handspinn-forum.de

Forum rund um das Spinnen mit Spinnrad und Handspindel
Aktuelle Zeit: Sa 21. Okt 2017, 07:31

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Garn mit Perlen
BeitragVerfasst: Mo 18. Apr 2016, 09:36 
Hallo, ich ganz neu hier und habe gerade erst zu dem Thema "Perlen einspinnen" hier gelesen.
Ich hatte es am Wochenende einfach anders probiert, weil ich überlegt hatte, wie ich die kleinen Rocailles direkt mit ins Garn bekomme, ohne Hilfsfaden.
Ich dachte, wenn ich ein dünnes 2-fägiges Garn für ein Lace-Tuch haben möchte, könnte ich doch auf den ersten single-Faden die Perlen mit einem big eye aufziehen.
Das ging soweit auch ganz gut, nur ich musste die ca. 100 Perlen, die ich dann auf den Anfang aufgefädelt hatte, noch auf den hunderten Metern verteilen. Und DAS war nicht so schön. Es ging zwar lange gut, auch wenn man Geduld braucht, weil ich händisch gewickelt habe, aber irgendwann holte mich der Fadendrall ein, der Faden war locker und so kam es wie es kommen musste, Fadensalat. Zum Glück nicht so viel.
Also war mein Ehrgeiz gepackt, auf den 2. Single-Faden machte ich es anders. Ich spann jeweils ein paar Meter, nach dann das Fadenende auf das big eye und fädelte immer ca. 10 Perlen auf, setzte neu an und spann weiter. Prima, nur die kleinen Perlchen wollten manchmal nicht von alleine bis auf die Spule, also habe ich da auch mit den Fingern wieder nachgeholfen.
Beim Verzwirnen habe ich dann die jeweils 10 Perlen mehr oder weniger gleichmäßig verteilt.
Ich denke, das Ergebnis kann sich sehen lassen und ich würde es auch wieder so machen (bei dünnen Garnen versteht sich).
Bild folgt.

VG Catwool


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Garn mit Perlen
BeitragVerfasst: Mo 18. Apr 2016, 12:19 
Offline
Spinning-Jenny
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Jul 2008, 01:10
Beiträge: 3636
Postleitzahl: 24943
Wohnort: Flensdorf
Land: Deutschland
Hallo Catwool,

es gibt noch die Möglichkeit die Perlen mittels eines Einfädelteiles für Zahnseide auf kleine Faserbüschel aufzufädeln und direkt mit einzuspinnen (evtl. geht bei Großlochperlen auch eine feine Häkelnadel). Somit entfällt dann das Verschieben der Perlen auf einem Faden.

Hier zwei Beispiele für Zahnseideneinfädler:
Bridge Aid Zahnseide-Einfädler
GUM Eez-Thru Zahnseide-Einfädler
Ich habe meine (von einer anderen Marke) in der Apotheke bekommen.

Hier in diesem Blogbeitrag siehst Du Bilder von beiden Varianten (direkt einspinne und auf kommerziellen Faden aufwickeln):
http://kikithings.blogspot.de/2014/12/p ... innen.html

lg spinntantchen

_________________

Meine Seiten: www.spinntantchen.de und www.nadelbindung.de



Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de