handspinn-forum.de

Forum rund um das Spinnen mit Spinnrad und Handspindel
Aktuelle Zeit: So 22. Okt 2017, 09:09

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Fr 12. Mai 2017, 22:56 
Offline
Spinn-Stöckchen

Registriert: Fr 12. Mai 2017, 19:14
Beiträge: 5
Postleitzahl: 0
Wohnort: Baden-Württemberg
Land: Deutschland
Hallo ich bin neu bei Euch und wollte fragen ob es auch Historische Spindeln irgendwo zu kaufen gibt?

Es gibt doch sicherlich Allamanische Spindeln?

Liebe Grüsse,

Tanja


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Sa 13. Mai 2017, 08:30 
Offline
Flügelspinnrad

Registriert: Fr 20. Mai 2011, 15:26
Beiträge: 568
Postleitzahl: 84405
Land: Deutschland
Hallo Tanja,
meinst Du alte Spindeln oder neue Spindeln nach historischem Vorbild?

Unter einer Allamanischen Spindel kann ich mir gerade gar nichts vorstellen, das Wort habe ich noch nie gehört.
Was ist das?

LG von der neugierigen Hummelbrummel

_________________
http://www.hummelbrummel.blogspot.de/


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Sa 13. Mai 2017, 09:45 
Offline
Spinning-Jenny
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Jul 2008, 01:10
Beiträge: 3636
Postleitzahl: 24943
Wohnort: Flensdorf
Land: Deutschland
Hallo Tanja und Hummelbrummel,

ich habe die Frage mal hier in die Geschichtsabteilung verschoben, da in dem anderen Thread nur Links zu Bezugsquellen ohne Diskussion dazwischen gesammelt werden sollen.

Auch ich habe so gar keine Idee, wie eine Allamanische Spindel überhaupt aussehen müsste. Vielleicht solltest Du auch nochmal den Zeitraum, aus dem die Spindel(darstellung) stammen soll, genauer definieren.

Lt. Wikipedia tauchten Alamannen von der Antike bis ins Frühmittelalter auf (siehe Wikepdia-Eintrag zu Alamannen). Könnte mir vorstellen, dass über diesen Zeitraum sich die Spindelformen durchaus geändert haben können.

Hier gibt es jemanden, der diverse Spindeln mit Tonwirteln nach historischen Vorbildern verkauft, die - soweit ich gehört habe - auch gut spinnen sollen:
http://www.handspindel.ch/shop/

Aber ob da irgendwas dabei ist, dass in Deine gewünschte Zeit passt, weiß ich nicht.

lg spinntantchen

_________________

Meine Seiten: www.spinntantchen.de und www.nadelbindung.de



Nach oben
   
BeitragVerfasst: Sa 13. Mai 2017, 12:58 
Offline
Großes Wollrad
Benutzeravatar

Registriert: Sa 12. Jul 2008, 19:50
Beiträge: 1892
Postleitzahl: 29553
Wohnort: Nähe Lüneburg
Land: Deutschland
Moin Tanja,

historische Spindeln einfach so zu erwerben, ist sehr schwierig.

Denn nicht alles, was als historisch bezeichnet wird, ist auch so.

Du kannst aber die Alamannischen Grabungs- und Fundberichte (Bibliotheken, Fernleihe) durchstöbern und Dir dann bei Knochenschnitzern, Töpfern, Geweihschnitzern und so - Deine Spindel nachbauen lassen.
Gefunden wurden Spinnwirtel und auch Spindelstäbe
Fast nur unabhängig voneinander, so daß man nicht sagen kann, welcher Stab zu welchem Wirtel "gehörte", aber das ist auch bei den alamannischen Spindeln egal. Die Wirtel waren grundsätzlich abnehmbar und wenn der Stab voll war, wurde der Wirtel auf einen anderen Stab gepinnt und weiter gings.
Der nun volle Stab wurde dann so zum Webschiffchen. Abgewebt wurde er wieder zum Spindelstab.
:D

Handspindeln nach historischen Vorlagen kannst Du bei Renat Graf bekommen - sie versendet auch nach D
http://www.handspindel.ch/
Und wenn Du Dir aus nem Fundbericht etwas ausgesucht hast, kannst Du ihr das auch schicken und sie baut Dir die Spindel nach

VG Maren

_________________
... übrigens ... Plattdeutsch ist KEIN Dialekt, sondern eine international anerkannte Sprache ! :-)
_____________________________________________


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Sa 13. Mai 2017, 13:26 
Offline
Spinn-Stöckchen

Registriert: Fr 12. Mai 2017, 19:14
Beiträge: 5
Postleitzahl: 0
Wohnort: Baden-Württemberg
Land: Deutschland
Wow vielen lieben Dank für die Informationen!

Ja,ich suchte Spindeln nach Historischen Vorbildern/Funden.

Ich interesseiere mich sehr für die Alamannen und wie sie lebten und dachte vielleicht ist ja eine im riesigen sich veränderten Siedlungsgebiet gefunden worden.
Der Link ist Klasse Danke!

Ich denke ich werde auch mal das Landesmuseum anschreiben!

Liebe Grüsse,

Tanja


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Sa 13. Mai 2017, 14:20 
Offline
Spinning-Jenny
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Jul 2008, 01:10
Beiträge: 3636
Postleitzahl: 24943
Wohnort: Flensdorf
Land: Deutschland
Vielleicht wirst Du ja auch in den Sammlungen in einem der Alemannenmuseen fündig:
Alamannenmuseum Ellwangen
Alamannen-Museum Vörstetten

Mit etwas Glück könnten dort ja entsprechende Fundstücke ausgestellt sein. Oder es hat sich dort jemand schon mal mit dem Thema näher befaßt und kann Dir weiterhelfen. Vielleicht lohnt es sich ja auch mal, eine e-mail dorthin zu schreiben?
Denn vielleicht werden ja auch nicht alle Fundstücke öffentlich gezeigt ...
Aber wie gesagt, befasse ich mich eigentlich nicht mit derartigen Themen und vielleicht sind meine Ideen nicht so gut.

_________________

Meine Seiten: www.spinntantchen.de und www.nadelbindung.de



Nach oben
   
BeitragVerfasst: Sa 13. Mai 2017, 18:54 
Offline
Großes Wollrad
Benutzeravatar

Registriert: Sa 12. Jul 2008, 19:50
Beiträge: 1892
Postleitzahl: 29553
Wohnort: Nähe Lüneburg
Land: Deutschland
spinntantchen hat geschrieben:
Vielleicht wirst Du ja auch in den Sammlungen in einem der Alemannenmuseen fündig:
Alamannenmuseum Ellwangen
Alamannen-Museum Vörstetten


Ein Besuch in den Museen ist auf jeden Fall ein MUSS :D
Dort kannst Du schon sehr viel über das Leben der Alamannen erfahren.
Literatur wird es dort auch jede Menge geben - in den Museumsshops.
Kaufen muß man die aber nicht unbedingt, Titel aufschreiben und in Deiner örtlichen Biblio/Bücherei per Fernleihe bestellen.

Auch kannst Du schön in den Katalogen der Uni-Bibliotheken stöbern.

z.B. https://kataloge.uni-hamburg.de/

Dort kannst Du ganz viele Titel finden und Dir dann auch bestellen in der örtlichen Bücherei.

Und ganz wichtig - in jedem Buch gibt es hinten eine Literturliste - dort kann man auch jede Menge Informationen finden. Buchtitel, die nicht im Shop oder der Uni-Bib stehen ....


spinntantchen hat geschrieben:
Denn vielleicht werden ja auch nicht alle Fundstücke öffentlich gezeigt ...


Es werden nicht alle gezeigt, das stimmt. Aber an die Funde aus den Magazinen zu kommen ist fast unmöglich. Da muß man schon einen sehr guten Draht zu dem dortigen Archäologen haben.

SchwäSchwa hat geschrieben:
Ich denke ich werde auch mal das Landesmuseum anschreiben!


Auf jeden Fall versuchen. Mitunter freuen die sich dort über echtes Interesse.

_________________
... übrigens ... Plattdeutsch ist KEIN Dialekt, sondern eine international anerkannte Sprache ! :-)
_____________________________________________


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Sa 13. Mai 2017, 21:10 
Offline
Spinn-Stöckchen

Registriert: Fr 12. Mai 2017, 19:14
Beiträge: 5
Postleitzahl: 0
Wohnort: Baden-Württemberg
Land: Deutschland
Vielen Dank ihr lieben,ich habe vorhin auch die Beiden Alamannen Museen angeschrieben,mal sehen ob die sich melden wenn nicht rufe ich dort an.

Herzlichen Dank für die vielen tollen Infos!

Liebe Grüsse,

Tanja
https://www.youtube.com/channel/UCEEi9t ... NC_Md6HPJQ
Das da sind übrigens wir! :-)


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de