handspinn-forum.de

Forum rund um das Spinnen mit Spinnrad und Handspindel
Aktuelle Zeit: Fr 20. Jul 2018, 09:43

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 30 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3 Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Wo sind die Weber?
BeitragVerfasst: Sa 6. Apr 2013, 16:18 
Offline
Fallspindel
Benutzeravatar

Registriert: Di 15. Jul 2008, 15:40
Beiträge: 52
Postleitzahl: 24340
Wohnort: Eckernförde
Land: Deutschland
Meine Virusinfektion ist z.Zt. auch voll erblüht. :lol:
Und wie ich festgestellt habe, sind nicht nur Spinnräder Herdentiere.... :mrgreen:

Warte derzeit auf die Wolle für ein paar neue Decken.

_________________
LG
Sabine


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Wo sind die Weber?
BeitragVerfasst: Sa 6. Apr 2013, 18:32 
Offline
Kreuzspindel

Registriert: Mo 19. Mär 2012, 12:36
Beiträge: 26
Postleitzahl: 33014
Land: Deutschland
Immer auf kleine Minchens... :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Aber ich finds toll ;)

_________________
Liebe Grüsse
das Minchen


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Wo sind die Weber?
BeitragVerfasst: Sa 6. Apr 2013, 19:22 
Offline
Kreuzspindel

Registriert: Di 2. Apr 2013, 14:42
Beiträge: 26
Postleitzahl: 22337
Land: Deutschland
Ich mache grade erste zarte Gehversuche, kann aber noch nicht richtig mitreden (kommt vielleicht noch!). Bin sogar von plain weave total fasziniert, weil ich mit selbstgesponnenem Farbverlaufsgarn webe, das sieht echt cool aus. :)

Leider habe ich derzeit keinen Platz für einen richtigen Webstuhl und bin am überlegen, mir so ein Klappteil zu kaufen (Harfe oder Knitter's Loom), mal sehen...

Das Tolle, wenn man etwas Neues anfängt, ist ja, daß es so viel zu entdecken gibt! Insofern freue ich mich auf viele spannende Weberfahrungen und nehme gerne teil an euren Berichten und Schilderungen.

Spingirl


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Wo sind die Weber?
BeitragVerfasst: So 7. Apr 2013, 08:46 
Offline
Fallspindel
Benutzeravatar

Registriert: Fr 20. Aug 2010, 18:28
Beiträge: 72
Postleitzahl: 25486
Wohnort: Schleswig-Holstein
Land: Deutschland
Es hat schon was für sich, wenn man nicht jeden Tag so viel vorm Laptop sitzt und in Blogs und Foren herumstöbert - das neue Untergestell für meinen Varpapuu ist endlich fertig!! Nun steht er auf eigenen Beinen (natürlich auf Rollen). Jetzt muss ich nur noch die alte Nähtruhe aus dem Lager-Chaos ausgraben und auf (feststellbare) Rollen stellen, dann ist auch meine Webbank dazu fertig.
Solange das Petzi-Forum noch saniert wird, "pflege" ich meine Web-Viren mit Grübeln, lesen von Webbüchern und Basteln und Schrauben - ich will mir noch einen Scherrahmen bauen und einen Reedekamm...
Mein erstes Webprojekt steht schon in den Startlöchern und scharrt ungeduldig mit den Hufen: Ein Schal in 2/2-Köper aus Deiner Farbverlaufs-Sockenwolle von Hjärte - liebes Minchen, erinnerst Du Dich?? Aus 200g Sockenwolle sollte ich eigentlich 2 Schals herausbekommen, Du kannst Dir ja vorstellen, wer den 2. Schal bekommt :mrgreen: ! Die Schals werden genauer gesagt Knopf-Cowls a la Melanie - lass Dich überraschen! 8-)
Nun gehe ich aber wieder rauf in mein wolliges Dachgeschoss, ich muss noch einen alten Kleiderschrank zerlegen, der steht im Weg.

Noch einen schönen Sonntag
Cornelia

_________________
Alles rund um unseren Eurasier siehe: http://www.churchill-vom-darrhof.de
Und einen Blog habe ich jetzt auch: http://eurasierwolle.blogspot.de/


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Wo sind die Weber?
BeitragVerfasst: Mo 8. Apr 2013, 08:57 
Offline
Navajo-Spindel

Registriert: Fr 29. Jan 2010, 10:46
Beiträge: 338
Postleitzahl: 0
Wohnort: Schweiz, Graubünden
Land: Schweiz
Ich gehöre auch zu den Weberinnen... Und ich kann bestätigen, dass auch Webstühle Herdentiere sind :-/
Was ich noch nie ausprobiert habe: Handgesponnenes Garn als Kette verwenden. Das wird eines der nächsten Projekte sein.

_________________
Geld haben ist schön, solange man nicht die Freude an Dingen verloren hat, die man für Geld nicht kaufen kann. Salvador Dali


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Wo sind die Weber?
BeitragVerfasst: Mo 8. Apr 2013, 16:31 
Offline
Spinning-Jenny
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Jul 2008, 01:10
Beiträge: 3681
Postleitzahl: 24943
Wohnort: Flensdorf
Land: Deutschland
Sidea hat geschrieben:
Und ich kann bestätigen, dass auch Webstühle Herdentiere sind :-/

uuups... da braucht man aber viel Platz, um den Herdentrieb ausleben zu können und sie nicht nur zerlegt in der Ecke stehen zu haben.

Im Zuge der Kindersichermachung meiner Bude, ist jetzt so viel Kram auf mein Dachbodenkämmerlein gewandert, dass ich keine Chance habe, den Tischwebstuhl wieder aufzubauen, den ich vor der Schwangerschaft wegen Dachrenovierungsarbeiten abbauen musste :(
Und was ich wirklich gerne noch hätte, wäre ein 1 bis 1,2m breiter Hochwebstuhl zum Teppichweben. Vor einigen Jahren habe ich in einem vhs-Kurs zwei Teppich auf so einem gewebt und das hat riesen Spaß gemacht.

_________________

Meine Seiten: www.spinntantchen.de und www.nadelbindung.de



Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Wo sind die Weber?
BeitragVerfasst: Mo 8. Apr 2013, 16:39 
Offline
Großes Wollrad
Benutzeravatar

Registriert: Sa 12. Jul 2008, 19:50
Beiträge: 1916
Postleitzahl: 29553
Wohnort: Nähe Lüneburg
Land: Deutschland
Im Grunde sind jede Art von Handarb eitsgeräten Herdentiere ...

- Häkelnadel
- Stricknadeln
- Nähnadeln, Sticknadeln, Stecknadeln
- Scheren


Aber das geht ja nicht nur uns so, die Männer sind da ja ganz so wie wir

Es reicht ja nicht die eine Bohrmaschine - das muß auch noch die xxc und die qqw sein - je nach Einsatzort eben.
Mit Sägen ist auch genau so
Und Meßgeräten und und und.

:lol: :lol: :lol:

_________________
... übrigens ... Plattdeutsch ist KEIN Dialekt, sondern eine international anerkannte Sprache ! :-)
_____________________________________________


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Wo sind die Weber?
BeitragVerfasst: Mo 8. Apr 2013, 17:01 
Offline
Spinning-Jenny
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Jul 2008, 01:10
Beiträge: 3681
Postleitzahl: 24943
Wohnort: Flensdorf
Land: Deutschland
Maren hat geschrieben:
Aber das geht ja nicht nur uns so, die Männer sind da ja ganz so wie wir
Es reicht ja nicht die eine Bohrmaschine

Liebe Maren, dann darfst Du aber auch nicht bei mir im Keller in die Schränke und Regale schauen ... :)

_________________

Meine Seiten: www.spinntantchen.de und www.nadelbindung.de



Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Wo sind die Weber?
BeitragVerfasst: Di 9. Apr 2013, 08:11 
Offline
Spinn-Stöckchen
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Sep 2011, 12:19
Beiträge: 5
Postleitzahl: 13629
Wohnort: Berlin
Land: Deutschland
Sidea hat geschrieben:
Ich gehöre auch zu den Weberinnen... Und ich kann bestätigen, dass auch Webstühle Herdentiere sind :-/
Was ich noch nie ausprobiert habe: Handgesponnenes Garn als Kette verwenden. Das wird eines der nächsten Projekte sein.


Wenn nur Webstühle nicht so platzintensiv wären!

Das mit der handgesponnenen Kette geht besser als gedacht, Hauptsache Du hast auch genug Drall.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Wo sind die Weber?
BeitragVerfasst: Di 9. Apr 2013, 11:04 
Offline
Taiga-Rad

Registriert: Sa 12. Jul 2008, 12:48
Beiträge: 907
Postleitzahl: 44670
Maren hat geschrieben:
Aber das geht ja nicht nur uns so, die Männer sind da ja ganz so wie wir

Es reicht ja nicht die eine Bohrmaschine - ...


Wieso Männer? Der bastelnde und werkende Mensch braucht nun mal mindestens drei bis vier Bohrmaschinen: Ein Akkuschrauber (auch zum Spulen wickeln), eine normale (Schlag-)Bohrmaschine zum Löcher aller Art bohren (kann auch ein guter Akkuschrauber, aber dann ist man 300 - 400 Euro für das Teil los), eine Standbohrmaschine (oder Bohrmaschine auf Ständer, notfalls die obige, wenn einem das Auf- und Abbauen nichts aus macht) für senkrechte Löcher (z. B. in Spindelwirtel) und ein Bohrhammer für Löcher in Stein und Beton. Und dann liegen vielleicht noch ein paar halb-kaputte Akkuschrauber rum (bei mir z. b. einer mit 13-mm-Bohrfutter, das ich für die Rundsägen brauche).

Und genauso ist es mit Spinnrädern: Eines zum Feinspinnen, eines für grobe Garne, - oder eines mit Wechselflügeln, wenn einem das Umbauen nichts aus macht - , ein elektrisches zum ermüdungsfreien Marathonspinnen (das aber als einziges Spinnrad nicht geht, weil ja mal der Strom ausfallen könnte - und zum alten Handwerke zeigen ist es auch nicht ideal), möglicherweise ein faltbares, für den Fall, dass man mit dem Zug zum Spinntreffen fahren muss, und dann stehen vielleicht noch ein paar E-Bay-"Schnäppchen" rum, die man keinem anderen Spinner zumuten möchte, aber fürs thermische Recycling hatte man auch nocht nicht das Herz...

Ausserdem ändern sich die Vorlieben, und bei mir z. B. hin und zurück: Ich habe mit Bockrädern angefangen, träumte von einem Schacht Matchless. Dann habe ich an Ziegen gesponnen und gedacht, dass man vor denen mehr Bewegungsfreiheit hat. Nach einer Sehnenscheidenentzündung im Fuss gemerkt, dass das falsch ist - und jetzt träume ich wieder von einem Matchless. Oder doch eine Spezialanfertigung von Alden Amos? Aber es kommt ja irgendwann in den nächsten Jahren auch ein leistungsfähigerer MiniSpinner raus... Und eigentlich bräuchte ich für meine Schüler auch irgendwas mit Doppeltritt, der Vollständigkeit halber.

Was soll's, andere Leute geben ihr Geld für Unterhaltungselektronik aus...

Ciao, Klara

_________________
http://www.lahottee.info


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 30 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de