handspinn-forum.de

Forum rund um das Spinnen mit Spinnrad und Handspindel
Aktuelle Zeit: So 20. Mai 2018, 22:20

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Stäbchenwebgerät
BeitragVerfasst: Sa 22. Aug 2009, 22:06 
Offline
Tahkli

Registriert: So 3. Aug 2008, 09:18
Beiträge: 227
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Hallo
Hat schonmal jemand mit einem Stäbchenwebgerät gewebt?
Kann mir so gar nix darunter vorstellen

Grüßlis Maria

_________________
Grüßlis maka


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Stäbchenwebgerät
BeitragVerfasst: So 23. Aug 2009, 02:48 
Offline
Spinning-Jenny
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Jul 2008, 01:10
Beiträge: 3678
Postleitzahl: 24943
Wohnort: Flensdorf
Land: Deutschland
Huhu Maria,

ich habe mir vor ca. 15-20 Jahren bei meinem Vater in der Werkstatt mal selbst so ein Stäbchenwebgerät gebaut. Das ist ja an sich ganz einfach. Man braucht ein Vierkantholz in das man in regelmäßigen Abständen Löcher bohrt und dann muss man sich viele, viele Rundhölzer zusägen, kleines Loch unten quer reinbohren (Abstand vom unteren Ende ein-zwei Millimenter mehr als die Lochtiefe im Querholz) ... und dann kommt die Fleißarbeit -> alle Stäbchen usw. schön fein schmirgeln.

Habe darauf aber nur 1-2 Kissenhüllen gewebt. Weil man damit nur sehr sehr grobe Sachen weben kann - zumindest mit der Stäbchenstärke und dem Stababstand, den die meisten Teile dabei haben (hatte damals überlegt, ob ich mir nicht noch ein feineres Gerät baue mit dünnen Kunststoffstäbchen).

Hier findest Du eine Anleitung zum Stäbchenweben:
http://www.flechtboy.de/Flecht-Anleitun ... itung.html (admin: Link aktualisiert)
(wobei das dort verwendete Gerät extrem dicke Stäbchen hat, die auch sehr weit auseinanderstehen ... finde ich - verglichen mit meinem selbstgebauten Gerät).

Hier noch eine Diskussion, der man 1-2 interessante Tipps entnehmen kann:
http://www.ergotherapie.at/cgi-bin/board/board.cgi?do=thrd&id=6&tid=90 (admin: Link funktioniert leider nicht mehr)

Ich habe mir letztes Jahr mein uraltes Gerät von meinen Eltern mitbringen lassen in mein derzeitiges Domizil. Leider habe ich dann im Prüfungsstress die Grundleisten irgendwohin aufgeräumt und finde sie jetzt nicht mehr.
Ich würde mir nämlich gerne Sitzkissen und evtl. noch 1-2 kleine Läufer mit unversponnener Schafswolle (Kardenband o.ä.) damit weben. Das müsste damit wahrscheinlich sehr gut gehen. Das wäre dann von der Stärke dick genug.
Wobei ich dann wahrscheinlich unten durch das Loch in den Stäbchen eine stabile Garnschlaufe (Fischergarn zum Netzflicken oder was ähnliches aus Kunststoff) einbinden würde und erst daran das Kettgarn. So könnte ich es trotz der kleinen Löcher in den dünneren Stäbchen ganz dickes Kettgarn verwenden bzw. dieses mehrfach nehmen. Dann soll das Gewebe auch fester werden ...

lg spinntantchen

_________________

Meine Seiten: www.spinntantchen.de und www.nadelbindung.de



Zuletzt geändert von spinntantchen am So 8. Apr 2018, 09:22, insgesamt 1-mal geändert.
Linküberprüfung :(


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Stäbchenwebgerät
BeitragVerfasst: So 23. Aug 2009, 08:50 
Offline
Tahkli

Registriert: So 3. Aug 2008, 09:18
Beiträge: 227
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Morgen Tantchen

Vielen Dank. So ganz ist mir das noch nicht klar. Wofür sindz.b die Löcher in den Stäben ? Mal sehen, ob ich so ein Teil bauen lasse.
Wollte damit auch Kissen und Sitzbezüge weben

_________________
Grüßlis maka


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Stäbchenwebgerät
BeitragVerfasst: So 23. Aug 2009, 09:07 
Offline
Flügelspinnrad
Benutzeravatar

Registriert: Fr 27. Mär 2009, 15:42
Beiträge: 531
Postleitzahl: 3044
Wohnort: Cottbus
Land: Deutschland
Guten Morgen maka,

die Löcher sind für die Kettfäden, die Längsfäden des Gewebes sozusagen. Die werden da durchgeführt.
Ich habe so ein Stäbchenwebgerät auch schon seit längerem auf meiner To-Do-Liste, aber die Garnfrage hat mich bisher noch abgehalten...

_________________
LG,

Vlasta
http://mesicni-ovce.blogspot.com/


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Stäbchenwebgerät
BeitragVerfasst: So 23. Aug 2009, 10:17 
Offline
Tahkli
Benutzeravatar

Registriert: Fr 22. Aug 2008, 13:36
Beiträge: 160
Postleitzahl: 0
Wohnort: paradiesisch ... im Atlantik ;)
Vor jahren wandte ich den flechtboy auch in der ergotherapie an. Als kette nahm ich ein haltbares, dickes macramégarn, als schuß dann daumendicke lunte. Die patientinnen in der geriatrie kamen bestens mit der arbeitsweise zurecht, gut, "für den letzten schliff" durfte ich dann einspringen ;)

_________________
sonnige grüße,
Bine

http://wollflocke.blogspot.com/


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Stäbchenwebgerät
BeitragVerfasst: So 23. Aug 2009, 19:13 
Offline
Spinning-Jenny
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Jul 2008, 01:10
Beiträge: 3678
Postleitzahl: 24943
Wohnort: Flensdorf
Land: Deutschland
Zitat:
Mal sehen, ob ich so ein Teil bauen lasse.


Wobei das auch ziemlich viel Arbeit ist, die ganzen Stäbchen und Löcher usw. schön glatt zu schleifen.
Ich glaube, ich würde mir die Arbeit nicht nochmal machen und statt dessen mir ein fertiges Teil kaufen. Da wird man schon so ab 15-20 € fündig. Wenn ich sehe, wie lange ich für den Selbstbau gebraucht habe, gibt das ein nicht vertretbaren Stundenlohn ;)

_________________

Meine Seiten: www.spinntantchen.de und www.nadelbindung.de



Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Stäbchenwebgerät
BeitragVerfasst: So 23. Aug 2009, 21:37 
Offline
Tahkli

Registriert: So 3. Aug 2008, 09:18
Beiträge: 227
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Nabend Tantchen

Mein GG sitzt am liebsten im Keller und bastelt. Da könnte er glatt für mich auch mal ein Stäbchenwebgerät bauen. :mrgreen:
Grüßlis Maria

_________________
Grüßlis maka


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Stäbchenwebgerät
BeitragVerfasst: So 23. Aug 2009, 21:49 
Offline
Spinning-Jenny
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Jul 2008, 01:10
Beiträge: 3678
Postleitzahl: 24943
Wohnort: Flensdorf
Land: Deutschland
Huhu,

mich würde ja interessieren, welche Stäbchendicken und Stäbchenzwischenräume die unterschiedlichen Webgeräte haben.

Meinen habe ich mit 8 mm Stäbchen auf 8 mm Abstand gebaut (wenn ich mich recht erinnere).

Der Flechtboy (siehe obigen Link) ist ja sehr grob mit 12 mm Stäbchen und 12 mm Abstand.

Mich würde es interessieren, ob es noch feiner Varianten gibt oder jemand mit feineren Varianten Erfahrung hat.

Ich könnte mir durchaus vorstellen, dass man mit Plastik- oder Metallrundstäben durchaus Geräte mit einer feineren Aufteilung bauen könnte. Oder macht das keinen Sinn mehr, weil man da mit einen Webrahmen oder Webstuhl dann einfacher fährt bzw. schneller ist?

lg spinntantchen

_________________

Meine Seiten: www.spinntantchen.de und www.nadelbindung.de



Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Stäbchenwebgerät
BeitragVerfasst: Mo 24. Aug 2009, 08:12 
Offline
Tahkli

Registriert: So 3. Aug 2008, 09:18
Beiträge: 227
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Morgen Vlasta

Danke für deine Erklärung. Hab hier noch meine Anfangsgarne , ziemlich dick. 2 fach gezwirnt, die könnten sich gut für Kissen und Konsorten eignen. Menno, wär doch dieser dämliche Umzug nicht
und einiges andere.

_________________
Grüßlis maka


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Stäbchenwebgerät
BeitragVerfasst: So 1. Apr 2018, 12:55 
Offline
Akha-Spindel

Registriert: Fr 11. Jul 2008, 09:35
Beiträge: 80
Postleitzahl: 0
Wohnort: RS
Land: Deutschland
Huhu!

Ja, ich weiß, uuuuuralter Thread.

Ich würde nur mal wieder ganz gern mein altes Gerät ausbuddeln und meine Wollmengen etwas reduzieren.

Ich erinnere mich, dass vor einigen Jahren irgendwer mal eine Anleitung hatte, mit diesem Teil rundzuweben. Tante Gockel hilft mir leider nicht.
Hat vllt. eine von Euch ne Idee?

Schöne Ostertage noch!!!!!
ecd

_________________

Medicus curat, natura sanat (Hippokrates).
http://www.adanas-licht.de



Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de