handspinn-forum.de

Forum rund um das Spinnen mit Spinnrad und Handspindel
Aktuelle Zeit: Mi 22. Nov 2017, 17:34

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sa 19. Jul 2008, 16:09 
Offline
Geisterwesen aus dem alten Forum

Registriert: Di 8. Jul 2008, 02:27
Beiträge: 509
im alten Forum schrieb Euredike am 26.09.2005 - 11:01:

Also erstens: Verschiebt mich wenn ich im falschen Treat bin, ist klar...
Da ich noch Anfänger bin (geliehenes Spinnrad, eine riesen Monsterspindel, eine selbstgebaute Spindel) hab ich natürlich noch nicht den ganze Kram zuhause wie viele die diesem Hobby schon länger nachgehen. Klar wird das Stück für Stück kommen, doch eben Stück für Stück, da teuer.

Und so hab ich mich erst mal nach alternativen ausschau gehalten. Hier meine Primitivlösungen:

Mein geliehenes Spinnrad hat kein Spulenständer für späteres verzwirnen, davon abgesehen, das ich finde das man mit diesem Rad nicht verzwirnen kann.Ich wickel die gesponne Wolle auf eine leere Zewarolle recht nahe am ende. Die nächste Wolle die ich damit verzwirnen will auf dem anderen Ende der gleichen Rolle. Darauf achten das beide die gleiche Laufrichtung haben.
Wenn ich diese Wolle jetzt verzwirnen will, habe ich kein Wollcaos mehr, heist die beiden Knäul können sich kaum noch verheddern.
Verzwirnen mach ich übrigens in Moment mit meiner riesen Spindel, dazu ist sie sehr gut geeignet.Bild
Ich bin ein Knäulwickler, also bis jetzt habe ich noch nicht auf Strang gewickelt. Doch auf der anderen Seite schau ich mir schon die ganze Zeit die Wollwickler begerlich an, die von Brother oder so, doch ist das leider in Moment nicht drin.
Ich nehm jetzt immer ein Klohrolle die abgewickelt ist, ist zwar nicht so perfekt wie mit einem richtigen Wollwickler, doch um einiges besser als wenn ich so ein "normales " Knäul wickle.

So, ich hoffe das ist jetzt nicht alles alter Kaffee, doch ich dacht mir, vieleicht für uns Anfänger ein paar Überbrückungstipps.
Euredike
*Die ein Louet 10 zum Geburtstag bekommt !* Bild


_________________
Dieser Beitrag wurde aus dem alten Handspinn-Forum zitiert und stammt von einem Nutzer, der sich hier im neuen Forum noch nicht registriert hat.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: So 28. Sep 2008, 15:55 
Offline
Spinning-Jenny
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Jul 2008, 01:10
Beiträge: 3640
Postleitzahl: 24943
Wohnort: Flensdorf
Land: Deutschland
... und wenn man noch keine Haspel hat, kann man Strang-Wickeln auch folgendes improvisieren:

Einfach um eine Stuhllehne oder die Stuhlbeine eines umgedrehten Stuhles oder Hockers wickeln (aufpassen, dass diese nach außen hin nicht breiter werden, damit man das ganz wieder abbekommt).

Oder um ein dickes Buch, Cornflakespackung, Schuhkarton oder ähnliches wickeln.

Sich zwei Schraubzwingen in der gewünschten Länge an einem Tisch befestigne, natürlich mit Griff nach oben ;)

Für die Freilandmethode könnte man auch einfach 2 (versäuerte) Pflöcke in die Erde rammen.
In einem Filmausschnitt habe ich mal gesehen, wie auf diese Weise sogar ganz lange Ketten für's Weben geschoren wurden)

_________________

Meine Seiten: www.spinntantchen.de und www.nadelbindung.de



Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de