handspinn-forum.de

Forum rund um das Spinnen mit Spinnrad und Handspindel
Aktuelle Zeit: So 25. Jun 2017, 02:48

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mo 21. Jul 2008, 17:16 
Offline
Spinning-Jenny
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Jul 2008, 01:10
Beiträge: 3586
Postleitzahl: 24943
Wohnort: Flensdorf
Land: Deutschland

im alten Forum geschrieben am 07.07.2005 - 15:52


Paula Simmons:
Spinnen und Weben mit Wolle


Bild



geb., 249 Seiten, Ravensburger 1982, ISBN 3-473-42327-0

dt. Übersetzung von "Spinning and Weaving with Wool"


Inhalt:
  • Auswahl und Wäsche der Wolle
  • Kardätschen von Hand
  • Kardätschen mit der Trommelkarde
  • Arbeiten mit dem Spinnrad
  • Spinnradtypen aus aller Welt
  • Spinnradtypen europäischer Lieferanten
  • Spinnen lernen mit der Spindel
  • Spinnen lernen am Spinnrad
  • Spinnen lernen am Großen Schwungrad
  • Spinnen von feinem Garn
  • Spinnen von grobem Garn
  • Überdrehtes Garn
  • Regulieren von Unregelmäßigkeiten
  • Schnelles Spinnen
  • Herstellung eines Spinnrades
  • Webausdrücke
  • Weben mit handgesponnener Wolle: Die Kette
  • Weben mit handgesponnener Wolle: Der Schuß
  • Webobjekt mit handgesponnener Wolle
  • Herstellung eines Standwebstuhls und eines Schärrahmens
  • Stricken mit handgesponnener Wolle
  • Bezugsquellen


spinntantchens Meinung:
Dieses Buch ist mein absolutes (deutschsprachiges) Lieblingsspinnbuch Nr. 1

Es geht sehr detailliert auch auf die Funktionsweisen der einzelen Spinnradtypen und -konstruktionen ein.

Ein besonderer Leckerbissen ist das Kapitel "europäische Spinnradtypen": Dort findet man Beschreibungen und Bilder von in den 80er Jahren hier verkauften Spinnräder. Um mal ein paar Beispiele zu nennen: Moswolt, Traub, Sickinger, Louet S20+40+60..., Kunsthandwerkliche Werkstätte Wald, Rens&Smits ...).
Diese Bilder sind für jeden interessant, der evtl. mal auf dem Flohmarkt und insbesondere bei ebay nach gebrauchten aber doch schon moderner Konstruierten Spinnrädern Ausschau hält.

_________________

Meine Seiten: www.spinntantchen.de und www.nadelbindung.de



Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mo 21. Jul 2008, 17:17 
Offline
Geisterwesen aus dem alten Forum

Registriert: Di 8. Jul 2008, 02:27
Beiträge: 507
im alten Forum schrieb Dido am 08.03.2006 - 13:19:

Ein ziemlich tolles Buch mit jeder Menge Bauanleitungen zum Selbermachen.
Man kann auch daraus das Spinnen erlernen, aber ich würde es in erster Linie empfehlen für Leute, die auch gerne Spinngerät - nicht Handspindel sondern Spinnrad und Kardiermaschine - selber bauen möchten.


_________________
Dieser Beitrag wurde aus dem alten Handspinn-Forum zitiert und stammt von einem Nutzer, der sich hier im neuen Forum noch nicht registriert hat.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mo 21. Jul 2008, 17:17 
Offline
Kreuzspindel

Registriert: Fr 11. Jul 2008, 05:38
Beiträge: 33
Postleitzahl: 0
Wohnort: Unterfranken
Land: Deutschland

im alten Forum geschrieben am 20.06.2006 - 17:26


Glücklich der, der dieses wunderbare Buch hat oder noch antiquarisch erhalten kann.

Keine Frage bleibt offen und es ist mit großer Kompetenz verfasst.

Auch eines meiner Lieblingsbücher

Kerstin G.

_________________
www.wollspindelchen.blogspot.com


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mo 21. Jul 2008, 17:18 
Offline
Spinning-Jenny
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Jul 2008, 01:10
Beiträge: 3586
Postleitzahl: 24943
Wohnort: Flensdorf
Land: Deutschland

im alten Forum geschrieben am 27.12.2007 - 15:27


Hallo,

hier nur der kurze Hinweis, dass ich dieses Buch gerade in Form eines Ringes bei Bookcrossing verleihe:
http://www.bookcrossing.com/journal/5720452

Anmeldung: http://www.bookcrossing.com/forum/14/4967209

Infos und Fragen rund um's Bookcrossing und Buch-Ringe bitte hier in diesem Fred

_________________

Meine Seiten: www.spinntantchen.de und www.nadelbindung.de



Nach oben
   
BeitragVerfasst: Sa 17. Jan 2009, 21:08 
Offline
Navajo-Spindel
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Jul 2008, 12:17
Beiträge: 395
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Wieviel ist denn zum Stricken drin?


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Sa 17. Jan 2009, 21:58 
Offline
Spinning-Jenny
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Jul 2008, 01:10
Beiträge: 3586
Postleitzahl: 24943
Wohnort: Flensdorf
Land: Deutschland
kleiner Hinweis am Rande:
[url]Dieses Buch[/url] wird in der [url]virtuellen Bücherei[/url] des Handspinn-Forums zum Ausleihen angeboten.

Zitat:
Wieviel ist denn zum Stricken drin?

@merin:
also wenn Du da Strickanleitungen drin suchst, wirst Du vergeblich suchen.
Aber ich kann das Buch auf jeden Fall auch jedem/r SpinnerIn empfehlen, der/die überhaupt kein Interesse am Weben hat. In den übrigen 3/4 des Buches, die sich nicht um's Weben drehen, findet man eigentlich (fast) alles, was man über das Spinnen wissen möchte (nur 57 von 249 Seiten des Buches befassen sich mit dem Weben und dem Webgerätebau).

Es ist eines der am besten aufgebauten Spinn-Lehrbücher, die mir begegnet sind. Auch wenn man hin und wieder ganz kleine Abstriche wegen kleiner Mängel bei der Übersetzung aus dem Englischen machen muss. Die Anleitungen rund um's Kardieren und Spinnen sind sehr gut verständlich (finde zumindest ich) und voller nützlicher Tipps und Tricks.

Hinter dem Web-Kapitel gibt es nochmal 5 Seiten mit der Überschrift "Stricken mit handgesponnener Wolle"... wobei darin keine wirklichen Geheimnisse oder besonderen Erkenntnisse zu finden sind.

Zitat:
aber ich würde es in erster Linie empfehlen für Leute, die auch gerne Spinngerät ... selber bauen möchten.

Diejenigen, die sich dafür interessieren, werden ein paar nützliche Baupläne und -anweisungen darin finden. Aber auch derjenige, der mit gekauftem Gerät spinnt, findet auf jeden Fall noch extrem viel Wissenswertes rund um das Spinnen (und Weben) im Rest des Buches, so dass er getrost die Seiten mit den Bauplänen überblättern kann.

Da nun die Frage schon mal aufgetaucht ist werde ich die Baupläne einfach mal aufzeigen:
  • Pläne und Anleitung zum Bau einer Trommelkarde (8 Seiten)
    Anmerkung: Bau lohnt auf keinen Fall, sehr aufwändig und die Kosten für den Kardbelag kommen schon fast mit dem Kaufpreis einer fertigen Trommelkarde gleich
  • Pläne eines Streckers (e: blocker) - 2 Seiten
  • Bau einer Standhaspel - 2 1/2 Seiten
  • Herstellung eines einfachen Spindelrades - 7 Seiten
  • Hinweise zum Bau eines "Fahrrad-Spinnrades" - 2 Seiten
    (mit Hilfe einer Fahrradfelge, keine richtigen Baupläne, nur ein paar Fotos und etwas Text)
  • Bauanweisung für eine Laternen-Haspel (wird hier "Christbaum-Haspel" genannt) 3/4 Seite
  • Pläne für einen Breithalter aus Holz - 1 Seite
  • Herstellung eines Standwebstuhls - 11 Seiten
  • ein Schärrahmen (liegend) - 2 Seiten
... ergibt 36 Seiten Baupläne innerhalb der 249 Seiten des Buches

_________________

Meine Seiten: www.spinntantchen.de und www.nadelbindung.de



Nach oben
   
BeitragVerfasst: So 18. Jan 2009, 13:36 
Offline
Navajo-Spindel
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Jul 2008, 12:17
Beiträge: 395
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Nein, es ging mri nicht um Anleitungen sondern darum, was beim Stricken mit handgewebten Garnen zu beachten ist. Ist darüber was drin?


Nach oben
   
BeitragVerfasst: So 18. Jan 2009, 20:59 
Offline
Spinning-Jenny
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Jul 2008, 01:10
Beiträge: 3586
Postleitzahl: 24943
Wohnort: Flensdorf
Land: Deutschland
Zitat:
beim Stricken mit handgewebten Garnen

äha ... Du meist sicher handgesponnene Garne :D

Es ist nicht viel und verrät keine großen Geheimnisse. Ich denke, Du wirst auf diesen Seiten, wenig neues finden.

_________________

Meine Seiten: www.spinntantchen.de und www.nadelbindung.de



Nach oben
   
BeitragVerfasst: Do 25. Jun 2009, 12:08 
Offline
Spinning-Jenny
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Jul 2008, 01:10
Beiträge: 3586
Postleitzahl: 24943
Wohnort: Flensdorf
Land: Deutschland
Sheepmama hat geschrieben:
Das Buch ist sehr empfehlenswert, gerade für Spinnanfänger. Hätte ich es am Anfang meiner Spinnleidenschaft gehabt, wären viele Fragen erst gar nicht entstanden und einige Fehler wären nicht passiert.

Für mich das bisher beste Buch.

Quelle: viewtopic.php?p=6455#p6455


_________________

Meine Seiten: www.spinntantchen.de und www.nadelbindung.de



Nach oben
   
BeitragVerfasst: Do 13. Jan 2011, 03:22 
Offline
Tahkli
Benutzeravatar

Registriert: Mo 6. Apr 2009, 23:29
Beiträge: 193
Wohnort: Bremer Umland
Land: Deutschland
ein wirklich gutes Buch zum Thema Handspinne in deutscher Sprache
leider gibt es davon einfach zu wenige...
vor allem die Bauanleitungen und Spinnradvorstellungen sind gelungen...

ein sehr schönes Buch, das sich sowohl für Anfänger eignet, als auch als "Nachschlagewerk" für Geübte

Vielen Dank für die "Wandergabe"...

_________________
LG

Sora


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de