handspinn-forum.de

Forum rund um das Spinnen mit Spinnrad und Handspindel
Aktuelle Zeit: So 22. Okt 2017, 09:06

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: So 22. Jan 2012, 23:59 
Offline
Fallspindel
Benutzeravatar

Registriert: Di 21. Sep 2010, 13:21
Beiträge: 60
Postleitzahl: 8107
Land: Deutschland
In einem anderen Forum hat Eberhard Prinz dazu mal folgenden Link beigetragen:
Die Mär vom Fixiren von Pflanzenfarbstoffen

ich selbst bin damit noch nicht sonderlich vertraut, aber es scheint sich wohl nichts zu ändern, ob man nun Essig ins letzte Bad gibt oder nicht....

_________________
Wollhexe ist jetzt als ErzgebirgsWollkyre bei Etsy und Dawanda. ^^


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mo 23. Jan 2012, 17:18 
Offline
Tahkli

Registriert: Sa 8. Jan 2011, 18:42
Beiträge: 153
Postleitzahl: 6391
Wohnort: Fieberbrunn
Land: Oesterreich
Ich habe sie mit Essig vorgebeizt. Sorry, habe letztes Mal so zwischen Tür und Angel geschrieben und dann einen guten Schuß Essig in den Kochtopf gegossen. Ob es was geändert hätte, wenn ich es nicht gemacht hätte, keine Ahnung, deshalb habe ich ja gefragt. ;)
lg Adsharta

_________________
habe einen neuen Blog: http://poledraskreativwerkstatt.blogspot.com


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mi 25. Jul 2012, 11:44 
Offline
CD-Spindel

Registriert: Mi 25. Jul 2012, 11:36
Beiträge: 10
Postleitzahl: 76189
Wohnort: Karlsruhe
Land: Deutschland
Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass Kontaktfärbung das Beste ist und man keine Angst davor haben braucht dass sich die Schalen irgendwo festsetzen (solange sie nicht klein gemahlen wurden).
Mit dem "Schichten" hab ich keine gute Erfahrung gemacht... das führt zu blöden Flecken.
Ich mache es so, dass ich die Zwiebelschalen aufkoche, über nacht ziehen lasse und am nächsten Tag die vorgebeizte Wolle dazugebe und ne Stunde lang in das warme Wasser dazugeben (nicht unbedingt kochen, aber man kann).
Die Farben sind immer klasse! Ich mag Zwiebelschalen sehr, auch wenn der Geruch nicht jedermanns sache ist ;)

_________________
Wolle, Seide pflanzengefärbt, Shop: http://www.swarog-shop.de
Schwertkampfforum: http://schwertkampfgruppek.forumieren.com/


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Sa 28. Jul 2012, 10:55 
Offline
Tahkli

Registriert: Mi 16. Mär 2011, 08:54
Beiträge: 105
Postleitzahl: 0
Wohnort: Gelsenkirchen
Land: Deutschland
Für kleinere Mengen Färberdrogen kann man auch gut diese großen Einmal-Teefilter verwenden - oben einfach mehrfach umknicken oder mit einem alten Faden zubinden.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Sa 28. Jul 2012, 11:14 
Offline
Flügelspinnrad

Registriert: Fr 20. Mai 2011, 15:26
Beiträge: 568
Postleitzahl: 84405
Land: Deutschland
Hallo Ihr Lieben,

da habt Ihr ja einen alten Eintrag ausgegraben!
Mittlerweile habe ich schon 3 Mal mit Zwiebelschalen gefärbt.

Das erste Mal Kammgarn im Januar als Kontaktfärbung, in der Galerie gibts von damals Bilder. Da war das Ausspülen schon recht mühsam.

Das zweite mal Kammzug, da hatte ich endlich einen richtig großem Topf.
Für die erste Portion habe zwei 100g-Kammzüge zusammen mit ca. 160g Zwiebelschalen gekocht.
Für die weiteren Züge habe ich die Flotte abgesiebt und die Zwiebelschalen portionsweise in "Pollenschutzvlies", das es zum Schnäppchenpreis irgendwo gab, eingebunden. Bei jedem der nächsten Züge kam je immer ein "frisches" Bündel mit in die Flotte. Waren insgesamt 3 Bündel. Geben ganz schön Masse, so aufgekochte Zwiebelschalen.
Ich hatte den Eindruck, das die Kammzüge, die in der Flotte mit Bündel gefärbt waren, wesentlich leichter zu spülen waren. Es kam viel schneller keine Farbe mehr raus und ich hatte auch den Eindruck, die Flotte war sehr ergiebig - bei Gelegenheit gibts Bilder.

Letzte Woche war ich aber sehr faul. Ich habe einfach jede Ladung Wolle (Kammzug) immer zusammen mit allen Zwiebeln gekocht.
Ging auch. Da war halt das Spülen etwas mühsamer und ich habe "nur" 3 Züge gemacht - wollte aber auch nicht mehr.
Diesmal hab ich versucht, die Hälfte vom letzte Zug mit Eisenwasser zum Umschlagen in Grün zu bewegen. (Dass meine Mischung zu diesem Zweck grundsätzlich funktioniert, hatte ich schon letztes Jahr bei anderen Pflanzenfärbungen festgestellt.) Bei der Zwiebelschalenfärbung ging es diesmal allerdings nicht. Trotz reichlich Rostbrühe und langem Nachkochen bekam die Wolle nur einen ganz leichten Stich Richtung "Senf".

Viele Grüße
Hummelbrummel

_________________
http://www.hummelbrummel.blogspot.de/


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de