handspinn-forum.de

Forum rund um das Spinnen mit Spinnrad und Handspindel
Aktuelle Zeit: So 17. Dez 2017, 18:42

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Aufbewahren der Spinnproben ...
BeitragVerfasst: Mi 20. Okt 2010, 06:40 
Offline
Tahkli
Benutzeravatar

Registriert: Mi 22. Okt 2008, 01:57
Beiträge: 107
Postleitzahl: 16775
Land: Deutschland
...nach der letzten Durchsicht meiner Spinnproben ...da frage ich mich gerade wie macht ihr das und wie am besten ...?

Meine Spinnproben habe ich in Plastikbehältern bzw. Plastiktüten aufbewahrt...weiss leider nicht wie ich hier ein Bild einstellen kann, also auf meinem blog ist ein Bild: die linke Verpackung war bisher mottensicher und die rechte Hülle hatte zwei kleine Löcher und tja 3x dürft ihr raten, was ich dann bei der Durchsicht heute darin fand... :(
Also es würde mich mal interessieren, wie ihr das macht und was sich aus eurer Sicht bei euch bewährt hat ...?
Viele Grüße
Anke


http://hilfsprojekt-frauenschutz-darfur.blogspot.com/
http://de.betterplace.org/projects/4062 ... m-schutzen

_________________
http://wollenaturfarben.blogspot.de/


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Aufbewahren der Spinnproben ...
BeitragVerfasst: Mi 20. Okt 2010, 12:24 
Offline
Navajo-Spindel
Benutzeravatar

Registriert: Mi 9. Jul 2008, 06:32
Beiträge: 457
Postleitzahl: 55283
Wohnort: Schwabsburg
Land: Deutschland
Spinnproben habe ich in gut verschließbaren Plastikboxen und lege Lavendelsäckchen (ich liebe den Duft) das zwischen. Große Wollmengen hängen in alten Bettüchtern auf dem Dachboden.
Bis jetzt ist nix passiert.

_________________
Wollige Grüße Sheepmama


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Aufbewahren der Spinnproben ...
BeitragVerfasst: Mi 20. Okt 2010, 14:48 
Sheepmama hat geschrieben:
Spinnproben habe ich in gut verschließbaren Plastikboxen und lege Lavendelsäckchen (ich liebe den Duft) das zwischen. Große Wollmengen hängen in alten Bettüchtern auf dem Dachboden.
Bis jetzt ist nix passiert.


Bei kleineren Mengen kann ich auch nur gut verschließbara Platikboxen empfehlen!!

Bei größeren Mengen ist das dagegen problematischer. Und, bei all meiner Liebe, sind die Motten da wirklich die größte Bedrohung. Der Duft von Lavendel ist demnach schon mal ein guter Ansatz!

Grüße!

*edit*... Werbelinks entfernt... (Sora)


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Aufbewahren der Spinnproben ...
BeitragVerfasst: Mi 20. Okt 2010, 15:23 
Offline
Großes Wollrad

Registriert: Mi 16. Sep 2009, 19:07
Beiträge: 1592
Postleitzahl: 82441
Wohnort: Ohlstadt
Land: Deutschland
Lisl hat geschrieben:
Der Duft von Lavendel ist demnach schon mal ein guter Ansatz!

Grüße!



Riecht zwar gut,mag ich auch gerne, ist aber kein Garant gegen Motten, leider :-(

Karin


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Aufbewahren der Spinnproben ...
BeitragVerfasst: So 24. Okt 2010, 19:41 
Offline
Tahkli
Benutzeravatar

Registriert: Mi 22. Okt 2008, 01:57
Beiträge: 107
Postleitzahl: 16775
Land: Deutschland
Herzlichen Dank euch Allen für eure Tips.
Also ich werde es jetzt zusätzlich zu der Plastikhülle auch mal mit Lavendelzusatz probieren.
Viele Grüße
Anke

http://hilfsprojekt-frauenschutz-darfur.blogspot.com/
http://de.betterplace.org/projects/4062 ... m-schutzen

_________________
http://wollenaturfarben.blogspot.de/


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Aufbewahren der Spinnproben ...
BeitragVerfasst: So 24. Okt 2010, 20:26 
Offline
Großes Wollrad

Registriert: Mi 16. Sep 2009, 19:07
Beiträge: 1592
Postleitzahl: 82441
Wohnort: Ohlstadt
Land: Deutschland
wie gesagt , nicht auf Lavendel verlassen, hatte im Bekanntenkreis schon mehrfach Motten trotz Lavendel
Alle Geruchsstoffe halten nur ne kurze Zeit.
Leider.

Karin


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Aufbewahren der Spinnproben ...
BeitragVerfasst: So 24. Okt 2010, 21:15 
Offline
Buch-Charka
Benutzeravatar

Registriert: Mi 28. Okt 2009, 22:00
Beiträge: 1063
Postleitzahl: 76532
Wohnort: Baden-Baden
Land: Deutschland
Ich hatte schon Lavendelbeutel zwischen Wollpullovern, aber meine Motten wussten das nicht, da drin hat es gewimmelt und die Pullis waren nur noch als Sieb zu gebrauchen, vermutlich hätte ich einen Zettel dazulegen sollen :cry:

_________________
Liebe Grüße
Gabi


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Aufbewahren der Spinnproben ...
BeitragVerfasst: Mo 25. Okt 2010, 10:12 
Offline
Taiga-Rad

Registriert: Sa 12. Jul 2008, 12:48
Beiträge: 907
Postleitzahl: 44670
Ich bin immer noch auf der Suche nach grossen, dicht verschliessbaren Plastikboxen (die normalen 70-l-Behälter haben nämlich Luftlöcher, damit die Motten rein können) für die fertigen Sachen. Die kardierte Wolle lebt in Ziplock-Tüten - und da hat sich noch keine Motte durchgefressen (und ehrlich gesagt, ich glaube auch nicht, dass sich die Schmetterlinge - haben die überhaupt Zähne? - REINfressen. Ich kann mir allerdings gut vorstellen, dass sich Larven RAUSfressen).

Aber eigentlich wollte ich ja sagen, dass für Minimengen Ferrero sehr elegante, und für mich dicht aussehende (notfalls kann man noch einen Tesa rumwickeln) Plastikdosen liefert - kostenlos mit Ferrero Rochers und Mon Cheri ;)

Ciao, Klara

_________________
http://www.lahottee.info


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Aufbewahren der Spinnproben ...
BeitragVerfasst: Mo 25. Okt 2010, 13:35 
Offline
Tahkli
Benutzeravatar

Registriert: So 2. Nov 2008, 01:37
Beiträge: 136
Postleitzahl: 42285
Wohnort: Wuppertal
Land: Deutschland
Hi Klara!

Ist ein Ikea in deiner Nähe? Ich habe deren Boxen (bei uns haben sie den Namen "Samla") in allen möglichen Größen in Gebrauch. Ebenso vielfältig wie die Größe ist bei uns auch der Inhalt, von Lego bis Wolle findet sich darin alles Mögliche. ;) Leider kann man nur für die größeren Varianten diese Deckelklipse kaufen, ich hätte sie gerne auch für die kleinen Boxen...

Zitat:
...- kostenlos mit Ferrero Rochers und Mon Cheri ;)

JETZT habe ich die passende Ausrede! :lol:

GLG die Claudi


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Aufbewahren der Spinnproben ...
BeitragVerfasst: Mo 25. Okt 2010, 20:27 
Offline
Fallspindel
Benutzeravatar

Registriert: Fr 20. Aug 2010, 18:28
Beiträge: 72
Postleitzahl: 25486
Wohnort: Schleswig-Holstein
Land: Deutschland
Meine Wolle lagert in dichten Alukisten - dank dem Hamstertick meines Vaters, der in diesen Kisten alles mögliche auf dem Dachboden lagerte (und sich einige davon gekauft hatte). Kleinere Mengen in beschrifteten Gefrierbeuteln, fertige Stränge mit Zettel dran, Kiste auf, Wolle rein, Kiste zu! Für meine Faser-, Spinn- und Färbeproben will ich mir einen Ordner anlegen (bin ja noch am Anfang), der dann auch in eine meiner "Schatzkisten" wandert.
Die Wolle sollte natürlich "mottenfrei" sein, ich weiß nicht, inwieweit sich eine Mottenfamilie in so einer luftdichten Kiste weiter entwickeln kann...
Wollige Grüße
Cornelia

_________________
Alles rund um unseren Eurasier siehe: http://www.churchill-vom-darrhof.de
Und einen Blog habe ich jetzt auch: http://eurasierwolle.blogspot.de/


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de