) teuflich leicht gefilzt hat.

P.S. Alle Säurefarben werden auf superwash ausgerüsteter Wolle viel farbintensiver werden als bei nicht superwash ausgerüsteten Fasern.

_________________

Meine Seiten: www.spinntantchen.de und www.nadelbindung.de



Nach oben
   
BeitragVerfasst: So 12. Jul 2015, 14:32 
Offline
Spinn-Stöckchen

Registriert: Fr 26. Jun 2015, 20:32
Beiträge: 5
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Hallo!

Die Arbeit hat mich endlich in den wohlverdienten Urlaub entlassen und ich brüte jetzt über Lauflängen und Farbideen für die Tücher, die ich stricken will.

Mein Mann war so freundlich aus einem alten Regalbrett und Rundhölzern eine passende Vorrichtung für mich zu basteln, quasi als Beschäftigungsmaßnahme bis sein neues Modell angekommen war.

Danke für die neuen Tipps, ich bin neugierig, ich werde es einfach ausprobieren und das Beste hoffen :P


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de