handspinn-forum.de

Forum rund um das Spinnen mit Spinnrad und Handspindel
Aktuelle Zeit: Sa 16. Dez 2017, 10:02

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Fertiges Garn aufplustern?
BeitragVerfasst: Sa 19. Jul 2008, 01:04 
Offline
Akha-Spindel

Registriert: Di 8. Jul 2008, 13:51
Beiträge: 76

im alten Forum geschrieben am 02.11.2005 - 14:05


Hallo,
ich hab mal gelesen, dass man plattgelegene Angorapullis ins Tiefkühlfach legen soll, dann plustern sich die Fasern wieder auf. Stimmt das? Und wenn ja, ist das auf andere Wollfasern übertragbar?
(Ich weiß nicht, aber ich mag nicht ganz glauben, dass sich Wolle freiwillig wieder aufplustert, wenn man sie in nassem Zustand an die Wand donnert... habs noch nicht ausprobiert, aber wenn ich die Wolle wäre, würde ich danach eher noch platter sein als vorher...Bild)


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Fertiges Garn aufplustern?
BeitragVerfasst: Sa 19. Jul 2008, 01:04 
Offline
Spinning-Jenny
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Jul 2008, 01:10
Beiträge: 3641
Postleitzahl: 24943
Wohnort: Flensdorf
Land: Deutschland

im alten Forum geschrieben am 06.11.2005 - 15:00


Huhu Lunula,

lunula schrieb
    ich hab mal gelesen, dass man plattgelegene Angorapullis ins Tiefkühlfach legen soll, dann plustern sich die Fasern wieder auf. Stimmt das? Und wenn ja, ist das auf andere Wollfasern übertragbar?



Das mit Angora und Tiefkühlfach habe ich auch schon gehört. Wie und warum das funktioniert, kann ich aber nur spekulieren. Könnte es was mit statischer Aufladung zu tun haben? ... oder werden die Fasern einfach nur störrischer und stehen mehr ab durch die Kälte und dadurch entsteht wieder dieser für Angoro typische Flausch?

Wolle läßt sich sehr schlecht mit anderen Tierfasern vergleichen, weil diese meist einen ganz anderen Faseraufbau haben. Vielen anderen Tierfasern fehlt ja die typische Schuppen-Struktur (wie übereinandergelegte Dachziegel) der Wolle.
Deshalb lassen sich die Eigenschaften nicht so wirklich vergleichen und ich wäre auch vorsichtig dabei Behandlungsmethoden von diesen auf Wolle zu übertragen.

Irgendeine andere Tierfasern (mir fällt dummerweise weder ein welche noch wo ich das gelesen habe) soll man sogar nach dem Waschen (mit heißem Wasser) anschließend mit eiskaltem Wasser abschrecken. Würde man das mit Schafwolle probieren, käme unweigerlich Filz heraus.

lunula schrieb
    (Ich weiß nicht, aber ich mag nicht ganz glauben, dass sich Wolle freiwillig wieder aufplustert, wenn man sie in nassem Zustand an die Wand donnert...



Ganz viele Spinner machen dies und ich habe das so erklärt bekommen und ausprobiert und finde es macht wirklich einen Unterschied.
Auf jeden Fall hilft es dabei, dass die einzelnen Fäden des Garnes nicht mehr aneinanderkleben, sondern durch den Aufprall sich von einander trennen. Ich denke, ähnliches könnte auch mit einzelnen Fasern passieren, die durch den Waschvorgang, die Feuchtigkeit oder sonstwas nach dem Wasche noch aneinanderhaften.
Vielleicht kriegen auch (vormals gekräuselte und durch das Spinnen langgezogene Fasern) durch den Ruck nochmal einen zusätzlichen Impuls sich wieder zurück in die gekräuselte Form zu begeben (sofern es nicht schon durch die "entspannende Wirkung" des heißen Wasser geschehen ist) ... das bewirkt ja hauptsächlich das Aufplustern, weil eine gekräuselte Faser einfach mehr Platz braucht (im Umfang) als eine glattgezogene.

Wenn Dir gerade keine geeignete saubere Hauswand zur Verfügung steht (oder auch als zusätzliche Behandlung), kannst Du auch den (nassen) Strang über beide Arme legen und dann die Arme ruckartig und kräftig nach außen schlagen. Dann hast Du (fast) den gleichen Effekt und die Fäden der einzelnen aufgewickelten Runden "sortieren" und trennen sich wieder von einander.

_________________

Meine Seiten: www.spinntantchen.de und www.nadelbindung.de



Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Fertiges Garn aufplustern?
BeitragVerfasst: Sa 19. Jul 2008, 01:05 
Offline
Kreuzspindel
Benutzeravatar

Registriert: Do 31. Jul 2008, 13:09
Beiträge: 35
Postleitzahl: 64342
Wohnort: Seeheim-Jugenheim
Land: Deutschland

im alten Forum geschrieben am 17.11.2005 - 13:06


Das mit dem Aufknallen des Garne mache ich schon seit Jahren(das ist nur bei gesponnenem Garn das gewaschen wurde)

Es wird wirklich schöner, flauschiger. Und vor allem durch das Aufschlagen streckt sich das Garn meiner Meinung nach etwas.

Meine Angorapullover puste ich etwas mit dem Fön an, dann sieht alles wunderbar fluffig aus.

_________________
http://wollewolle-hundewolle.blogspot.de


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de