handspinn-forum.de

Forum rund um das Spinnen mit Spinnrad und Handspindel
Aktuelle Zeit: Di 22. Mai 2018, 18:49

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sa 18. Jul 2015, 08:40 
Offline
Spinning-Jenny
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Jul 2008, 01:10
Beiträge: 3678
Postleitzahl: 24943
Wohnort: Flensdorf
Land: Deutschland
Hallöchen,

mich würde es interessieren, welche maximalen Kettlängen Ihr schon auf Euren Webrahmen erfolgreich vewendet habt?
Bitte schreibt dazu, welchen Rahmen Ihr habt - bestimmt gibt es da Unterschiede!

Für die Kircherrahmen gibt es ja sogar Baumscheiben dazu zu kaufen ...

lg spinntantchen

_________________

Meine Seiten: www.spinntantchen.de und www.nadelbindung.de



Nach oben
   
BeitragVerfasst: Sa 18. Jul 2015, 11:01 
Offline
Taiga-Rad

Registriert: Sa 12. Jul 2008, 12:48
Beiträge: 907
Postleitzahl: 44670
Die Frage ist so nicht zu beantworten, weil's ja auf den Garndurchmesser ankommt. Wenn 10 m Lacegarn locker draufpassen, können 5 m Teppichgarn schon zu viel sein. Ausserdem kommt's drauf an, was man zwischen die Garnlagen packt - dünnes Papier oder dicke Pappstreifen? Und webt man ein durchgehendes Stück das auf den Warenbaum passen muss oder kann man die gewebten Topflappen einzeln abschneiden?

Von daher habe ich keine genauen Daten, kann aber sagen, dass mir beim Leclerc Bergère der Platz zwischen Kett- bzw. Warenbaum und Streichbäumen zu wenig war, so dass ich kleine Hölzchen unter die Streichbäume geschraubt habe um sie höherzusetzen. Dann haben drei Angoraschals auf einmal auf den Warenbaum gepasst, sagen wir mal so 6 - 7 m.

Ciao, Klara

_________________
http://www.lahottee.info


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Sa 18. Jul 2015, 14:36 
Offline
Flügelspinnrad

Registriert: Fr 20. Mai 2011, 15:26
Beiträge: 569
Postleitzahl: 84405
Land: Deutschland
Ja, ich denke auch, wesentlich ist, wie dick das Gewebe wird.
Bei meinem letzten Projekt (viewtopic.php?f=123&t=4484) hatte ich 335cm Kette auf meinem Ashford RH80. Der Teppich ist natürlich vergleichsweise dick und trägt auf dem Warenbaum entsprechend auf.
Auf dem obersten Foto http://hummelbrummel.blogspot.de/2015/0 ... tener.html kann man sehen, dass zwischen der Holzleiste und der aufgerollten Ware noch Platz ist, da hätte noch mehr draufgepasst.

Die andere Frage ist, wie gut die Fächer noch aufgehen, wenn es vorne immer dicker wird.
Das ging bei diesem Projekt sehr gut. Bis fast zum Schluss war auch das Hochfach vollständig offen. Erst als der hintere Peitschenstab abgewickelt war, wurde das Fach etwas kleiner, was man auf dem Bild auch sehen kann. Aber es ging immer noch gut zu weben.
Ich hatte nicht damit gerechnet und hatte mir im Kopf schon eine Ware-Niederhalte-Taktik zurechtgelegt, die aber nicht nötig war.
Jedenfalls hat mir der Teppich Mut zu langen Ketten für dünneren Stoff gemacht.

Meine Schwiegermutter meinte, mit Ketten unter 6-8Meter bräuchte man sich doch gar nicht die Mühe mit dem Schären machen, als sie mir ihren Rahmen gab (den großen: viewtopic.php?f=123&t=4081).
Ausprobiert habe ich es allerdings noch nicht. Hierauf waren meine Ketten noch nicht länger als 250cm. Bei diesem Rahmen könnte man die Kammhalterung problemlos höher montieren.

Viele Grüße von Hummelbrummel,

die dieses Thema auch interessiert.
Vielleicht sollte man einfach die Erfahrungen sammeln, so nach dem Motto: Bei diesem Projekt mit Garn sowieso war die verwendete Kettlänge xm kein/ein Problem.

_________________
http://www.hummelbrummel.blogspot.de/


Nach oben
   
BeitragVerfasst: So 14. Feb 2016, 23:15 
Offline
Spinning-Jenny
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Jul 2008, 01:10
Beiträge: 3678
Postleitzahl: 24943
Wohnort: Flensdorf
Land: Deutschland
Auf meinem Ashford Sample-It habe ich gerade 6,5 m drauf, hauptsächlich aus Sockengarn. Hätte etwas mehr und ein klein wenig längere Pappstreifen zum Unterlegen gebrauchen können (leider hatet meine Tochter ein paar davon als Bastelmaterial entwendet, so dass so schnell kein Ersatz aufzutreiben war). Ich denke, mit noch mehr Pappstreifen als Unterlage, dürfte da ruhig noch etwas mehr gehen bei dieser Fadenstärke.

Probleme gemacht hat eigentlich eher die Tatsache, dass ich zwei/drei Streifen mit etwas dickerer selbstgesponnenem Garn dazwischen hatte und das dann mehr aufgetragen hat, als der Rest. Habe dann unter die Pappstreifen an den Seiten noch Pappschnipsel unterfüttern müssen, weil dort die Rolle dünner wurde als in der Mitte.

Habe allerdings jeweils nach ca. 2-2,5 m das Gewebe abgeschnitten und dann wieder neu angebunden, da ich dicke Puschel von unversponnener Wolle mit eingearbeitet hatte, so dass es sich zu ungleichmäßig aufwickelte. Hätte man mit ähnlich dünnen Schussgarn ein gleichmäßiges Gewebe gewebt, würde ich vermuten, dass es auch komplett auf den Warenbaum gepasst hätte.

_________________

Meine Seiten: www.spinntantchen.de und www.nadelbindung.de



Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mo 15. Feb 2016, 08:50 
Offline
Buch-Charka
Benutzeravatar

Registriert: Mi 28. Okt 2009, 22:00
Beiträge: 1067
Postleitzahl: 76532
Wohnort: Baden-Baden
Land: Deutschland
So eine Länge hätte ich meinem Webrahmen nicht zugetraut, danke für den Bericht :)

_________________
Liebe Grüße
Gabi


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de