handspinn-forum.de

Forum rund um das Spinnen mit Spinnrad und Handspindel
Aktuelle Zeit: Di 23. Mai 2017, 15:35

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mo 21. Jul 2008, 16:56 
Offline
Spinning-Jenny
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Jul 2008, 01:10
Beiträge: 3578
Postleitzahl: 24943
Wohnort: Flensdorf
Land: Deutschland

im alten Forum geschrieben am 01.08.2005 - 22:31


Bild

Kurt Hentschel
Wolle spinnen
mit Herz und Hand




kart., Format 14x21,5 cm, webe mit Verlag 1975, 152 Seiten


Inhalt:
  • Handspinnen - heute
  • Klärung der Begriffe
  • Vorbereitung der Wolle zum Spinnen durch [punkt]Zupfen
  • "Hand"-Spinnen
  • Spinnen mit dem Asthaken
  • Spinnen mit der Handspindel
  • Das Handspinnrad
  • Das Flügelspinnrad
  • Wie arbeitet der Spinnflügel?
  • Spinnen am Flügeltrittspinnrad
  • Knäuelwickeln, Umspulen, Haspeln
  • Zwirnen
  • Waschen von Rohwolle und Garn
  • Wollekratzen auf einfache Art (Pelzkratzen)
  • Kratzen von Locken
  • Kratzen von Farbmischungen
  • Dünne und dicke Färden, Garnnummern und Drehungsgrad
  • Spinenn mit dem langen Auszug
  • Vom Schmälzen der Wolle
  • Spinnen vom Vließ - Zupfen von Spinnbändern
  • Die wichtigsten deutschen Schafrassen und ihre Wollen
  • Nachdenkliche Betrachtung über das Sortieren von Wolle
  • Ausklang
  • Vom Flachsspinnen
  • Anbau und Aufbereitung von Flachs in der Lüneburger Heide
  • Wie macht man einen Wocken
  • Notizen zum Flachsspinnen
  • Wergspinnen


spinntantchen's Meinung:

Dieses Buch ist der Nachdruck eines 1949 erschienen Lehrbuchs über das Spinnen von Wolle mit Spinnrad. Der Stil entspricht dementsprechend auch dem Stil eines Lehrwerkes aus dieser Zeit.
Wer sich trotzdem an das Werk herantraut, wird viele gute Informationen aus diesem herausfiltern können, sofern man mit dem Stil klarkommt.

Wer sämtliche Zeichnungen im Buch verstehen möchte, sollte altdeutsche Schreibschrift lesen können.

Es war noch bis vor kurzem über Traub erhältlich. Anfang des Jahres kam allerdings auch von dort das "ausverkauft". Weiß nicht, ob man evtl. noch bei anderen Spinnläden Glück haben könnte Bild

_________________

Meine Seiten: www.spinntantchen.de und www.nadelbindung.de



Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mo 21. Jul 2008, 16:56 
Offline
Taiga-Rad

Registriert: Sa 12. Jul 2008, 12:48
Beiträge: 903
Postleitzahl: 44670

im alten Forum geschrieben am 04.01.2007 - 10:15


Also ich finde das Buch absolut Klasse! Gut, Hentschel schreibt, als ob er eine Schulklasse anreden würde ("Wir setzen uns vor das Spinnrad, der rechte Fuss oder - wenn ihr wollt - auch beide Füsse ruhen auf dem Tritt des Rades.") - aber meine Schulbücher (aus den Siebzigern) waren wesentlich trockener. Einen Satz wie "Das hat mich schwer geärgert, denn man blamiert sich ja nicht gern, noch dazu als Mann vor einer Dame" (zu seinem ersten Versuch am Spinnrad) hätte man da nicht drin gefunden.

Ich kann auch kaum glauben, dass das wirklich der unveränderte Nachdruck der Ausgabe von 1949 ist: Es gibt Fotoserien zum Karden und Flachs-Wocken-Binden (das Kapitel zum Flachs fällt allerdings sehr knapp aus - das Buch heisst ja auch "Wolle spinnen"), und der Text ist teilweise überraschend "modern": "Wieder einmal ... sehen wir, wie die Natur mit weiser Hand mischt... Und dann kommt der Mensch mit plumpen Händen und reisst das natürliche Gefüge auseinander, er bildet sich obendrein noch ein, Ordnung zu schaffen und schafft dabei bestenfalls ein organisiertes Chaos. So ist es auf vielen Gebieten, man denke nur einmal an die Landschaftsgestaltung und die Forstwirtschaft."

Der vielleicht einzige Satz, der wirklich veraltet ist, lautet: "Wir werden heute selbstverständlich nicht Olivenöl oder Ernussöl zum Schmälzen von Wolle benutzen, ganz abgesehen davon, dass wir sie noch nicht einmal zur menschlichen Ernährung bekommen."

Hentschel hat anscheinend überwiegend mit doppelfädigen Spinnrädern gesponnen, erwähnt aber auch am Anfang das Einfädige mit Flügelbremse. Ich vermute mal, dass einfädige Räder mit Spulenbremse damals in Deutschland nicht bekannt waren. Aber da Hentschel in Sachen Wolle vor dem Krieg gereist ist, hat er auf der Hebrideninsel (Schottland!) Harris ein Rad mit Spulenbremse (Scotch brake!) gesehen. Und er beschreibt, wie man sie nachträglich auf einem doppelfädiges Ziegenrad installieren kann.

Das muss ich erst noch ausprobieren, genauso wie seine sehr ausführliche Anleitung zum Kardiern (Wolle kratzen).

Ich freue mich jedenfalls unheimlich, das Buch ergattert zu haben und finde, die Firma Traub könnte es ruhig wieder auflegen!

Viel Glück bei der Suche!

_________________
http://www.lahottee.info


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mo 21. Jul 2008, 16:57 
Offline
CD-Spindel

Registriert: So 7. Sep 2008, 18:43
Beiträge: 13
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland

im alten Forum geschrieben am 17.05.2007 - 18:14


Das Buch kann beim Handwebstudio Schlee-Seiz bestellt werden.
Unter www.schlee-seiz.de kann die aktuelle Preisliste für 2007 heruntergeladen werden. Dort wird auch dieses Buch noch angeboten zum Preis von 19 €.

Ich habe es dort her bestellt, aber noch keine Gelegenheit gehabt durchzulesen. Scheint aber ein gutes Buch zu sein wenn man mit dem Ton des Autors klarkommt.

Gruß,
vampy


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mo 21. Jul 2008, 16:57 
Offline
Navajo-Spindel
Benutzeravatar

Registriert: Mi 9. Jul 2008, 22:05
Beiträge: 426
Land: Deutschland

im alten Forum geschrieben am 27.09.2007 - 20:01


Hallo und guten Abend

das Buch habe ich dieses Jahr bei Handwebstudio
Friederike Schlee-Seiz in Essen-Kettwig gekauft.
Sie hatte nicht nur ein Exemplar davon.
Sicher ist der Stil überholt,aber fachlich das fundierteste Buch,das ich kenne.Alte Schule eben!
Kann es nur empfehlen.

mfg, das LandschafBild


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Di 7. Apr 2009, 16:30 
Offline
Tahkli
Benutzeravatar

Registriert: Mo 6. Apr 2009, 23:29
Beiträge: 193
Wohnort: Bremer Umland
Land: Deutschland
... nur falls jemand Interesse hat....

Der Einband der Erstausgabe von 1945 ist, im Gegensatz zu der von 1975, (wie seinerzeit üblich) ganz schlicht:

Dateianhang:
DSCF4063.JPG


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
LG

Sora


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de