handspinn-forum.de

Forum rund um das Spinnen mit Spinnrad und Handspindel
Aktuelle Zeit: Mi 23. Mai 2018, 15:51

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Farbverlauf mit Simplicol färben
BeitragVerfasst: Di 9. Aug 2016, 20:04 
Offline
Spinn-Stöckchen

Registriert: Di 9. Aug 2016, 19:50
Beiträge: 8
Postleitzahl: 82110
Land: Deutschland
Hallo liebe Fachfrauen und -Männer,

nachdem auch mich das Spinnfieber gepackt hat, möchte ich gern Garn für ein bestimmtes Projekt herstellen. Es soll ein Schal mit ombre Effekt werden, ganz konkret 8 Farbabstufungen von hellrosa bis dunkelbeere. Die Farbübergänge müssen nicht fließend sein, pro Farbabstufung plane ich mit 50 Gramm Fasern. Dazu habe ich mir 400 Gramm Polwarth Fasern im Kammzug bestellt, die ich gerne mit Simplicol Textilfarbe färben möchte. Meine Idee ist die 400 Gramm komplett im Eimer zu färben und für die einzelnen Helligkeitsstufen nach 7,5 Minuten 50 Gramm zu entnehmen, dann nach 15 Minuten wieder 50 Gramm usw. Meint ihr das kann funktionieren? Werden die Fasern in der Menge überhaupt gleichmäßig durchgefärbt? Sind 60 Grad bei diesem Material heikel was Filzgefahr betrifft? Ich bin absoluter Färbeneuling.

Ich freue mich sehr auf eure Anregungen!


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mi 10. Aug 2016, 07:13 
Offline
Flügelspinnrad

Registriert: Fr 20. Mai 2011, 15:26
Beiträge: 569
Postleitzahl: 84405
Land: Deutschland
Hallo nordish,

wahrscheinlich klappt das nicht.
Jedenfalls die Simplicolfarben, die ich kenne, sind für Pflanzenfasern. Ich habe allerdings nur Erfahrung mit denen, mit denen ich in der Waschmaschine färbe, wo die Baumwollstoffe zwei ganze Wäschen mitdurchmachen, eine mit Farbe und eine zum Farbüberschüsse rauswaschen, aber soweit ich mich erinnere, sind auch die Batikfarben von Simplicol für Baumwolle, Leinen etc.

Um Wolle mit synthetischen Farben zu färben brauchst Du Säurefarben und eine leicht saure Färbeflotte (Essig, Citronensäure). Statt der speziellen Säurefarben für Wolle färben auch Ostereiferfärbetabletten oder Koolaid-Brause mit dem gleichen Verfahren, aber experimentellen Ergebnissen und unterm Strich teurer.

Anleitungen gibt es im Netz viele, vielleicht ist es keine schlechte Idee, sich erst mal schlau zu lesen, bevor Du loslegst.
kleine Auswahl:
http://www.wollpoldi.de/faerben.htm
http://www.spinnertundgewollt.de/media/ ... 516111.pdf
http://www.wollsuechtig.de/anleitung-zum-wolle-faerben/
https://www.youtube.com/watch?v=j49URKd3zeE
http://creative-weaving.blogspot.de/201 ... ard-1.html

Filzgefahr besteht dann, wenn Du heiße Wolle mit kaltem Wasser abschreckst oder umgekehrt, mit Seife arbeitest und wringst und knetest, bzw. walkst. Wenn man das alles unterlässt, filzt Wolle auch auch nicht oder kaum. Ich färbe bei 1 Stunde bei 100° im Topf.

Viel Erfolg!
Hummelbrummel

_________________
http://www.hummelbrummel.blogspot.de/


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mi 10. Aug 2016, 13:19 
Offline
Spinn-Stöckchen

Registriert: Di 9. Aug 2016, 19:50
Beiträge: 8
Postleitzahl: 82110
Land: Deutschland
Hallo Hummelbrummel,

vielen Dank für die Antwort und die zahlreichen Links. Die habe ich mir alle schon mal angesehen und auch vorher schon ne Menge recherchiert im Netz. Leider finde ich bis auf einen Versuch bei dem mit Simplicol gefärbt wurde tatsächlich nicht so wahnsinnig viel. Hier der Link dazu: http://www.fadenfreundin.de/blog/wolle- ... -simplicol

Und nach der Beschreibung der Farbe gehe ich mal davon aus, dass es auch mit Wolle funktioniert. Vorsichtshalber werde ich aber erstmal mit einem kleinen Stück testen und berichten.

Liebe Grüße


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mi 10. Aug 2016, 17:25 
Offline
Flügelspinnrad

Registriert: Fr 20. Mai 2011, 15:26
Beiträge: 569
Postleitzahl: 84405
Land: Deutschland
Ah, wieder was gelernt....
Ich nehme von Simplicol immer die Echtfarben (für BW und Leinen, was ich öfter mal färbe), deshalb war mir gar nicht bewusst, dass die anderen auch für Wolle gehen.
Wahrscheinlich findet man so wenig darüber, weil es eher unüblich ist und die klassichen Säurefarben einfach für Kammzüge sehr bewährt sind. Auf der Simplicolseite liest es sich für mich so, als würde da eher an fertige Kleidungsstücke gedacht, aber wenn die Farben für Textilien aus Wolle gehen, dann sollten sie natürlich auch für Kammzüge gehen.
https://www.simplicol.de/produkte/tipps ... verwender/
In dem von Dir verlinkten Blogeintrag wird ja auch erwähnt, dass es eher eine Tönung als eine Färbung wird...
Du kannst uns dann ja von Deinen Erfahrungen berichten.

Weiterhin viel Erfolg.
LG Hummelbrummel

_________________
http://www.hummelbrummel.blogspot.de/


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Do 11. Aug 2016, 13:49 
Offline
Spinn-Stöckchen

Registriert: Di 9. Aug 2016, 19:50
Beiträge: 8
Postleitzahl: 82110
Land: Deutschland
...und von Tönung spricht man wegen der weniger langen Haltbarkeit oder weniger intensiven Färbung?
Ich kann mir schon auch vorstellen dass es bei Simplicol eher um fertige Textilien geht, aber Versuch macht dann einfach mal kluch :-)

Vielleicht finde ich schon heute Abend die Zeit für mein erstes Färbeexperiment...


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Do 11. Aug 2016, 14:31 
Offline
Buch-Charka
Benutzeravatar

Registriert: Mi 28. Okt 2009, 22:00
Beiträge: 1067
Postleitzahl: 76532
Wohnort: Baden-Baden
Land: Deutschland
Berichte doch mal bitte von Deinen Erfahrungen, das ist immer spannend :) . Nach ersten Versuchen mit Eierfarben, Cool Aid und ProcionMX habe ich mir Säurefarben geleistet, sie klappen nach meiner Erfahrung am besten und sind sehr gut haltbar und gut im Handling :)

_________________
Liebe Grüße
Gabi


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Fr 12. Aug 2016, 10:56 
Offline
Spinn-Stöckchen

Registriert: Di 9. Aug 2016, 19:50
Beiträge: 8
Postleitzahl: 82110
Land: Deutschland
Huhu, das Baby schläft juhu. Der Färbversuch ist fehlgeschlagen. Ähm nicht so juhu :-(

Ich muss mir das ganze nochmal bei normalen Lichtverhältnissen ansehen, aber ein Farbverläufe ist so gut wie nicht zu erkennen. Hab das ganze mit nem 100 Gramm Kammzug probiert und es sind kaum Farbabstufungen erkennbar. Jetzt muss ich mir nur ne andere Möglichkeit für mein eigentliches Projekt überlegen. Die (ganz leicht unterschiedlichen Brauntöne) sind trotzdem hübsch und perfekt zum einfach drauflosspinnen. Also alles nicht so tragisch...

Wenn es trocken ist, versuche ich mal ein Foto einzustellen.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Fr 12. Aug 2016, 17:58 
Offline
Navajo-Spindel

Registriert: Fr 29. Jan 2010, 10:46
Beiträge: 338
Postleitzahl: 0
Wohnort: Schweiz, Graubünden
Land: Schweiz
Wenn auf diese Art, dann würde ich es genau umgekehrt probieren. Also nach gewissen Zeitabständen immer wieder etwas zugeben. Ich hab das mal gemacht, allerdings nur 2 Abstufungen. Zuerst die Hälfte des Garns und nach einer Weile den Rest dazu. Hat funktioniert, aber ich kann Dir dazu keine Zahlen liefern, keine Ahnung wie lange ich gewartet hatte, jedenfalls nicht lange, aber für meinen Geschmack zu lange, denn der Unterschied war mir zu gross. Ausserdem habe ich mich bisher nur selten mit Färben abgegeben.

In Deinem Fall würde ich aber anders vorgehen. Ich würde zuerst die Hälfte der Fasern mit der hellsten Farbe und die andere Hälfte mit der dunkelsten Farbe färben und die Zwischentöne mischen. Braucht dazu halt idealerweise eine Trommelkarde oder ein Mischbrett. Mit Handkarden stelle ich es mir schwierig vor, 50g gleichmässige Mischung hinzukriegen.

Das ergäbe bei 8 Teilen dann ungefähr folgende Mischungsverhältnisse:

50 g dunkel
42 g dunkel / 7 g hell
35 g dunkel / 14 g hell
28 g dunkel / 21 g hell
21 g dunkel / 28 g hell
14 g dunkel / 35 g hell
7 g dunkel / 42 g hell
50 g hell

Geht nicht ganz auf, aber sooo genau kann man das sowieso nicht abwägen. Jedenfalls ich nicht ;)

Mir scheint diese Methode aber die sicherere, denn das Andere kannst Du vermutlich nur mit probieren herausfinden. Und je nach Flotte wird es auch anders. Möglich, dass es mit den ersten Portionen funktioniert, mit den letzten dann nicht mehr, weil schlicht keine Farbpigmente mehr in der Flotte sind, oder zu wenig...

_________________
Geld haben ist schön, solange man nicht die Freude an Dingen verloren hat, die man für Geld nicht kaufen kann. Salvador Dali


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Do 8. Sep 2016, 19:50 
Offline
Spinn-Stöckchen

Registriert: Di 9. Aug 2016, 19:50
Beiträge: 8
Postleitzahl: 82110
Land: Deutschland
Hallöchen, vielen Dank noch mal für den Austausch. Nachdem ich jetzt schon mit einem Spinnrad liebäugele, wird mir mein Mann nen Vogel zeigen, wenn ich mir auch noch ein Kardiergerät zulege. Also weiche ich erstmal auf alternative Projekte aus. Macht auch nichts, man kann ja auch so wunderbare Verläufe herstellen. Ich habe noch einen weiteren Kammzug mit Simplicol gefärbt. Was ich erreichen wollte war ein durchgehend in maximaler Intensität gefärbter Kammzug. Was ich erreicht habe sieht etwas anders aus....mir gefällt es aber sehr gut. Ist sogar schon verstrickt. :-)

Ich sehe grad leider nicht die Möglichkeit Bilder einzustellen. Geht das hier nicht?

Viele Grüße


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Fr 9. Sep 2016, 07:06 
Offline
Tahkli

Registriert: Fr 10. Mai 2013, 14:45
Beiträge: 105
Postleitzahl: 83395
Land: Deutschland
Das mit den Bildern geht, wenn du dich im entsprechenden Thread Forum (siehe hier) vorgestellt hast und von einer Moderatorin freigeschaltet wirst. Einfach mal die Forenregeln lesen ;)


Zuletzt geändert von spinntantchen am Fr 9. Sep 2016, 13:51, insgesamt 1-mal geändert.
Thread gestrichen und durch Forum ersetzt (siehe roten Text)


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de