handspinn-forum.de

Forum rund um das Spinnen mit Spinnrad und Handspindel
Aktuelle Zeit: Fr 20. Jul 2018, 09:30

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mi 2. Mär 2016, 16:53 
Offline
Navajo-Spindel
Benutzeravatar

Registriert: Do 10. Mär 2011, 21:10
Beiträge: 252
Postleitzahl: 4668
Wohnort: Grimma
Land: Deutschland
Ich habe mit Fadenkreuz meinen Webrahmen geschert undd jetzt finde ich doch noch ein total schickes Garn, was unbedingt mit 2 Fäden drin sein soll. Geht das überhaupt? Wenn ja, kann mir ungeübten Jemand das erklären? Wäre nett. LG von MM

_________________
Herzliche Wollgrüße aus Sachsen

http://spitzewolleundh6.blogspot.com


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mi 2. Mär 2016, 17:45 
Offline
Spinning-Jenny
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Jul 2008, 01:10
Beiträge: 3681
Postleitzahl: 24943
Wohnort: Flensdorf
Land: Deutschland
Zitat:
Ich habe mit Fadenkreuz meinen Webrahmen geschert undd jetzt finde ich doch noch ein total schickes Garn, was unbedingt mit 2 Fäden drin sein soll

Hast Du die Kette nur geschärt d.h. mittels Schärbaum, Schärbrett oder -klammern entsprechend vorbereitet oder auch aufgebäumt (d.h. auf dem Webrahmen auf dem Kettbaum aufgewickelt)

Wenn sie schon auf dem Kettbaum aufgewickelt ist, könntest Du zwei Fäden beiseite lassen (runterhängen, nicht einziehen bzw. wieder entfernen und einfach herunterhängen lassen). Dann die zwei neuen Kettfäden entsprechend ablängen und auf einer Klorolle, einer Holz- oder Marudai-Spule etc. aufwickeln und hinten über den Kettbaum hängen.
Ich habe das selbst noch nicht praktiziert, aber schon oft davon gelesen/gehört Wenn Du mit dem Rahmen auf dem Schoß webst, dürfte diese Methode aber nicht richtig funktionieren. Wenn Du einen Standfuß hast oder einen richtige Webstuhl, sollte das klappen. Du musst halt nur die Spule/Klorolle so beschweren, dass das Gewicht die Kettfäden entsprechend der Spannung der restlichen Kettfäden strafft.

Wenn Du die Kette noch nicht aufgebäumt hast, sollte es auf jeden Fall funktionieren, dass Du die zwei vorbereiteten Fäden mit aufbäumst. Ich habe es schon mit mehreren erst beim Bäumen nachträglich eingefügten Fadengruppen ausprobiert. Geklappt hat es bei mir allerdings nur bedingt, weil ich a) alleine aufgebäumt habe und b) ich mehrfach durch meine Lütte unterbrochen wurde bzw. sie beim Versuch mitzuhelfen ein kleineres Chaos angerichtet hat.
Wenn möglich würde ich das nächste Mal versuchen zu zweit aufzubäumen ....

_________________

Meine Seiten: www.spinntantchen.de und www.nadelbindung.de



Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mi 2. Mär 2016, 17:54 
Offline
Navajo-Spindel
Benutzeravatar

Registriert: Do 10. Mär 2011, 21:10
Beiträge: 252
Postleitzahl: 4668
Wohnort: Grimma
Land: Deutschland
Oh danke für die schnelle Antwort. Hab noch nicht aufgebäumt. Habe vorgestern meinen neuen Vari Dennt Reed bekommen und die kette geschert am Bandwebrahmen. Heute hab ich noch ein ideales Knubbelgarngefunden. Also werde ich es so versuchen. Habe einen Kromski mit Standfuß( 80 cm) und bäume allein, bis jetzt. Na mal sehen und dankeschön- komme erst sowieso in den nächsten Tagen dazu. LG MM

_________________
Herzliche Wollgrüße aus Sachsen

http://spitzewolleundh6.blogspot.com


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mi 2. Mär 2016, 18:59 
Offline
Spinning-Jenny
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Jul 2008, 01:10
Beiträge: 3681
Postleitzahl: 24943
Wohnort: Flensdorf
Land: Deutschland
Zitat:
Habe vorgestern meinen neuen Vari Dennt Reed bekommen und die kette geschert am Bandwebrahmen. Heute hab ich noch ein ideales Knubbelgarngefunden.

Den habe ich auch noch hier herumliegen und den auseinandergenommen Schärbaum bereitstehen ... (aber erst muss/will ich noch ein bißchen 'Pflichtprogramm' abarbeiten, bevor ich mich daran setze).

Mit nur zwei Fäden und einem Vari-Dent-Einzug wird es - meiner Meinung nach - nicht so hundertprozentig auf die richtige Fadenspannung ankommen. Da würde ich mich auch so ranwagen. Besonders wenn Du mit verschiedenen Garnen unterschiedlicher Machart und Dicke arbeitest, wirst Du so oder so keine 100%ig identische Spannung erreichen, da die Garne ja wahrscheinlich unterschiedliche Elastizitäten aufweisen und durch die unterschiedliche Dicke, sie sich ggf. auch unterschiedlich dick aufwickeln (genügend Pappstreifen o.ä. bereitlegen, die das ausgleichen können).
Ich würde evtl. die beiden Fäden in entsprechender Länge auf Klorollen oder etwas ähnlichem aufwickeln, von denen sie sich dann ohne zu haken beim Aufbäumen abwickeln.

_________________

Meine Seiten: www.spinntantchen.de und www.nadelbindung.de



Nach oben
   
BeitragVerfasst: Do 3. Mär 2016, 13:08 
Offline
Navajo-Spindel
Benutzeravatar

Registriert: Do 10. Mär 2011, 21:10
Beiträge: 252
Postleitzahl: 4668
Wohnort: Grimma
Land: Deutschland
Na mal sehen, werden noch einige Tge vergehen, ehe ich aufziehe. Hab schon überlegt, ob ich das auf den SchwerrAHMEN NOCH MAL DRAUF MACHE; GUT ALLES ABBINDE IND DIE Fäden einziehe. Danke erst mal- werde irgendwann mal Foto nachreichen. :D Jetzt geh ich erst mal zum Spinntreffen- danke

_________________
Herzliche Wollgrüße aus Sachsen

http://spitzewolleundh6.blogspot.com


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de